https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
"Spuren in unseren Herzen hinterlassen"
'Spuren in unseren Herzen hinterlassen'
12.11.2018 - 00:00 Uhr
Hügelsheim (sch) - Aus Anlass der Schließung des kanadischen Flugplatzes Baden-Söllingen wurde am 22. Mai 1993 auf dem Hügelsheimer Friedhof ein Ehrenmal zur Erinnerung an die Kanadier errichtet, die in Ausübung ihres Diensts ihr Leben verloren haben. In schwarzen Lettern sind dort die Namen der 47 Militärangehörigen genannt. Traditionell zum Remembrance Day am 11. November findet dort eine Gedenkfeier statt.

Hatten sich in den vergangenen Jahren immer weniger Interessierte am Gedenkstein vor der Trauerhalle eingefunden, so freute sich Bürgermeister Reiner Dehmelt am Sonntagmorgen, knapp 100 Personen begrüßen zu dürfen.

Rückblick: Die Tradition des Remembrance Day geht auf das Jahr 1918 zurück. Pünktlich um 11 Uhr wird seither in Kanada und Nordamerika neben dem damaligen Waffenstillstand auch an die zahlreichen Opfer militärischer Auseinandersetzungen gedacht. Seit September 1953, der Übernahme des Militärflughafens Baden-Söllingen durch die kanadische Luftwaffe, bis zum Abzug im Jahr 1993 hatten insgesamt 47 Militärangehörige dort ihr Leben lassen müssen. Bis heute mahnt der Gedenkstein am Eingang des Hügelsheimer Friedhofs.

Zusammen mit dem Vertreter der kanadischen Seite, Denis Lacoste, erinnerte Bürgermeister Dehmelt in bewegenden Worten an den besonderen Stellenwert, den der Remembrance Day im Spargeldorf einnimmt. "Ich betrachte es als Verpflichtung, dass wir uns am 11. November zu dieser Gedenkfeier auf unserem Friedhof einfinden, um den Menschen zu gedenken, die in Ausübung ihrer militärischen Pflichten ihr Leben lassen musste", betonte Dehmelt. Besonders freute er sich, mit Sergeant Michaela Brister die Assistentin des kanadischen Verteidigungsattachés aus Berlin begrüßen zu dürfen.

Auch erinnere man sich bei der Gedenkfeier nicht nur an das Ende des Ersten Weltkriegs, sondern denke an die Übernahme des Standorts durch die Königliche Kanadische Luftwaffe vor 65 Jahren und an die Schließung der Airbase vor exakt 25 Jahren. Dehmelt betonte in seiner Ansprache, dass sich seither vieles verändert habe: "Nach 40 Jahren sind sie in ihre Heimat zurückgekehrt, aber sie haben in unseren Herzen Spuren hinterlassen". Äußeres Symbol des Gedenkens an die Opfer des Kriegs war wieder die künstliche rote Mohnblume, kurz Poppy, die an die Revers der Besucher gesteckt war.

Pünktlich um 11 Uhr gedachte man bei feierlichem Glockengeläut mit zwei Schweigeminuten den Verstorbenen.

Musikalisch umrahmt wurde die teils bewegende Veranstaltung durch den Musikverein Hügelsheim. So war es weit mehr als ein Stück Erinnerung an frühere Gedenkfeiern, als Norman Welz im traditionellen Kilt und Dudelsack ein Lament (Klagelied) anstimmte. Nach drei von Denis Lacoste gefühlvoll vorgetragenen Gedichten in Englisch, Französisch und Deutsch ("Der gute Kamerad"), folgten mehrere Kranzniederlegungen am Ehrenmal. Als "äußeres Zeichen der Trauer, des Mitgefühls, aber auch der Verbundenheit und des Dankes" legte Bürgermeister Dehmelt dort für die Gemeinde einen Kranz nieder.

Mit einem Blumengebinde an dessen Grab erinnerten Dehmelt und Lacoste am Ende der Feier an einen der früheren Väter des Gedenktags, "meinem Freund Arthur Gauthier". Bis zu seinem Tod hatte er die Feiern organisiert.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
Gedenken an Pogromnacht

09.11.2018
Gedenken an Pogromnacht
Offenburg (lsw) - Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht wird auch in Baden-Württemberg an vielen Orten der Opfer gedacht. Am 9. November 1938 zündeten Nationalsozialisten in ganz Deutschland Synagogen an. Damit begann hierzulande die gezielte Verfolgung der Juden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
´Ich weiß, ich bin ein Wortverschwender´

03.11.2018
Jubeljahr für Iwan Turgenjew
Baden-Baden (red) - Von den Bäumen der Lichtentaler Allee schwärmte der russische Literat Iwan Turgenjew und von der Sängerin Pauline Viardot. Ihr zuliebe lebte er in Baden-Baden, hier schrieb er den Roman "Rauch". Am 9. November ist sein 200. Geburtstag. (Foto: Viering). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ehrung: Verbandsvorsitzender Gerhard Kloé, Seniorenobmann Peter Schneider und OB Margret Mergen (von links).  Foto: Wagner

18.10.2018
Ehrungen beim Feuerwehrverband
Baden-Baden (bewa) - In der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental fand die 44. Jahresversammlung des Stadtkreis-Feuerwehrverbandes statt. Neben den Tätigkeitsberichten der Verantwortlichen standen auch Ehrungen (Foto: Wagner) auf dem Programm. »-Mehr
Baden-Baden
Bitola - Versöhnung mit den Juden

09.04.2018
Projekt in Mazedonien
Baden-Baden (red) - Kürzlich reiste eine Gruppe von rund 22 Personen nach Bitola in Mazedonien. Dort fand der Abschluss eines Projekts statt, bei dem sich die Teilnehmer um einen ungepflegten und unbeachteten jüdischen Friedhof kümmerten und diesen pflegten (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Italienischer Fußballspieler unerwartet verstorben

09.04.2018
Davide Astori verstorben
Baden-Baden (red) - Im Alter von nur 31 Jahren ist der Kapitän der italienische Fußballmannschaft AC Florenz, Davide Astori, gestorben. Er wurde Anfang März tot in einem Hotelzimmer in Udine aufgefunden. Plötzlicher Herzstillstand wird als Todesursache vermutet (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1