http://www.spk-bbg.de
Brillen für kenianische Kinderheime
Brillen für kenianische Kinderheime
22.02.2019 - 00:00 Uhr
Elchesheim-Illingen (tl) - Der Augenoptikermeister Patrick Hettich hat seit Januar 30 Brillen für Kinderheime in Kenia gesammelt. Er hofft darauf, im Spätjahr mit 150 Exemplaren nach Nairobi reisen zu können.

Als Hettich sich dazu entschied, soziale Projekte in Afrika zu unterstützen, war für ihn schnell klar, dass er seine Erfahrung als Augenoptiker nutzen möchte. In Deutschland landen Kinderbrillen, sobald sie zu klein sind, oft im Müll, erklärt der Augenoptiker. In einem armen Land wie Kenia können sich viele Menschen keine Brille leisten. Es herrscht ein Mangel, von dem Kinder aus ärmlichen Verhältnissen besonders stark betroffen sind. Diesem Problem möchte der Elchesheim-Illinger mit seinem Engagement ein Stück weit entgegenwirken.

Im Januar veröffentlichte er den Spendenaufruf "Kinderbrillen für Afrika" im Internet. Darin bat er darum, zu Hause nach alten Kinderbrillen zu suchen. Unterstützung verspricht er sich dabei auch von befreundeten Augenoptikern.

Über eine Bekannte baute er Kontakt zu zwei Kinderheimen in einem Vorort von Nairobi, der Hauptstadt Kenias, auf. Dort lebten insgesamt etwa 80 Kinder, sagt Hettich. Zusätzlich betreiben die Einrichtungen Vorschulen und Tagesstätten für Kinder aus dem Umland. Der Augenoptikermeister rechnet mit zahlreichen Abnehmern für seine Brillen. Im Spätjahr möchte er in die Hauptstadt Kenias reisen. Neben den Brillen wird er ein Skiaskop im Gepäck haben. Mithilfe dieses Geräts kann er bestimmen, welche Brillenstärke benötigt wird. Das Optikergeschäft Felsner aus Rastatt stellt das Gerät zur Verfügung. Laut Hettich ist das Projekt langfristig angelegt. Das Ziel sei, fortlaufend Brillen zu sammeln und in regelmäßigen Abständen nach Kenia zu fliegen. Neben Brillenspenden nimmt Hettich auch Geldspenden für das Kinderheim an. Brillen können entweder bei "Optic Felsner" in Rastatt oder in Elchesheim-Illingen in der Friedenstraße 35 bei Patrick Hettich abgegeben werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Grundstein für ein aktives Theater´

20.02.2019
Lobende Worte für "Fit fürs Abi"
Baden-Baden (for) - Beim Sponsorenempfang am Montag lobte Oberbürgermeisterin Margret Mergen das Festival "Fit fürs Abi", das in diesem Jahr schon zum zehnten Mal stattfindet. Das Theater habe erkannt, dass man spielerisch am besten lernt und begeistere viele junge Leute (Foto: for). »-Mehr
Baden-Baden
Sternchenthemen sehen, hören und erleben

06.02.2019
"Fit fürs Abi in fünf Tagen"
Baden-Baden (red) - Zum zehnten Mal führt das Theater Baden-Baden in diesem Jahr das Sternchenthemenfestival "Fit fürs Abi in fünf Tagen" durch. Termin ist vom 18. bis 22. Februar. Neben Konzerten und Vorführungen ist ein Vortrag zum Thema Naturlyrik neu im Programm (Foto: pr). »-Mehr
Karlsruhe
Faustkeil mit Smartphone - Landesmuseum wird Zukunftslabor

30.01.2019
Landesmuseum wird Zukunftslabor
Karlsruhe (lsw) - Zum Jubiläum in die Zukunft: Das Badische Landesmuseum will sich grundlegend wandeln. Einblick in das Nutzer-Experiment mit Faustkeil und Smartphone gibt es schon bald. Erstmals soll ein Teil der Objekte hautnah erfahrbar sein (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
Gesetzliche besser als Private?

29.12.2018
GKV viel besser als ihr Ruf?
Berlin (dpa) - Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist nach Ansicht der Grünen viel besser als ihr Ruf. Ihre Gesundheitsexpertin Maria Klein-Schmeink verwies dabei auf eine neue Studie, die Leistungen privater und gesetzlicher Krankenkassen verglichen hat (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1