http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Baumaßnahmen schreiten zügig voran
Baumaßnahmen schreiten zügig voran
12.12.2018 - 00:00 Uhr
Elchesheim-Illingen/Steinmauern (red) - Aufgrund der günstigen, trockenen Wetterlage in den vergangenen Monaten sind die Dammbaumaßnahmen zügig vorangeschritten. Zur Vorbereitung der nächsten Bauabschnitte werden im Frühjahr 2019 Fällarbeiten durchgeführt.



Im Bereich des betroffenen Wohngebiets in Steinmauern wurde bereits die Winkelsteinmauer eingebaut. In den Privatgrundstücken wurde mit dem Rückbau von Zaunanlagen und dem Fällen von Bäumen und Sträuchern begonnen. Im Frühjahr ist in den Privatgrundstücken der Einbau von Oberboden und anschließend die Bepflanzung und der Aufbau der Zaunanlagen vorgesehen. Zudem werden die Dammbaumaßnahmen fortgeführt. Es ist davon auszugehen, dass die Bauarbeiten in diesem Bereich wie geplant im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen sind, teilt das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mit.

Auf Gemarkung Illingen ist der Neubau des Damms abgeschlossen, so dass bereits mit dem Rückbau des Teilabschnitts des "alten" Damms begonnen werden konnte. Im Frühjahr sind die Bauarbeiten im Bereich des Pumpwerks Illingen vorgesehen, und es werden die Baumaßnahmen zur Ertüchtigung des bestehenden Damms in Richtung Norden weiter fortgeführt.

Im November wurde der "alte" und bereits sehr morsche Horstbaum für die Störche gefällt. Es wird nun mit Spannung der Bezug des neuen Horstbaums, der in der Nähe des Fischerheims Illingen steht, erwartet., heißt es weiter. Auch die übrigen naturschutzfachlichen Kompensationsmaßnahmen seien gut vorangeschritten. Parallel laufen die Vorbereitungen für die weiteren Bauabschnitte. Der nächste Bauabschnitt auf Gemarkung Steinmauern beinhaltet die Umgestaltung der Altmurg, Baumaßnahmen an dem Durchlassbauwerk der Altmurg sowie die Ertüchtigung des Damms im Bereich des Camping- und Freizeitvereins Ostufer Goldkanal. Der Baubeginn ist im Sommer 2019 vorgesehen.

Vorbereitend für diesen nächsten Abschnitt werden im Frühjahr erforderliche Fällarbeiten durchgeführt. Ein großer Einschnitt sei die Fällung der Bäume im Bereich der Altmurg. Die sogenannte baumfreie Zone, die beidseitig parallel der Dammtrasse eingerichtet wird, ist laut RP ein wichtiger Bestandteil zur Gewährleistung des Hochwasserschutzes. Aus diesem Grund sei diese Maßnahme unumgänglich. Auch über die Winterferien wird der Hochwasserschutz in den Damm-Baustellen gewährleistet - mit baulichen Vorsorgemaßnahmen, Hochwasserschutzplänen sowie der eingerichteten Rufbereitschaft seien alle Beteiligten auf diese Zeit vorbereitet.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1