http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Erinnerung an nostalgischen Zirkuswagen
Erinnerung an nostalgischen Zirkuswagen
10.12.2018 - 00:00 Uhr
Durmersheim (HH) - Wie ein schlichter Bauwagen sieht die Behausung auf Rädern nicht aus, die für den geplanten Waldkindergarten angeschafft werden soll. Als im Durmersheimer Gemeinderat eine Zeichnung des Modells gezeigt wurde, fühlte man sich eher an einen nostalgischen Zirkuswagen erinnert. Eine Artisten-Großfamilie fände gut darin Platz. Für Geräumigkeit sorgen eine Länge von elf Metern und eine Breite von 3,30 Meter. Eine kleine Veranda vor der Eingangstür an der Hinterseite gehört auch dazu.

Der Komfort hat seinen Preis: 74 800 Euro. Der Gemeinderat stimmte dem Kauf einhellig zu. Mit der Bestellung muss aber gewartet werden, bis die Betriebsgenehmigung für den Kindergarten und der Zuschussbescheid für den Wagen vorliegen. Hauptamtsleiterin Sandra Hertweck erläuterte die Ausstattungsdetails des schönen Mobilheims, das an seinem Standplatz hinter dem Bolzplatz bei der Bäretriewerhütte freilich fest installiert werden wird. Der Unterbau mit den Rädern wird komplett verkleidet. Zum Beheizen wird eine Stromleitung von der Hütte gelegt. Bürgermeister Andreas Augustin rechnet damit, dass dafür "10 000 Euro nicht reichen werden". Immerhin hofft man auf eine Lebensdauer von etwa 25 Jahren. Nicht nur der Preis erstaunte. "Wir haben an 50 000 bis 60 000 Euro gedacht", seufzte die Amtsleiterin. Der Markt sei jedoch ausgelastet, statt erwünschten drei habe man nur ein Angebot erhalten. Es kam von der Firma Nawalo in Bordesholm. Überraschend lang hörte sich mit 14 Wochen auch die Lieferzeit an. Die Einrichtung des Waldkindergartens war im September beschlossen worden. Im April 2019 soll er eröffnet werden.

In der jüngsten Ratssitzung wurde außerdem eine Erhöhung des Zuschusses gewährt, mit dem die Gemeinde die drei kirchlichen Kindergärten mitfinanziert. Er steigt für das laufende Jahr um 25 000 Euro. Im Haushaltsplan waren 1,21 Millionen Euro veranschlagt. Auf Nachfrage von Ralf Pinkinelli gab Hertweck als Grund des Anstiegs die Personalkosten an. Freie Stellen hätten besetzt und dadurch neue Gruppen gebildet werden können.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Angeklagter aus dem Iran: ´Ich ging ohne Gepäck´

05.12.2018
Prozess wegen Brandstiftung
Baden-Baden (wf) - Gestern hat der Prozess gegen einen Asylbewerber begonnen, der das Flüchtlingsheim in Haueneberstein im Juni in Brand gesteckt haben soll (Foto: Archiv Wagner). Bei dem Feuer war keiner der 27 Bewohner verletzt worden, es entstand aber hoher Schaden. »-Mehr
Baden-Baden
Schwere Brandstiftung: 32-Jähriger vor Gericht

04.12.2018
32-Jähriger wegen Brandstiftung vor Gericht
Baden-Baden (red) - Ein 32 Jahre alter Iraner muss sich ab heute vor dem Landgericht Baden-Baden wegen schwerer Brandstiftung verantworten. Der Mann soll im Sommer in einer Asylunterkunft in Haueneberstein einen Brand gelegt haben. Der Schaden war enorm (Foto: bewa). »-Mehr
Berlin
´Das ist ein Skandal´

29.11.2018
Whittaker über den Sozialstaat
Berlin (kli) - Der Baden-Badener CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Whittaker (Foto: dpa) fordert eine Reform der Hartz-IV-Gesetze. Dazu gehöre dringend Bürokratieabbau. Im BT-Interview erläutert er die Reformpläne und sagt, wen er für den CDU-Vorsitz für geeignet hält. »-Mehr
Baden-Baden
Schwere Brandstiftung: 32-Jähriger vor Gericht

28.11.2018
32-Jähriger wegen Brandstiftung vor Gericht
Baden-Baden (red) - Ein 32 Jahre alter Iraner muss sich ab kommender Woche vor dem Landgericht Baden-Baden wegen schwerer Brandstiftung verantworten. Der Mann soll in einer Asylbewerberunterkunft in Hauenerbstein einen Brand gelegt haben. Der Schaden war enorm (Foto: bewa). »-Mehr
Baden-Baden
Zahl der Flüchtlinge weitgehend konstant

28.11.2018
25 Flüchtlinge verlieren Arbeit
Baden-Baden (hol) - Von 875 Flüchtlingen, die sich Mitte November in der Kurstadt aufgehalten haben, sind etwa 245 in einem Beschäftigungsverhältnis. 25 von ihnen haben aber in den zurückliegenden Wochen die Arbeitserlaubnis entzogen bekommen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am 14. November findet der Weltdiabetestag statt. Viele Bundesbürger unterschätzen laut einer aktuellen Umfrage das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Beschäftigen Sie sich mit der Krankheit?

Ja.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1