https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ehrenamtliche gewürdigt
Ehrenamtliche gewürdigt
07.12.2018 - 00:00 Uhr
Iffezheim (sch) - "Auch für mich persönlich ist das eine Premiere", eröffnete Bürgermeister Christian Schmid den diesjährigen Ehrungsabend der Gemeinde Iffezheim in der Festhalle. Bei den über 60 Ehrungen des Abends im sportlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereich erhielten Gerold Peter und Klaus Gress als langjährige Funktionsträger in der Iffezheimer Wehr die Gemeindeehrennadel.

Auf die Sekunde genau eröffnete um 19 Uhr der Musikverein mit seinem neuen Dirigenten Markus Mauderer stilsicher mit dem Robbie-Williams-Hit "Let Me Entertain You" den Ehrungsreigen. Dass man sich gut unterhalten fühlte, dafür sorgte auch Bauchredner Pascal Huber. Zusammen mit seinem frechen Vogel Diego, der auch Witze der Kategorie "deftig" parat hatte, konnte er sich der Lacher sicher sein.

"Letztes Jahr noch mit den Sportkameraden unter den Geehrten, darf ich nunmehr erstmals als ihr Bürgermeister die Ehrungen vornehmen", freute sich Rathauschef Schmid. Assistiert von seiner Mitarbeiterin Desiree Müller meisterte er souverän den Ehrungsmarathon, bei dem es neben Urkunde und Gutscheinen auch einen Schoko-Nikolaus von der Gemeinde gab. "Jede Leistung, jede Minute Zeit, die eine Person, egal in welcher Funktion, für das Ehrenamt aufbringt, ist für uns alle Gold wert", unterstrich Schmid in seiner Laudatio. Deshalb werde man für zukünftige Ehrungen Richtlinien erarbeiten und diese, nach Abstimmung mit den Vereinen, auf den Weg bringen. Damit wolle man dann allen Verdiensten "bestmöglichst gerecht werden".

Eröffnet wurde der Reigen mit den Ehrungen für regelmäßiges Blutspenden. Zusammen mit DRK-Vize Christoph Heier zeichnete der Rathauschef Romana Grau, Jolanda Merkel, Martina Peter, Lukas Pflüger, Ruven Ratajczak, Rüdiger Schäfer, Daniela Schöller, Patrick Werner, Benedikt Zoller (alle zehn Blutspenden), Hubert Jakob und Michael Reith (beide 25 Spenden), Bernhard Peter und Herbert Sauter (je 50 Spenden) und Thomas Laubel und Rüdiger Zoller für deren 75 Blutspenden aus. Für seine fast 20-jährige Tätigkeit als Vereinssprecher wurde Peter Banzhaf geehrt. "Sie haben die Interessen der Vereine mit großem Geschick und Leidenschaft vertreten", resümierte Schmid. Für ihr Engagement bei der Feuerwehr wurden Sascha Heizmann (Leistungsabzeichen in Silber) sowie Gerold Peter und Klaus Gress geehrt. Beide erhielten für ihre jeweils 33-jährige Tätigkeit als Kassierer beziehungsweise als Schriftführer auch die Gemeindeehrennadel.

Zahlreiche Sportler



bei Meisterschaften

In der Sparte sportliche Bestleistungen konnte Schmid gleich Dutzende Erfolge bei Kreismeisterschaften, Badischen und Deutschen Meisterschaften in den einzelnen Sportarten vermelden. Dies waren für den Turnverein Dominik Adler, Jan Anselm, Patrick Hauns und Severin Fritz. Erfolgreich in der Abteilung Leichtathletik waren Melina Schneider, Lisa Teifel, Ronja Schneider, Celina Feuerer, Tamara und Vanessa Kobialka, Andreas Zoller, Martin und Tobias Frank, Marcel Bosler und Manuel Peter. Geehrt wurde auch die Meistermannschaft des Tennisclubs mit Marcel Diebold, Felix Franke, Tim Geißendörfer, Jens Hafermann, Jonas Kawka, Aaron Kreidenweis, Christoph Merkel, Kevin Porwit und Jochen Schneider.

Ebenfalls mit dem kleinen Zelluloid-Ball errang Wolfgang Jakob bei den Special Olympics in Kiel die Goldmedaille. Feste Größe im Ehrungsreigen war wieder Gerd Bernhard, der für seine nationalen und internationalen Erfolge im Kanusport ausgezeichnet wurde. Erfolgreich bei den Schützen waren Amelie Ziegler, Lara Leuchtner, Elias Ziegler, Gerhard Baumstark, Angelika Huber-Zimmer, Klaus Zoller und Ulrike Hauns.

Auf 13 Deutsche Meistertitel konnten die Castingsportler zurückblicken. Überaus erfolgreich waren Jessica Bosler, Paula Martini, Rouven und Robin Jäger, Niklas Möst, Sven Hepting, Yannik Jund und Jitka Kocova. Vom Musikverein wurden Katarina und Johannes Weiser, Leo van Meerwijk (alle Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze), Tim Bolser (Leistungsabzeichen in Silber) und Dominik Schäfer (C3-Dirigentenprüfung) geehrt. Für seine Erfolge in der Kaninchenzucht wurde Helmut Senser ausgezeichnet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ötigheim
Die ´Sauweide´ diente einst als Rasenplatz

06.12.2018
FVÖ feiert 100. Geburtstag
Ötigheim (yd) - Seinen 100. Geburtstag feiert der Fußballverein Ötigheim im kommenden Jahr. Und die Vorsitzenden Christian Dittmar (links) und Simon Henkel haben sich zusammen mit ihrem Team einiges einfallen lassen, um das Jubiläum gebührend zu feiern (Foto: Hauptmann). »-Mehr
Bühlertal
Auftakt mit René Egles und Jean-Paul Distel

05.12.2018
Auftakt mit René Egles
Bühlertal (eh) - Die Kulturreihe "Live im Gewölbekeller" geht 2019 in die vierte Auflage. Sechs Veranstaltungen wird es wieder geben und außerdem ein Open-Air am 6. Juli. Musikalisch wird eine Bandbreite geboten von Mundart bis zu einer Mischung aus Jazz und afrikanischer Musik (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
Geld vom Landkreis für Telefonseelsorge

28.11.2018
Finanzspritze für Telefonseelsorge
Rastatt (sl) - Die Telefonseelsorgeeinrichtungen Karlsruhe und Ortenau-Mittelbaden erhalten ab 2019 einen jährlichen Zuschuss des Landkreises Rastatt von je 1 000 Euro. Die Telefonseelsorge ist zwar schon bisher im Landkreis tätig, erhielt aber kein Geld aus dem Landratsamt (Foto: dpa). »-Mehr
Bietigheim
´Braucht es einen Dom oder reicht eine Kapelle?´

28.11.2018
Kirchengebäude auf dem Prüfstand
Bietigheim (mak) - Die laufenden Kosten und Rückstellungen für die 20 Gebäude der Seelsorgeeinheit Südhardt-Rhein überschreiten die Einnahmen, verdeutlicht Pfarrgemeinderat Benedikt Wensch. Eine Gebäudekonzeption soll anstehende Entscheidungen erleichtern (Foto: Koch). »-Mehr
Rastatt
Ehrenamtliche stoßen an Grenzen

26.11.2018
Visitation in Kirchengemeinde
Rastatt (cb) - Eine Standortbestimmung hat die katholische Kirchengemeinde Rastatt im Rahmen einer Visitation durch das Dekanat vorgenommen. Festgestellt wurde, dass Ehrenamtliche zunehmend an Grenzen stoßen und nicht mehr so leicht zu gewinnen seien (Foto: cb). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Den Deutschen ist die Hausarztversorgung wichtiger als der Zugang zu anderen Infrastrukturangeboten. Was steht für Sie an erster Stelle?

Hausarzt.
Einkaufsmöglichkeiten.
Bildungseinrichtungen.
Schnelles Internet.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1