http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Kostenexplosion bei der Hans-Thoma-Schule
Kostenexplosion bei der Hans-Thoma-Schule
17.05.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (ema) - Die Stadt Rastatt steht bei einem ihrer Großvorhaben vor der nächsten Kostenexplosion. Das günstigste Angebot für die Rohbauarbeiten bei der Hans-Thoma-Schule liegt um 88 Prozent über der Kostenberechnung. Die Verwaltung schlägt deshalb dem Gemeinderat für die Sitzung am Montag (Beginn: 17.30 Uhr) vor, die Arbeiten erneut auszuschreiben. Damit müsste die Grundschule wohl länger als geplant in ihrem Ausweichquartier in Wintersdorf verbleiben.

Kalkuliert hatte die Verwaltung mit Kosten von 2,3 Millionen Euro für den Rohbau. Die günstigste Firma verlangt nun für das Gewerk 4,3 Millionen Euro. Neben der überhitzten Auftragslage sieht die Verwaltung die Ursache für den Anstieg im geplanten Baubeginn, der für Mitte Juni angesetzt war. Die Verwaltung plädiert nun dafür, die Ausschreibung aufzuheben und neue Angebote einzuholen. Allerdings räumt man im Rathaus ein, dass in der nächsten Runde nicht unbedingt günstigere Offerten eingehen werden. Im Rathaus setzt man aber darauf, dass bei einer deutlichen Entzerrung der Ausführungsfristen für den Neubau bessere Ergebnisse erzielt werden.

Nach der jetzt vorgeschlagenen Variante würden im Zuge einer erneuten Ausschreibung die Arbeiten erst im Februar/ März 2020 beginnen. Die Zeit bis zum Jahresende würde man nutzen, alle anderen großen Gewerke auszuschreiben, um eine größtmögliche Kostensicherheit zu erhalten.

Zuletzt lag die Kostenschätzung für den Neubau bei rund 14 Millionen Euro, nachdem auf Drängen des Gemeinderats das Volumen um rund 1,5 Millionen Euro abgespeckt worden war. Jetzt dürften die Neubaukosten also die 16-Millionen-Euro-Marke knacken.

Der Bauzeitenplan war so getaktet, dass die Schule im Ötigheimer Weg ihren Betrieb im Januar 2021 aufnehmen sollte. Unter den neuen Vorzeichen dürfte der Termin nun frühestens nach den Osterferien 2021 liegen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Malsch
´Mit zwei geballten Fäusten in der Tasche´

28.03.2019
Kontroverse um Malscher Haushalt
Malsch (sl) - Wer die Debatte um den Malscher Gemeindehaushalt am Dienstagabend verfolgt hat, der muss sich eigentlich wundern, dass das Zahlenwerk mit 24 zu fünf Stimmen eindeutig genehmigt wurde. Etliche Räte befürchten eine finanzielle Schieflage und äußerten Sorgen (Foto: sl) »-Mehr
Loffenau
Preissteigerung ´nach außen nicht mehr vertretbar´

29.11.2018
Exorbitante Preissteigerung
Loffenau (stj) - Der Gemeinderat hat den Auftrag für den Umbau des Regenüberlaufbeckens (RÜB) Igelbach erteilt. Dennoch gab es Kritik von allen Seiten, weil die Maßnahme mit 870 000 Euro inzwischen mehr als doppel so viel kostet wie man ursprünglich angenommen hatte (Foto: Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Mit einem Verfassungsfest wird in Karlsruhe der 70. Geburtstag des Grundgesetzes begangen. Feiern Sie mit?

Ja.
Nein.
Weiß noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1