http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Rastatt darf sich gründerfreundlich nennen
Rastatt darf sich gründerfreundlich nennen
16.11.2018 - 00:00 Uhr
Rastatt (sl) - Mit dem Label "Landeswettbewerb gründerfreundliche Kommune - ausgezeichneter Ort" ist Rastatt im Rahmen der "Start-up-BW-Kampagne" des Landeswirtschaftsministeriums dekoriert worden. Das verkündete der Leiter des Gründerzentrums Rastatt, Patrick Greis, diese Woche dem Stadtmarketingausschuss des Gemeinderats. Im Vorentscheid fand der "Pitch der Kommunen", also eine Präsentation, vor einer Jury mit eigener Gründungserfahrung statt. Die Jury zeichnete jedes überzeugende Konzept mit dem Label aus. Rastatt trat in der Kategorie interkommunale Projekte zusammen mit Karlsruhe, Bühl und Ettlingen an.

Greis berichtete ferner von nahezu Vollauslastung im Gründerzentrum Rastatt. Es verfügt über 38 Büroeinheiten mit rund 900 Quadratmetern Produktionsflächen und neun Seminarräume. Aktuell sind 21 Firmen mit zusammen 195 Arbeitsplätzen als Mieter im Gründerzentrum angesiedelt. Nur eine Büroeinheit mit 160 Quadratmetern stehe momentan leer. Das entspricht einem Leerstand von 5,7 Prozent.

Zukünftig strebt die Stadt Rastatt mit ihrem Gründerzentrum eine engere Vernetzung in Form einer sogenannten Gründungstraverse Mittlerer Oberrhein mit Bühl, Baden-Baden, Rastatt, Ettlingen, Karlsruhe und Bruchsal an. Man verspricht sich Synergien statt Konkurrenz, Dezentralisierung statt Ballung, infrastrukturelle Optimierung und Förderung von Interdisziplinarität.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Jugendliche kommen immer noch leicht an Alkohol

15.11.2018
Jugendlicher kommt leicht an Alkohol
Rastatt (red) - Von sieben kontrollierten Rastatter Betrieben haben vier hochprozentige Alkoholika oder Tabakwaren an einen jugendlichen Testkäufer verkauft. Gegen die vier beanstandeten Betriebe werden nun Bußgeldverfahren eröffnet (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Note 1,9 für Rastatter Wochenmarkt

15.11.2018
Gute Note für Rastatter Markt
Rastatt (sl/red) - Die Stadt Rastatt sieht ihren Wochenmarkt als einen der schönsten der Region - und viele Marktbesucher sehen das offenbar ähnlich. Bei einer Umfrage des Stadtmarketings erhielt der Wochenmarkt auf einer Schulnotenskala eine 1,9 (Foto: Linkenheil). »-Mehr
Rastatt
Kreuzung bald wieder frei

15.11.2018
Kreuzung bald wieder frei
Rastatt (ema) - Das Großaufgebot an Baustellen in Rastatt reduziert sich: Die Kreuzung Josef-/Karlstraße im Dörfel soll am 19. November wie geplant freigegeben werden, teilte die Stadtverwaltung auf BT-Nachfrage mit. Damit endet auch die angespannte Verkehrssituation (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Infrastruktur hinkt Entwicklung hinterher

15.11.2018
Konzept für bessere Mobilität
Rastatt (dm) - Die Bevölkerung wächst, wird immer mobiler, die Strecken zur Arbeit und zurück werden länger - doch die Infrastruktur hinkt der Entwicklung hinterher. Ein Mobilitätskonzept für Mittelbaden zeigt Handlungsfelder zur Verbesserung der Mobilität in der Region auf (Foto: av). »-Mehr
Murgtal
Belastete Brunnen angezapft

15.11.2018
Belastete drei Brunnen angezapft
Murgtal (ham) - Der Wasserverband Vorderes Murgtal hat sein Wasser auch zu "vier Prozent" aus den drei mit PFC belasteten Brunnen in Förch bezogen. Das sei bisher falsch kommuniziert worden. Die Verbandsspitze (Foto: Metz) schließt aber weiterhin eine gesundheitliche Gefährdung aus. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Vor einer Woche haben mehr als die Hälfte der BT-Leser in der Online-Umfrage angegeben, dass sie den Coronavirus nicht fürchten. Haben Sie jetzt, nach den ersten Fällen in Deutschland, Angst?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1