http://www.spk-bbg.de
"Welt-fair-änderer" machen nachdenklich
'Welt-fair-änderer' machen nachdenklich
22.06.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (red) - "Werde "Welt-fair-änderer" lautet das Motto eines Bildungsangebots, das der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gemeinsam mit der Fachstelle Jugend und Schule in der Erzdiözese Freiburg initiiert hat. Vom 24. bis 28. Juni machen die "Welt-fair-änderer" an der Gustav-Heinemann-Schule in Rastatt Station.



Katholische Jugendverbände und andere Einrichtungen sind für eine Woche mit abwechslungsreichen Angeboten auf Schulhöfen in der Erzdiözese zu Gast. Seit 2013 geht es um das Thema "fair" und darum, wie man mit den begrenzten Ressourcen unserer Welt umgehen kann, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

"Werde Welt-fair-änderer" lädt Schüler ein, über den Zusammenhang zwischen globalen Entwicklungen und ihrem persönlichen Verhalten nachzudenken", erklärt Sandra Uhlich, "Welt-fair-änderer"-Referentin des BDKJ in der Erzdiözese Freiburg. Für die zweite "Welt-fair-änderer"-Woche im Jahr 2019 kooperieren die Fachstelle und der BDKJ Freiburg mit der Gustav-Heinemann-Schule in Rastatt sowie der örtlichen katholischen Jugendarbeit. Vom 24. bis 28. Juni werden die Zelte der "Welt-fair-änderer" auf dem Schulhof aufgeschlagen. Während der Schulzeit gibt es dort Workshops und offene Angebote für die Schulklassen. Diese Art der Kooperation zwischen Schule und kirchlicher Jugendarbeit soll für beide Seiten neue Impulse bringen.

"Für uns als Schule ist es wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler Gelegenheiten haben, auch außerhalb der gewohnten Unterrichtssituation im Klassenraum Lernerfahrungen zu machen. Mit dem "Welt-fair-änderer"-Projekt ist es uns gelungen, ein Angebot an unsere Schule zu holen, das diese außerschulischen Lernräume professionell gestaltet und unseren Klassen ein interessantes Lernfeld eröffnet", erklärt Sonja Walz, stellvertretende Schulleiterin der Gustav-Heinemann-Schule.

"Das Zelt rockt", Stadtteilfest und Tag des Ehrenamts: Auch nach Schulschluss gehen die Lichter auf dem Schulhof nicht aus. An den Nachmittagen und Abenden (Dienstag bis Donnerstag) ist das Zelt für Angebote und Veranstaltungen von Jugendverbänden, kirchlichen Gruppen und anderen Organisationen aus der Umgebung geöffnet. Auch diese offenen Angebote nach Schulschluss bieten die von den "Welt-fair-änderern" gewohnte Mischung aus Spaß und Inhalt. So wartet am Dienstagabend unter dem Motto "Das Zelt rockt" eine Silent-Disco (Kopfhörerparty) im Zelt auf alle, die Lust auf Tanz und Gesellschaft haben. Am Mittwochabend wird in einem großen Stadtteilfest ab 18 Uhr zu Begegnung eingeladen. Der Abend wird begleitet von Auftritten der Jugendstadtkapelle und der Rockband der Musikschule Rastatt.

Am Donnerstag ist Tag des Ehrenamts, und es darf sich auf dem Schulhof eine bunte Vielfalt von Vereinen und Verbänden der Zivilgesellschaft präsentieren. Die Teilnahme an den Nachmittagen und Abenden ist kostenlos.

Das "Werde Welt-fair-änderer"-Bildungsangebot geht auf eine Idee des BDKJ und des Bischöflichen Jugendamts im Bistum Mainz zurück. Das Angebot wird dort bereits seit einigen Jahren mit Erfolg durchgeführt und wurde bereits mehrfach von der Unesco ausgezeichnet, so die Mitteilung weiter. Das Team in der Erzdiözese Freiburg greift auf das Konzept aus dem Bistum Mainz zurück. "Werde Welt-fair-änderer" wurde 2017 auch mit dem Umweltpreis der Erzdiözese Freiburg ausgezeichnet. Weitere Informationen und alle Termine gibt es im Internet.

www.weltfairaenderer.bdkj-freiburg.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Bild der Einigkeit zu Fronleichnam

21.06.2019
Große Prozession im Kurgarten
Baden-Baden (co) - Anfangs sah es noch nach recht dürftiger Beteiligung aus, doch kurz vor Beginn des Festgottesdienstes an Fronleichnam im Kurgarten strömten die Besucher in Scharen herbei. Da sich fast alle an der Prozession beteiligten, boten die Gläubigen ein imposantes Bild (Foto: co). »-Mehr
Rheinmünster
´Die Jungs sind heiß´

21.06.2019
Ziel A-Klasse: FVH gastiert in Greffern
Rheinmünster (rap) - Im Hinspiel sorgte der TuS Greffern mit dem 1:1 beim FV Haueneberstein für eine kleine Überraschung. Doch der Favorit will im Relegations-Rückspiel zur Fußball-Kreisliga A zurückschlagen und den anvisierten Aufstieg doch noch schaffen (Foto: Seiter). »-Mehr
Paris
Geheime Treffen und Korruptionsverdacht

19.06.2019
Michel Platini festgenommen
Paris (red) - Der frühere UEFA-Präsident Michel Platini ist von der französischen Polizei in Gewahrsam genommen worden. Das bestätigten Justizkreise in Paris. Hintergrund ist laut Medien eine Ermittlung zu der umstrittenen WM-Vergabe nach Katar im Jahr 2010 (Foto: AFP). »-Mehr
Bühl
Gastfreundschaft und Dankbarkeit erfahren

19.06.2019
Dankbarkeit erfahren
Bühl (red) - Als eine hohe Zahl von Flüchtlingen in den Jahren 2014 und 2015 Bühl erreichte, stand es für Bettina Teichmann-Kraus schnell außer Frage: Die Mutter von vier erwachsenen Kindern fühlte sich berufen, zu helfen - auf welche Weise auch immer (Foto: Stadt Bühl). »-Mehr
Baden-Baden
Für jedes Bild gibt es einen guten Grund

18.06.2019
Neue Biografie über Frieder Burda
Baden-Baden (cl) - Besucherschlagen sind keine Seltenheit vor dem Museum Frieder Burda: Über die 15-jährige Erfolgsgeschichte und die Liebe zur Kunst des Museumsgründers ist eine neue Biografie von Bernadette Schoog erschienen. Frieder Burda hat sie vorgestellt (Foto: dpa-Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Drei Viertel der Deutschen sprechen sich dafür aus, im Restaurant kostenloses Leitungswasser zu erhalten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1