www.spk-bbg.de/branchensieger
Erste Freibäder starten in die Saison
Erste Freibäder starten in die Saison
10.05.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (kie) - Ungeachtet des Schmuddelwetters der vergangenen Tage starten am Wochenende die ersten Freibäder in die Saison. In Malsch kann ab morgen geplanscht werden, und auch in Durmersheim öffnen sich bei gutem Wetter die Türen des Freibads. Im Kuppenheimer Cuppamare wird voraussichtlich am Sonntag, 19. Mai, Eröffnung gefeiert, im Rastatter Natura-Bad ist dies für Freitag, 24. Mai, vorgesehen.

Während das Schwimmbad in Malsch laut Iris Nyczka, Sprecherin der Geschäftsstelle des Gemeinderats, den Winter "sehr gut, ohne Schäden" überstanden hat und infolgedessen keine Sanierungen über die Schließzeit nötig wurden, sind in Rastatt laut Tobias Peter, stellvertretender kaufmännischer Betriebsleiter im Bäderbetrieb, etwa 70 000 Euro investiert worden. Unter anderem wurden Fliesen und Fugen repariert, Wartungsarbeiten wie etwa die elektrische Prüfung der Anlagen durchgeführt, Grünflächen gepflegt und Kabelzugarbeiten für die Chloranlage ausgeführt.

Trotz dieser Instandsetzung ändert sich an den Eintrittspreisen im Natura-Bad aber nichts - genauso wie in Malsch und Kuppenheim. In Durmersheim hingegen werden sich die Eintrittspreise für Jugendliche erhöhen: von bisher 1,50 Euro auf zwei Euro, bei der Abendkarte von einem auf 1,50 Euro.

Auf dem Spielplatz im Malscher Bad wird es eine neue Schaukel geben, auch ein Bewässerungssystem für die Grünflächen wurde laut Nyczka installiert. Veranstaltungen wie etwa der Storchencup der DLRG oder das internationale Unterwasserrugby-Turnier werden auch in dieser Saison stattfinden. Nach wie vor werde eine Aushilfe für den Aufsichtsdienst gesucht. Wird keine gefunden, würde ein Sommer wie im vergangenen Jahr das Malscher Team "vor eine große Herausforderung stellen".

Auch in Rastatt ist man auf der Suche nach Mitarbeitern: Personalengpässe könnten laut Peter dazu führen, dass es zu kurzfristigen oder temporären Schließungen im Freibad kommt, beispielsweise auch durch "vorübergehend verkürzte Bade- beziehungsweise Öffnungszeiten".

In Kuppenheim hingegen sei das Personalkonzept "etwas umgestellt worden", weshalb es "ganz gut aussieht", wie Anette Putschler, Sachgebietsleiterin der Gemeinde und zuständig für das Cuppamare, sagt. Man sei davon abgekommen, Saisonarbeitskräfte zu beschäftigen und habe zwei Sauna-Mitarbeiterinnen zu Rettungsschwimmerinnen weitergebildet. Diese können nun auch die Badeaufsicht übernehmen. Das Cuppamare sei dadurch "einfach flexibler", so Putschler.

Da bereits im vergangenen Jahr Sanierungen im Wert von etwa 50 000 Euro erfolgt sind, seien im Cuppamare in diesem Jahr nur die "üblichen Instandsetzungsarbeiten" nötig geworden, so Putschler: Pumpen und elektrische Anlagen wurden geprüft, Grünflächen gepflegt und Reinigungsarbeiten durchgeführt. Insgesamt, so schätzt die Sachgebietsleiterin, seien etwa 20 000 Euro investiert worden. Im Kleinkinderbecken wird es eine neue Rutsche geben, und derzeit sei man auf der Suche nach einer aufblasbaren Wasserattraktion für das große Becken. Außerdem können die Besucher des Hallenbads bereits heute einen Teil der Wiese und den Kinderspielplatz im Freien betreten. Bei der Eröffnungsfeier des Freibads gibt es nicht nur verschiedene Aktionen im Bad, sondern auch in der Sauna, deren zehnjähriges Bestehen bei vergünstigtem Eintritt gefeiert wird.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Wechselvolle Geschichte der Steinbacher Tagespflege

09.05.2019
Tagespflege feiert Jubiläum
Baden-Baden (cn) - In diesem Jahr feiert die Tagespflegestätte der Caritas in Steinbach ihr 25-jähriges Bestehen. Das Jubiläum, das am 11. Mai groß gefeiert wird, ist ein Grund, einen Blick auf die Anfänge der Einrichtung als Tagespflegestation zu lenken (Foto: Nickweiler). »-Mehr
Straßburg
Stillgelegte Müllverbrennungsanlage am Rhein geht wieder in Betrieb

09.05.2019
Müll wird bald wieder verbrannt
Straßburg (lor) - Die direkt am Rhein stehende Hausmüllverbrennungsanlage im Straßburger Hafen soll im Juli nach zweieinhalb Jahren Stillstand wieder in Betrieb gehen. Die Eurometropole hat 200 Millionen Euro in die Asbestsanierung und Modernisierung investiert (Foto: Archiv). »-Mehr
Kosice
Hauptziel Fehlerminimierung

09.05.2019
DEB-Abwehr bereitet Sorgen
Kosice (dpa) - Vor seiner WM-Premiere als Eishockey-Bundestrainer hat Toni Söderholm (Foto: Anspach/dpa) noch Sorgen. Anders als dem Großteil seiner Spieler bereitet dem Finnen die Defensive Kummer. Im Gegensatz zur Offensive sind die Probleme in der Abwehr offensichtlich. »-Mehr
Bronze für Gnoss und Berlinger

09.05.2019
Pokale für Gnoss und Berlinger
Yara Berlinger (links) und Elisa Gnoss erreichen jeweils den dritten Platz in ihrer Altersklasse.TVM Muggensturm (red) - Am Samstag fand der Deutschland-Cup der Turner in Hösbach statt. Dafür hatten sich mit Elisa Gnoss (15) und Yara Berlinger (12) zwei Turnerinnen des TV Muggensturm qualifiziert. Beide erreichten einen dritten Platz in ihrer Altersklasse (Foto: TVM). »-Mehr
Forbach
Arbeit im Goldmedaillendorf geht nicht aus

09.05.2019
Arbeitseinsatz im Goldmedaillendorf
Forbach (mm) - Die Premiere im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg, am Samstag steht die Neuauflage an. Beim "Tag für Langenbrand" sind die Bürger wieder zum tatkräftigen Einsatz für ihr Goldmedaillendorf gefordert. "Die Arbeit geht nicht aus", sagt Ortsvorsteher Roland Gerstner (Foto: vgk). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1