http://www.spk-bbg.de
Bietigheim reagiert auf Parkdruck
07.02.2019 - 00:00 Uhr
Bietigheim (ser) - In Bietigheim sind nicht immer freie Parkplätze zu finden. Insbesondere im Ortskern ist der Parkdruck erheblich gestiegen. Der Gemeinderat hat daher in seiner Sitzung am Dienstagabend eine neue Satzung über die Erhebung der Stellplatzverpflichtung beschlossen. Der Geltungsbereich erstreckt sich über das gesamte Gemeindegebiet und schließt auch die Bereiche der rechtskräftigen Bebauungspläne ein.

Im Jahr 2000 wurde die Stellplatzverpflichtung für Wohnungen in den geltenden Bebauungsplänen von den gesetzlichen 1 auf 1,5 beziehungsweise 2 Stellplätzen je Wohneinheit erhöht. Im Alltag, so erläuterte Hauptamtsleiterin Marlena Ganz, reiche dies aber nicht aus. Das gelte auch für die Neubaugebiete, in denen 1,5 Stellplätze je Wohneinheit nachgewiesen werden müssen. Die Parkplatzsituation auch auf den öffentlichen Verkehrsflächen sei erschöpft. Dies, so Ganz, sei zum einen der Entwicklung geschuldet, da immer mehr Familien nicht nur ein, sondern mehrere Fahrzeuge haben, und zum anderen auch der angestrebten baulichen Nachverdichtung im Innerortsbereich. Diese Problematik der parkenden Autos führe sowohl bei den Anwohnern als auch für den fließenden Verkehr zu großen Problemen und nicht selten zu Gefährdungen für Fußgänger, Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen oder Kinder, die nicht selten auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Durch abgestellte Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum könnten auch Rettungseinsätze behindert werden. Und eine Verbesserung der aktuellen Parksituation auf den Bietigheimer Straßen, so fügte die Hauptamtsleiterin hinzu, sei derzeit nicht zu erwarten. Eine Erhöhung der Stellplatzverpflichtung, würde zu einer kaum merklichen Veränderung im Straßenbild führen, zeigte man sich zuversichtlich. Deshalb schlug die Gemeindeverwaltung die Erhöhung der Stellplatzverpflichtung gemäß einem Satzungsentwurf vor.

In diesem wird, wie es auch die Landesbauordnung regelt, die Forderung der Stellplätze nicht mehr lediglich an die Wohneinheit gebunden, sondern grundsätzlich gestaffelt nach der Größe der Wohneinheit. So ist bei Wohnungen bis zu 50 Quadratmeter Wohnfläche ein Stellplatz nachzuweisen. Für Wohnungen von 50 bis 100 Quadratmetern Wohnfläche sind 1,5 Stellplätze und für Wohnungen über 100 Quadratmeter Wohnfläche zwei Stellplätze nachzuweisen. Der Gemeinderat hatte bereits in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 15. Januar den Satzungsentwurf vorberaten, so dass nun in öffentlicher Sitzung keine Fragen mehr auftraten. Der Rat stimmte der Satzung einstimmig zu.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
Frühzeitig mit Ballspielen vertraut machen

05.02.2019
Bietigheimer Ballschule
Bietigheim (red) - Mit einem großen Festabend und vielen Ehrungen hat der SV "Germania" Bietigheim sein 100-Jähriges gefeiert (Foto: hr). Zusammen mit dem Handballverein "Frisch Auf" und dem TuS Bietigheim wurde zudem die Bietigheimer Ballschule gegründet. »-Mehr
Bietigheim
Mutter holt Kind wegen zu hoher Spritkosten nicht heim

04.02.2019
Zu teuer: Mutter holt Kind nicht ab
Bietigheim (red) - Ein Zehnjähriger aus Bietigheim ist am Wochenende von zu Hause weggelaufen. Am Karlsruher Hauptbahnhof entdeckte die Bundespolizei den Ausreißer. Wegen angeblich zu hoher Spritkosten wollte seine Mutter ihn dort aber nicht abholen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Hügelsheim
Ein perfektes Wochenende

04.02.2019
Ein perfektes Wochenende
Hügelsheim (red) - Ein perfektes Wochenende für den ESC Hügelsheim in der Eishockey-Regionalliga: Durch den 7:6-Heimsieg gegen Ravensburg und einem 8:5-Auswärtserfolg in Freiburg streichen die Rhinos sechs Punkte ein und untermauern ihre Playoff-Ambitionen (Foto: toto). »-Mehr
Hügelsheim
Die nächste harte Nuss

01.02.2019
Harte Nuss wartet auf die Rhinos
Hügelsheim (red) - Der Eishockey-Regionalligist ESC Hügelsheim steht vor einem richtungsweisenden Doppelspieltag. Am Freitag gastiert der EV Ravensburg am Baden Airpark. Tags darauf ist das Team von Trainer Richard Drewniak beim EHC Freiburg auf dem Prüfstand (Foto: toto/av). »-Mehr
Rastatt
44 junge Musiker reisen zum Landeswettbewerb

29.01.2019
Fleißiges Üben lohnt sich
Rastatt (sl) - Die Ergebnisse des Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" für den Landkreis Rastatt und Baden-Baden liegen vor. Bei mehr als 100 Teilnehmern haben 44 junge Talente erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb errungen. Er findet in Schorndorf statt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1