http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Stadt plant Radweg auf Murgdamm
Stadt plant Radweg auf Murgdamm
14.05.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (ema) - Diese Frage musste Mustafa Mehran gestern auf dem Murgdamm einige Male beantworten: "Was ist denn das für ein Gerät?" Der Ingenieur der Hettmannsperger Bohrgesellschaft aus Ötigheim war mit einem elektromagnetischen System zwischen Franz-Brücke und Murgpark unterwegs, um ferromagnetischen Metallen auf die Spur zu kommen. Ganz konkret: Die Firma ist von der Stadt Rastatt beauftragt, mögliche Verdachtsflächen, die auf Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg hindeuten, zu lokalisieren. Der Detektor sendet Signale aus und erhält entsprechende Signale, wenn er fündig geworden ist. Was unter dem Murgdamm schlummert, konnte Mehran noch nicht sagen. Die Auswertung erfolgt im Büro. Die Untersuchung dürften gerade Fahrradfahrer mit Interesse verfolgen. Denn die Stadt will den Damm zwischen Franz-Brücke und Badner Halle so ausbauen, dass künftig wieder Biker auf dem Abschnitt fahren dürfen. Das ist seit einigen Jahren aus Sicherheitsgründen verboten, weil der Weg nicht breit genug ist - ein Schwachpunkt des Rastatter Radwegenetzes. Denn Fahrradfahrer müssen in Nord-Süd-Richtung somit auf die viel befahrene Ortsdurchfahrt mit Bahnhofstraße/Kapellenstraße ausweichen.

In der jüngsten Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses sagte Stadtplaner Markus Reck-Kehl, dass der neue Geh- und Radweg gerade geplant werde. Möglich wird die Maßnahme, weil die Stadt auf das Grundstück der Brauerei Franz zurückgreifen darf.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Bequeme Lösung auf Kosten des Städtebaus

13.05.2019
Auf Kosten des Städtebaus
Gernsbach (stj) - Till Bannasch, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, bestärkte bei der Infoveranstaltung zum Pfleiderer-Areal die Einschätzung der BiGG, dass die Anwendung des beschleunigten Verfahrens beim Bebauungsplan "Im Wörthgarten" rechtswidrig ist (Foto: Pröll-Miltner GmbH). »-Mehr
Baden-Baden
Kongress-Brücke bleibt gesperrt

10.05.2019
Kongress-Brücke bleibt gesperrt
Baden-Baden (red) - Die Kongress-Brücke in der Lichtentaler Allee muss vorerst gesperrt bleiben. Das teilte die Stadt Baden-Baden mit. Die Verbindung zwischen der Lichtentaler Allee und dem Kongresshaus ist voraussichtlich bis Sommer nicht passierbar (Foto: Stadt). »-Mehr
Forbach
´Sportalm´ für den Mehliskopf

10.05.2019
"Sportalm" für den Mehliskopf
Forbach (mm) - Der Beschluss des Forbacher Gemeinderats war einstimmig. Der Bebauungsplan für den Mehliskopf soll geändert werden, um den Bau einer Sportalm dort zu ermöglichen. Bislang steht die Hütte in Oberstdorf bei der Schattenbergschanze (Foto: E. Kern). »-Mehr
Rastatt
Kopfgebäude eckt an

10.05.2019
Großes Interesse an "Franz-Areal"
Rastatt (die) - Das geplante Bauprojekt auf dem "Franz-Areal" bewegt die Rastatter. Mit rund 50 Interessierten kamen mehr als erwartet zur Informationsveranstaltung in die Reithalle. Die Brauerei soll erweitert werden, außerdem sollen ein Hotel und Boarding-House entstehen (Foto: die). »-Mehr
Loffenau
Der wichtigste Tag der größten Baustelle

10.05.2019
Wichtigster Tag der größten Baustelle
Loffenau (stj) - Beim Bau des Regenüberlaufbeckens (RÜB) Igelbach handelt es sich um die derzeit größte Baustelle in Loffenau. Und die hat am Dienstag ein wichtiges Etappenziel erreicht: Das Trennbauwerk und der Absturzschacht sind eingebaut worden (Foto: Gemeinde Loffenau). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1