http://www.spk-bbg.de
Partnerstadt Fano geht baden
06.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Harald Besinger

Rastatt/Fano
- Parallelität der Projekte: Während sich Rastatt anschickt, ein Kombibad zu bauen, hat in der italienischen Partnerstadt Fano der Bau eines Hallenbads begonnen. Das Bad, dessen Kosten mit fünf Millionen Euro veranschlagt sind, soll schon im September 2020 fertig sein.





Und noch eine Parallele gibt es zwischen den Partnerstädten: Während in Rastatt die Stadtwerke den Badebetrieb managen, schaltet die Stadt Fano einen Finanzier ein. Die Fondazione Cassa di Risparmio di Fano (Sparkassenstiftung) baut das Hallenbad und übergibt es anschließend auf 30 Jahre der Stadt Fano. Die Stiftung, die sonst vor allem Kultur fördert, erhält von der Stadt ein Grundstück mit einer Fläche von drei Hektar in der Nähe des Faneser Flugplatzes. Darauf wird dann das Hallenbad errichtet.

Das neue Bad bekommt ein Schwimmbecken von 25 Meter Länge und 20 Meter Breite, außerdem ist ein Nichtschwimmerbecken sowie ein Planschbecken für die Jüngsten vorgesehen.

Überdies soll eine Tribüne für 250 Zuschauer gebaut werden.

Im Eingangsbereich ist eine Bar geplant, außerdem noch ein 20 Quadratmeter großes Becken für Wassergymnastik.

Beim Bau sollen, wie es in einer Mitteilung der Fondazione heißt, die "modernsten Methoden der Energieeinsparung" angewandt werden. Auf dem Dach sollen Solarpaneele installiert werden.

Auf dem Areal werden auch zahlreiche Parkplätze angelegt. Und es bleibt noch Platz für eine Erweiterung: Gedacht ist an ein Schwimmbecken mit 50-Meter-Bahnen - wenn mehr Geld vorhanden ist, wie es aus dem Rathaus heißt. Nach Fertigstellung übergibt die Stadt Fano den Betrieb des Bads an die Faneser Schwimmvereine.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Viele Teilnehmer aus nah und fern

04.03.2019
Fest in der Hand der Narren
Gaggenau (hap) - Der Gaudiwurm in Brotsackhausen ist inzwischen nicht nur bei Zuschauern, sondern auch bei Gruppen, die teilnehmen wollen, immer begehrter. Trotz bedeckten Himmels waren die Straßen an der Umzugsstrecke durch Bad Rotenfels wieder dicht belagert (Foto; hap). »-Mehr
Gernsbach
Im Reich der Holzmasken

25.02.2019
Im Reich der Holzmasken
Gernsbach - Die Sonne strahlte vom blauen Himmel - die Veranstalter strahlten auch: Über 85 zumeist alemannisch geprägte Gruppen versammelten sich am auf dem Färbertorplatz, um entlang der Umzugsstrecke durch die Altstadt für gute Laune zu sorgen (Foto: Gareus-Kugel). »-Mehr
Bühlertal
Deutschland gibt ein Gefühl von Freiheit

25.01.2019
Schneepremiere für Mexikanerin
Bühlertal (marv) - Ariadna Valdés Saucedo lebt als "Tochter auf Zeit" bei Familie König in Bühlertal. Die mexikanische Austauschschülerin hat bei ihrem Aufenthalt zum ersten Mal Schnee gesehen. Die 16-Jährige geht in die Kursstufe eins des Bühler Windeck-Gymnasiums (Foto: Lauser). »-Mehr
Sinzheim
Die Gemeinde gemeinsam weiterentwickeln

16.01.2019
Neujahrsempfang in Sinzheim
Sinzheim (nie) - Beim Sinzheimer Neujahrsempfang hat Bürgermeister Erik Ernst die zahlreichen Besucher mit auf eine Zeitreise ins vergangene Jahr genommen. Zudem gab er in einer launigen Rede einen Ausblick auf 2019, gemeinsam wolle man Sinzheim weiterentwickeln (Foto: Ernst). »-Mehr
Rastatt
Silvesterlauf mit neuem Teilnehmerrekord

31.12.2018
Teilnehmerrekord bei Silvesterlauf
Rastatt (fuv) - Bei der 41. Auflage des Silvesterlaufs der RSG Ried Rastatt sind die Teilnehmer erstmals einen Tag vor Silvester an den Start gegangen. Dem Zuspruch tat dies keinen Abbruch: Der im vergangenen Jahr aufgestellte Teilnehmerrekord wurde mit 461 Startern geknackt (Foto: fuv). »-Mehr
Umfrage

Ob Kiosk, Tankstelle oder Automat: Es gibt immer mehr Alternativen zur klassischen Hautürzustellung von Paketen. Nutzen Sie diese?

Ja, oft
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1