https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Ortsgeschichte hautnah
12.06.2019 - 00:00 Uhr
Au am Rhein (yd) - Ein kleines bisschen ist Walter Hettel aus Au am Rhein vermutlich auch froh, wenn das Jahr 2019 dann vorbei ist. Wobei er und seine Mitstreiter vom Förderverein Dorfjubiläum seit ziemlich genau acht Jahren auf das Ortsjubiläum "1 200 Jahre Au am Rhein" hinfiebern. Aber liegt eben auch sehr viel Arbeit hinter Hettel und seinen Mitstreitern vom Förderverein Dorfjubiläum.


Noch einige Veranstaltungen stehen für dieses Jahr im Terminkalender - etwa das große Dorffest vom 5. bis 7. Juli oder die Vorstellung des neuen Heimatbuchs, das demnächst erscheinen soll. Und dann sind da auch noch die Führungen durchs Dorf, die Hettel im Auftrag der Volkshochschule Rastatt im Jubiläumsjahr anbietet - die liegen ihm besonders am Herzen. "Wir Auer fahren so oft durchs Dorf und achten dabei gar nicht darauf, woran wir vorbei fahren", sagt der 77-Jährige, der sich in der Dorfgeschichte bestens auskennt. Bereits beim "SWR-4-Sommererlebnis", das vor einigen Jahren in Au zu Gast war, habe er solche Ortsrundgänge angeboten. "Von daher konnte ich auf die Erfahrungen zurückgreifen", erinnert sich Hettel. Neben historischen Gebäuden wie dem frisch renovierten Alten Lehrerhaus (neben dem Rathaus) oder den Fachwerkhäusern in der Kirchstraße 8 oder in der Kirchstraße 4 wird er auch Wissenswertes zur Pfarrkirche St. Andreas und ihren Glocken oder zur St. Antoniuskapelle berichten. Mancherlei Anekdote zu den früheren Bewohnern der Häuser oder auch zu den Glocken der Kirche hat Hettel zusammengetragen.

Und die Teilnehmer an Hettels historischen Dorfspaziergängen dürfen auch einen Blick in die alte Holzschuhmacherwerkstatt werfen. Der Standort der ehemaligen Dreschmaschine wird ebenfalls besucht - dort steht noch die Hallenkonstruktion, die die für das Dorfleben so wichtige Maschine vor Wind und Wetter schützte.

Das Interesse an den historischen Führungen ist groß: Sowohl der Termin am 15. Juni als auch der am 28. September sind ausgebucht, für beide führt die Volkshochschule schon eine Warteliste. "Vielleicht gibt's ja noch einen Zusatztermin", meint Hettel, der sichtlich Spaß an der Materie hat. Die Beschäftigung mit der Dorfhistorie sei sehr spannend - "und wir sollten das auch über das Dorfjubiläum hinaus fortsetzen", zeigt sich der Auer Heimatkundler überzeugt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Mega-Space-Werkstatt und Virtual-Reality-Brillen

07.06.2019
Space-Werkstatt und Virtual-Reality
Gernsbach (vgk) - Die Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach ist eine von sieben Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg, die an der Umsetzung der Unesco-Bildungsagenda 2030 mitwirkt. Dabei geht es insbesondere darum, die Digitalisierung der Schule voranzutreiben (Foto: vgk). »-Mehr
Baden-Baden
Herzerfrischende Note mit Kinderliedern

28.05.2019
Orgelspaziergang mit Kinderliedern
Baden-Baden (co) - Noreen Harff (Foto: Hecker-Stock), die Organistin der Pauluskirche, hat sich für ein kleines Konzert aus Kinderliedern entschieden. Sie gab dem Orgelspaziergang, den die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen veranstaltet hat, damit eine herzerfrischende Note. »-Mehr
Konstanz
Mainau: Sonne, Monde und Sterne

21.03.2019
Mainau: Sonne, Monde und Sterne
Konstanz (red) - Unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne" zeigt die Blumeninsel Mainau in dieser Saison die Beziehung zwischen den Himmelskörpern und den Erdbewohnern sowie der Natur auf. Derzeit stehen im Park der Bodenseeinsel die Frühblüher im Mittelpunkt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1