https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hymne verbindet Hunderte Sänger in virtuellem Chor
Hymne verbindet Hunderte Sänger in virtuellem Chor
09.03.2019 - 00:00 Uhr

Von Manuela Behrendt

 

Ötigheim - Eine Hymne eigens für das Internationale Chorfestival Baden komponierte Matthias Böhringer, der musikalische Leiter der Veranstaltung. "Bei den Vereinten Nationen hatte man sich im Jahr 1948 vor dem Hintergrund der Eindrücke des Zweiten Weltkriegs auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte geeinigt; der dort beschworene Geist der Brüderlichkeit, in dem sich alle Menschen begegnen sollen, wird in meiner Komposition zelebriert", erklärt er.

 

Der Männergesangverein Ötigheim (MGV) arbeitet die Hymne als "Virtual Choir" auf und setzt damit den Grundstein für den ersten virtuellen Chor in Deutschland, wie Organisationsleiter Sebastian Kühn im BT-Gespräch informierte. Ab Mitte März stellt der MGV die Leitversion zur Verfügung. Interessierte Chöre und Ensembles sind eingeladen, getreu diesem Master die Hymne zu singen und aufzunehmen.

Bis Ende April sollten Video und Tonspur an den MGV gesendet werden. Weitere Auskünfte dazu gibt es bei Sebastian Kühn (E-Mail: info@mgv1863.de). Aus allen Einsendungen inklusive der Beiträge der am Festival teilnehmenden Gruppierungen entsteht ein digital zusammengeschnittener Gesamtchor mit bestenfalls Hunderten von Stimmen. Als Schlussstück des großen Festivalkonzerts am 25. Mai auf der Ötigheimer Freilichtbühne erfährt "Spirit of Brotherhood" seine Uraufführung.

Eine besondere Aufgabe dabei kommt auch Moderator Marc Marshall zu. Mit den vereinten internationalen Choristen sowie den Gastgebern des MGV stehen auf dem Tellplatz live insgesamt 250 Stimmen im Rampenlicht. Böhringer erhofft sich zusätzlich die gesangliche Beteiligung des Publikums. Man erwartet rund 2 500 Zuschauer. Wenn es gelingt, dass "Spirit of Brotherhood" auf der Naturbühne aus fast 3 000 Kehlen erklingt, könnte dies nach Einschätzung des Vollblutmusikers "ein unvergesslicher Moment" werden. Die internationalen Teilnehmer bereiten sich jeweils in ihrer Heimat auf die Hymne vor. Bei den Proben für Böhringers Komposition entwickelt jedes Ensemble eine Vorstellung, "wie das Stück klingen will".

In Asien erarbeiten sich die Bangkok Voices den Song; sie gelten in Thailand als bester Laienchor. Der 35 Stimmen starke Projektchor Tsubasa aus dem Land der aufgehenden Sonne wurde für das Chorfestival gegründet; es verbinden sich in Deutschland lebende Japaner mit japanischen Profisängern. Bass, Bariton, Sopran, Alt, Mezzosopran sowie zwei Tenöre bilden die Besetzung der modernen mexikanischen Formation Vox Populi Project. Gospels, Spirituals und afrikanische Musik bietet der Lesedi Show Choir; die Gruppe stammt aus der südafrikanischen Stadt Heidelberg (!). Baltische Volksmusik interpretiert der lettische Kammerchor Koris Austrums. Als deutscher Repräsentant stellt sich der junge Popchor Twäng! aus Freiburg vor. Spannend ist für Böhringer der Moment, wenn sich alle zusammenfügen, um seine Hymne zu singen. Am Konzerttag in Ötigheim gibt es eine gemeinsame Probe. "Meine Aufgabe wird es dann sein, die Klänge zu einem Gesamtbild zu führen; hier vertraue ich auf die verbindende Kraft der Musik, gemeinsame Schwingungen und in der Vermittlung vor allem auf nonverbale Gesten, also Ausdrucks- und Bewegungsmuster, die ich als Dirigent täglich nutze".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau / Cordoba
Nur positive Erinnerungen statt ´Schmach von Cordoba´

14.02.2019
Argentinien begeistert Streeb
Gaggenau/Cordoba (ham) - Die 18-jährige Lisa-Maria Streeb ist von ihrem dreimonatigen Freiwilligendienst an einer Privatschule in Cordoba (Foto: pr) begeistert. Die Gaggenauer Abiturientin erwärmte sich für die "herzlichen Argentinier" wie die Natur-Schönheiten des Landes. »-Mehr
Ottersweier
Ein Halleluja geht in allen Sprachen

08.02.2019
Halleluja in allen Sprachen
Ottersweier (mig) - Mit vielen Eindrücken ist Magdalena Glaser aus Ottersweier vom Weltjugendtag mit Papst Franziskus in Panama zurückgekehrt. Nach Köln 2005, Madrid 2011 und Krakau 2016 war es ihre vierte Teilnahme an dem internationalen Treffen von Katholiken (Foto: pr). »-Mehr
Park City
´Das toppt alles´

06.02.2019
Jörg holt Gold bei Snowboard-WM
Park City (sid) - Die Olympiazweite Selina Jörg (Foto: dpa) gewann bei der Snowboard-WM in Park City als zweite Deutsche nach Isabella Laböck 2013 Gold im Parallel-Riesenslalom. Die 31-Jährige aus Sonthofen setzte sich im Finale gegen die Russin Natalia Sobolewa durch. »-Mehr
Ötigheim
Plädoyer für verbindende Sprache der Musik

28.01.2019
Gesangverein in den Startlöchern
Ötigheim (manu) - Vom 23. bis 27. Mai findet das sechste Internationale Chorfestival "auf badischer Fläche" statt. Die aufwendige Organisation stemmt traditionell der Männergesangverein 1863 Ötigheim, der das renommierte Event im Jahr 2003 aus der Taufe hob. (Foto: manu) »-Mehr
Ötigheim
Plädoyer für verbindende Sprache der Musik

26.01.2019
Gesangverein in den Startlöchern
Ötigheim (manu) - Vom 23. bis 27. Mai findet das sechste Internationale Chorfestival "auf badischer Fläche" statt. Die aufwendige Organisation stemmt traditionell der Männergesangverein 1863 Ötigheim, der das renommierte Event im Jahr 2003 aus der Taufe hob. (Foto: manu) »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1