https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Graffiti-Kunst statt Schmierereien
Graffiti-Kunst statt Schmierereien
13.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Manuela Behrendt

Ötigheim - Graffiti-Künstler übernehmen in Ötigheim die Gestaltung der Wandflächen in der Fußgängerunterführung am Bahnhof. Mit dem zweiphasigen Projekt will man als Vorzeigemodell den in der Tellgemeinde überhandnehmenden Sprayer-Verunstaltungen entgegenwirken und gleichzeitig "von ungefragter Graffiti geplagten" Gemeinden in der Region einen Impuls geben, die Ötigheimer Idee aufzugreifen.





Partner für das künstlerische Vorhaben fand man im Hip-Hop-Kulturzentrum Combo in Karlsruhe. Die als Verein aufgestellte Einrichtung fördert neben den rhythmischen Moves insbesondere legale Graffiti-Kunst. Erste Entwürfe für den Bereich des Ötigheimer Bahnhofs legten die jungen Projektleiter Aaron Zeitz und Dennis Mau dem Gemeinderat bereits im vergangenen Mai bei einem nichtöffentlichen Treffen vor. Als Versuchsballon ließ die Verwaltung daraufhin die Trafostation sowie das Toilettengebäude beim Parkplatz der Volksschauspiele von dem Duo künstlerisch gestalten.

Von einem "behutsamen Vortasten" in diese sehr junge Materie sprach Bürgermeister Frank Kiefer rückblickend in der jüngsten öffentlichen Ratssitzung. Ötigheimer und Besucher des Freilichttheaters werteten die Graffitis als "vollen Erfolg", sie ernteten durchweg lobende Worte, berichtete er. Inzwischen arbeitete das Duo für die Fußgängerunterführung zwölf zentrale Motive als Blickfang aus, die Zeitz dem Gemeinderat nun vorstellte. Der frisch gebackene Architekt betreibt die Graffiti-Malerei als "leidenschaftliches Hobby", erklärte er. Im Mittelpunkt der Entwürfe steht mit Reh, Hase, Eule und Wolf die heimische Tierwelt. "Tiere sind aktuell sehr in", sagte Zeitz. Aber auch die Volksschauspiele kommen nicht zu kurz. Das Wagenrennen aus "Ben Hur" wird zu finden sein; ebenso Wilhelm Tell. Dieser jedoch mit einem Augenzwinkern; statt einer Armbrust wird er ein Skateboard tragen. Zudem wolle das Team um Zeitz und Mau interessierte Jugendliche in die Sprayarbeiten einbinden und diesen vor Ort im Rahmen eines Workshops Einblick in die Techniken geben. Helle Blau- und Grüntöne sind für ein "modernes und freundliches Erscheinungsbild" des Bahnhofbereichs vorgesehen.

Im April legen die Sprayer los. Die Kosten für die Kunst belaufen sich auf 25 000 Euro und seien laut Kiefer "nachhaltig investiertes Geld". Im kommenden Jahr sollen im zweiten Schritt die Lärmschutzelemente bemalt werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Auf den Spuren von Walz, Fritz und Grimm

08.03.2019
KSC: Kircher und Hanek im Fokus
Rastatt (pepu) - Früher gab es sie regelmäßig - Fußballer aus Mittelbaden, die sich im Profibereich durchsetzten: Günter Walz, Matthias Fritz oder Marco Grimm. Beim Karlsruher SC schicken sich gerade Tim Kircher und Janis Hanek (Foto: GES) an, im Profibereich Fu0 zu fassen. »-Mehr
Baden-Baden
´Gemäßigt - und im Zweifel liberal´

08.03.2019
"Gemäßigt - und im Zweifel liberal"
Baden-Baden (dg) - Sein politischer Aufstieg kam überraschend, auch für ihn: Alexander Becker aus Ötigheim rückt für Sylvia Felder in den Landtag nach. Im BT-Interview berichtet der CDU-Politiker, wie er jetzt sein Leben organisieren muss und welche Akzente er setzen will (Foto: dg). »-Mehr
Ötigheim
Ballett der Volksschauspiele wird immer besser

07.03.2019
Volksschauspiele rüsten sich
Ötigheim (red) - Bald ist es wieder soweit und die Saison der Volksschauspiele Ötigheim startet. Die Aufführungen sind jedes Jahr ein Ereignis, denn es werden viele bekannte Stücke mit Tanz, Gesang und Schauspiel auf einer historischen Bühne, die bereits seit 1906 existiert, gespielt (Foto: pr). »-Mehr
Ötigheim
Das Maximale immer im Blick

07.03.2019
FVÖ spielt sorgenfreie Runde
Ötigheim (rap) - Aufsteiger FV Ötigheim befindet sich in der Fußball-Bezirksliga weit weg von den Abstiegsrängen. Als Tabellenfünfter mit 29 Punkten ist der FVÖ mittendrin in der Verfolgergruppe des Spitzentrios - mehr verhinderte eine Schwächephase im vergangenen Herbst (Foto: fuv). »-Mehr
Sasbachwalden
Vom Märchen zum Horrorfilm?

06.03.2019
Vom Märchen zum Horrorfilm?
Sasbachwalden (rap) - die vergangenen zwei Spielzeiten der Fußballer des SV Sasbachwalden (Foto: toto) glichen einem Märchen: Von der Kreisliga B marschierte das Team von Christian Schweiger in die Bezirksliga durch. Diese Saison hingegen kommt für den SVS eher wie ein Horrorfilm daher. »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1