https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Neue Richtlinien für Förderung von Vereinen
Neue Richtlinien für Förderung von Vereinen
21.03.2019 - 00:00 Uhr
Steinmauern (HH) - Nach 17 Jahren können auch Regelwerke sanierungsbedürftig sein. Gemeinderat und Verwaltung in Steinmauern sahen dies bei den Richtlinien für die Vereinsförderung gegeben. Die bisher gültige Fassung stammt aus dem Jahr 2002. In seiner Sitzung am Dienstag hat der Gemeinderat die Bestimmungen umgemodelt und neue Kriterien beschlossen. Der wie eine Satzung aufgebaute Erlass wurde einstimmig verabschiedet. Er tritt zum 1. April in Kraft.





Der Beschluss ging recht geräuschlos über die Bühne. Der Gemeinderat habe sich mit dem Thema vorab schon "intern auseinandergesetzt", teilte Bürgermeister Siegfried Schaaf mit. Jugendarbeit wird in den neuen Richtlinien zu einem entscheidenden Faktor. Gesondert berücksichtigt wird künftig außerdem das Engagement in der Dorfgemeinschaft, etwa durch Mitwirkung bei Veranstaltungen, Anlässen der Kommune oder beim Ferienspaß. Ferner wird die "Außenwirkung" bewertet, mit der ein Verein zum Ansehen des Orts beiträgt. Mit besserer Förderung sollen außerdem Angebote für Senioren unterstützt werden. Vereine, die Veranstaltungen für ältere Mitbürger organisieren, können auf Antrag bis zu 50 Prozent der Kosten ersetzt bekommen. Einen festen Jahreszuschuss für seine regelmäßigen Zusammenkünfte und Unternehmungen bekommt der Seniorentreff. Bisher waren es 450 Euro, nun werden es 725 Euro sein.

Für sämtliche Jahreszuschüsse werden der Einfachheit halber weiterhin Pauschalen angesetzt. Wie den Unterlagen zu entnehmen war, wurden für die Festlegungen Beträge und Regelungen von Nachbargemeinden als Entscheidungshilfen abgefragt. Auf die jährliche Aktualisierung der Jugendzahlen, wie in anderen Kommunen üblich, verzichtet man in Steinmauern, um den Verwaltungsaufwand in Grenzen zu halten. Da man auch die Außenwirkung bewerte, lasse sich eine "Unschärfe" sowieso nicht vermeiden, stand in den Erläuterungen.

Man könne nicht allen gerecht werden, bat Schaaf um Verständnis. Um den Stellenwert von Nachwuchsarbeit zu honorieren, greift man auf ein Punktesystem zurück, das sich an der jeweiligen Größe der Jugendabteilungen orientiert. Dies führe zwar zu einer "großen Spreizung", könne aber mitgetragen werden, fand es Daniel Geiser (BV) "super", dass insgesamt mehr Geld für die Vereinsförderung in die Hand genommen werde. Matthias Götz (CDU) begrüßte die generelle Erhöhung ebenso und merkte an, dass in Einzelfällen auch mal abweichend entschieden werden könnte. Martin Becker (BV) sah es ähnlich: "Es ist nichts in Stein gemeißelt". Die neuen Richtlinien seien ein wichtiger Schritt, um die Vereine zu stärken.

Die neuen Gewichtungen führen beim Fußballverein, der momentan 64 Jugendliche gemeldet hat, zu einer Erhöhung der Zuwendungen von 650 auf 1 100 Euro, der Musikverein mit seinen derzeit 64 Jugendlichen bekommt statt 650 Euro 1 225 Euro, die Turnerschaft darf sich auf eine Anhebung 325 Euro auf 975 Euro freuen, sie hat 130 Kinder und Jugendliche in ihren Reihen.

Erhöht wurden ebenso die Zuschüsse zu Jubiläen. Für Beschaffungen und bauliche Maßnahmen werden "in der Regel" 20 Prozent Zuschuss in Aussicht gestellt, bei begründeten Vorhaben auch höhere. Räumlichkeiten in der Turnehalle und im Bürgerhaus werden weiterhin nebenkostenfrei zur Verfügung gestellt. Für den Sportplatz des FV erhebt die Gemeinde eine jährliche Pacht von 511 Euro. Ergänzend teilte Schaaf mit, das auf Anregung aus dem Ratsgremium über die "Nutzung des gemeindeeigenen Sportgeländes" ein separater Vertrag geschlossen werden soll.

Die neuen Richtlinien zeigten, dass ehrenamtliche Arbeit geschätzt werden. Der Bürgermeister war überzeugt, dass die finanzielle Unterstützung des sozialen Miteinanders "der Gesellschaft auf Dauer viel Geld spart".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Matinee zur Opernuraufführung ´Clara´

31.03.2019
Matinee zur Oper "Clara"
Baden-Baden (red) - Am Sonntag gibt es eine Matinee im Theater Baden-Baden zur Opernuraufführung "Clara". Die Oper der US-Komponistin Victoria Bond ist in Baden-Baden entstanden und handelt von der Pianistin Clara Schumann, die einst in der Kurstadt lebte (Archivfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Aufgewühlter, dramatischer Bach

19.03.2019
Passionszeit in der Musik
Baden-Baden (red) - Der Dirigent William Christie und seine Originalklangensembles gelten als Experten für französische Barockmusik. Jetzt gerät zunehmend das Werk Johann Sebastian Bachs in ihren Fokus: Im Festspielhaus war eine wunderbare Johannes-Passion zu erleben (Foto: Gely). »-Mehr
Gaggenau
Mehr als sechs Millionen Fahrzeuge pro Jahr

15.03.2019
Mehr als sechs Millionen Kfz
Gaggenau (uj) - Die Fortschreibung des Lärmaktionsplans ist Thema der nächsten Gemeinderatssitzung in Gaggenau. Hauptverkehrsader ist nach wie vor die B 462. Pro Jahr sind auf der Bundesstraße laut Stadtverwaltung mehr als sechs Millionen Fahrzeuge unterwegs (Foto: Jahn). »-Mehr
Sinzheim
Zwei mit gleichen Sorgen

15.03.2019
Zwei mit gleichen Sorgen
Sinzheim (red) - Elf Spiele hat der Rastatter SC/DJK noch Zeit, sich vom letzten Tabellenplatz zu lösen und den Kraftakt zu vollbringen, die Klasse zu halten. Auch der SV Sinzheim hat seit einigen Wochen so seine Probleme. Am Samstag treffen beide Teams aufeinander (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Ein Soloabend für Tucholskys letzte Gefährtin

01.03.2019
Tucholskys letzte Gefährtin
Baden-Baden (red) - Die Münchner Schauspielerin und Autorin Astrid Jacob (Foto: pr) gastiert mit ihrem Solostück "Gertrude und Tucholsky - Ein Fenster für Sophie Scholl" am 4. April in Baden-Baden. Sie verarbeitet darin ihr Treffen mit Gertrude Meyer, der letzten Partnerin Kurt Tucholskys. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Milliarde Wildtiere sind bei den Buschbränden in Australien gestorben, zahlreiche wurden verletzt. Nun rufen Zoos zu Spenden auf. Beteiligen Sie sich daran?

Ja, ich habe bereits gespendet.
Ja, ich werde noch spenden.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1