https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Mit offenem Ohr für alle
Mit offenem Ohr für alle
02.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Anja Groß

Elchesheim-Illingen - "Ich gelobe, die Rechte der Gemeinde Elchesheim-Illingen gewissenhaft zu wahren und ihr Wohl und das ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern." Diese Verpflichtungsformel werde für ihn Ansporn und Credo für die nächsten acht Jahre sein, versprach Bürgermeister Rolf Spiegelhalder am Montagabend bei seiner offiziellen Amtseinführung im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung im voll besetzten Bürgerhaus Alte Kirche Elchesheim.

"58 Prozent sind nicht 98 Prozent, das weiß ich sehr wohl", äußerte der Verwaltungschef am Ende der Veranstaltung selbstkritisch mit Blick auf sein Wahlergebnis. Auch wenn nach seinem staatsbürgerlichen Grundverständnis eigentlich die Bürger Interesse haben müssten, sich über Entscheidungen in der Gemeinde zu informieren und daran teilhaben zu wollen, werde er doch dem Rat seiner Frau Ulrike folgen, die ihm gesagt habe: "Du musst Dir überlegen, wie Du auch die anderen erreichst". Auch mit diesen ins konstruktive Gespräch zu kommen, sei ihm ein großes Anliegen für die zweite Amtszeit, betonte er - und versprach, er werde für alle ein offenes Ohr haben.

Zuvor hatten dem emotional manchmal "überschäumenden" Bürgermeister (Bäuerle) vom Landrat bis zu Bürgermeisterkollegen, Rektor Felix Ludwig oder Pfarrer Klaus Dörner alle mit wohlmeinenden Worten genau das ins Stammbuch geschrieben - ohne das bisher Geleistete herabzuwürdigen. "Elchesheim-Illingen hat sich in Deiner ersten Amtszeit sehr gut entwickelt", betonte der scheidende Landrat Jürgen Bäuerle bei seiner letzten offiziellen Amtshandlung. Die Gemeinde habe eine der höchsten Kinderbetreuungsquoten im Landkreis, eine der modernsten Grundschulen, zudem das Haus der Begegnung als beliebten Treffpunkt installiert oder die neue Ortsmitte saniert, die Alte Schule zum Wohnraum für Flüchtlinge umgebaut, baue zudem ein Senioren- und Pflegeheim in der Ortsmitte. "Das waren dicke Bretter, die in den letztem acht Jahren gebohrt wurden. Und ich weiß, dass Du mit dieser Gemeinde noch viel vor hast", so Bäuerle.

Der Durmersheimer Bürgermeister Andreas Augustin nutzte das Märchen vom "Igel, der immer die Wahrheit sprach" als Gleichnis. Denn die Wahrheit tue oft weh und schmecke nicht immer allen. Verleumdung und Gerüchte seien wie im Märchen oft die Folge. Deshalb freue es ihn, dass man "mit der Wahrheit Wahlen gewinnen kann" wie Rolf Spiegelhalder. Doch es sei auch Aufgabe eines Bürgermeisters, für Frieden im Ort zu sorgen. Dafür übergab er im Namen des Gemeindeverwaltungsverbands einen Olivenbaum, verbunden mit dem Rat: "Falls mit Deiner Emotionalität wieder einmal Kritik laut wird, stehe einfach auf, schneide einen kleinen Zweig ab und überreiche diesen. Er wird seine Wirkung nicht verfehlen." Hartwig Rihm betonte für den Verband baden-württembergischer Bürgermeister, Kreisverband Rastatt, ein Bürgermeister müsse mit Geduld und Ausdauer verschiedene Interessen verknüpfen, das sei nicht immer einfach. Er riet dem passionierten Angler Spiegelhalder: "Manchmal muss man auch einen anderen Köder wählen, um zum Ziel zu kommen." Alle Redner sprachen aber auch von der Zuversicht, dass Spiegelhalder das gelingen werde, und boten die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit für die Zukunft an.

Mit wohltönenden Klängen umrahmten der Handharmonika-Club "Edelweiß", der Bürgermeisterchor, die Parforcehornbläser Baden und der MGV "Rheinlust" die zweistündige Feier musikalisch, die bei netten Gesprächen im Bürgerhaus ausklang.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
DRK-Ortsvereine Bietigheim und Elchesheim-Illingen fusionieren

20.04.2019
DRK-Ortsvereine fusionieren
Bietigheim (ser) - Die beiden DRK-Ortsvereine Bietigheim und Elchesheim-Illingen sind zu einem Verein verschmolzen. Die Buchhaltung soll künftig der Kreisverband übernehmen. Wert gelegt wird auf die Fortführung der erfolgreichen Jugendarbeit (Foto: av). »-Mehr
Elchesheim
FC Illingen macht das Licht aus

15.04.2019
FC Illingen macht das Licht aus
Elchesheim-Illingen (HH) - Das 90. Jahr seines Bestehens wird der 1929 gegründete Fußball-Club Illingen (Foto: HH) noch vollenden, wenn auch nur formalrechtlich. Im 91. Jahr endet dann seine Existenz. Die Auflösung wurde bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen. »-Mehr
Elchesheim
Neues Klettergerüst soll im Sommer stehen

10.04.2019
Klettergerüst für den Kindergarten
Elchesheim (red) - Im Sommer soll im Hof des Kindergartens Elchesheim-Illingen ein neues Klettergerüst stehen. Der Gemeinderat bewilligte jetzt den Zuschuss dafür. Zugleich erfuhr er, dass das Wasserbecken im Hof weg muss und der relativ neue Zaun nicht sicher genug ist (Foto: HH). »-Mehr
Elchesheim
Spiegelhalder bleibt Bürgermeister

24.03.2019
Spiegelhalder im Amt bestätigt
Elchesheim (red) - Rolf Spiegelhalder bleibt Bürgermeister von Elchesheim-Illingen. Er setze sich am Sonntag mit 58,06 Prozent gegen seinen Herausforderer Christian Schorpp (40,31 Prozent) klar durch. Auf den Spaßkandidaten Steffen Göppert entfielen 1,01 Prozent (Foto: av). »-Mehr
Rastatt
Pläne für Anbau im Landratsamt

21.03.2019
Anbau für das Landratsamt
Rastatt (ema) - Die Kreisverwaltung zieht in Erwägung, ihr Stammhaus am Schlossplatz zu erweitern. Der Planungsausschuss des Kreistags befürwortete jetzt eine Variante, die einen Anbau des Landratsamts in südlicher Richtung an der Erschließungsstraße beinhaltet (Foto: ema). »-Mehr
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1