https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Für Kiss-Konzert: Aufgalopp der schweren Geräte
Für Kiss-Konzert: Aufgalopp der schweren Geräte
05.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Daniel Melcher

Iffezheim - Schweres Gerät fährt derzeit auf der Iffezheimer Galopprennbahn auf, um den Rock-Schwergewichtern von Kiss am morgigen Samstagabend eine standesgemäße Bühne für deren letztes Konzert in Deutschland zu bieten: Mehr als 40 Tonnen Technik stecken in ihr drin, wenn sie fertig aufgebaut ist, 55 Meter misst sie von Außenkante zu Außenkante. Am Montag haben die Aufbauarbeiten begonnen, 20 Trucks für die Bühne und nochmals 20 für die Produktionstechnik werden aufgefahren, wie Benedikt Jäger vom Veranstalter Vaddi Concerts aufzählt. Rund 110 Helfer sind nur für den Bühnenaufbau im Einsatz, eine 75-Mann-Crew ergänzt das Team dann für die Showproduktion, darunter 20 Rigger, "Höhenarbeiter" sozusagen, die im Bühnendach zugange sind. Morgen stehen dann noch ein Turm für die "Flugshow" von Gitarrist und Sänger Paul Stanley sowie Verkaufsstände (Speis, Trank, Merchandising) und mobile Toiletten für den Bereich vor der Bühne auf dem Areal - ansonsten kann die bestehende Infrastruktur der Rennbahn genutzt werden; rund 20 Kilometer Kabel werden insgesamt verlegt, zudem Absperrwände gestellt, die das Eventgelände eingrenzen, auf dem mit bis zu 16 000 Zuschauer gerechnet werden.

Beim Rennbahnbetreiber Baden-Racing sind derweil die Augen aufs Geläuf gerichtet. Geschäftsführerin Jutta Hofmeister ist angetan von den Profis, die da am Werk sind. Den schweren Lastern, die beim Hochziehen der Bühne gefragt sind, sind zum Schutz des Grüns "Brücken" aus Folien und Platten gebaut worden. Diese werden nachts wieder abgebaut, damit der Rasen atmen kann, und morgens wieder montiert, erläutert sie. Glück: Die Wetter-Trockenperiode trage dazu bei, dass der Untergrund nicht so weich ist und die Gerätschaften nicht so tief einsinken. Sicher werde das Geläuf Spuren haben, so Hofmeister, doch bis zur Großen Woche (ab 24. August) werde man wieder "beste Voraussetzungen" haben. Tonnen Sand und Muttererde sind gehortet, um gleich ab Sonntag aufzufüllen, einzusäen und Platzpflege zu betreiben. Auch das Technikteam von Baden-Racing ist bei der Unterstützung der Veranstalter gefragt - die Zusammenarbeit funktioniere sehr gut, heißt es von allen Seiten.

Auch die Gemeinde ist dem Ereignis gegenüber positiv gestimmt, wie Bürgermeister Christian Schmid sagt. Was den erwarteten Fan-Zustrom anbelangt, verweist er auf das seit Jahren im Zuge der Pferderennen geltende Verkehrsleit- und Parkraumkonzept.

Empfohlen wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln - per Bahn/S-Bahn bis zum Hauptbahnhof Baden-Baden, von wo aus ein Shuttleverkehr eingerichtet wird. Die Busse verkehren zwischen 15 Uhr und Mitternacht. Kostenpflichtige, zahlenmäßig begrenzte Parkplätze gibt es ab 15 Uhr an der Galopprennbahn; über www.eventim.de können diese auch vorab erworben werden. Für Reisebusse sind spezielle Parkplätze vorgesehen. Im Ort selbst gibt es keine Parkmöglichkeiten - Falschparkern droht der Abschlepphaken.

Die Abendkasse ist morgen ab 17.30 Uhr geöffnet (es gibt noch Karten): Einlass ist gegen 18 Uhr, im Vorprogramm (ab 19.45) ist der Performance-Künstler Garibaldi angekündigt. Mit der Ansage "You wanted the best, you got the best - the hottest band in the world: Kiss" ist dann gegen 20.45 Uhr zu rechnen.

Damit der Einlass möglichst reibungslos vonstatten geht, bittet Vaddi Concerts, keine großen Taschen und Rucksäcke (größer als DIN A 4) zum Konzertgelände zu bringen. Falls sich dies nicht vermeiden lässt, müssen diese kostenpflichtig abgegeben werden.

Gestattet auf dem Gelände sind: Bauchtaschen und kleine Taschen bis DIN A 4, Plastikflaschen bis 0,5 Liter ohne Deckel, Mobiltelefone und kleine Digitalkameras, die in die Hosentasche passen, Lebensmittel in kleinen Mengen, medizinische Hilfsmittel.

Nicht gestattet sind: große Taschen (siehe oben), Sitzgelegenheiten, Tiere, Gläser, Dosen, Tetrapaks, Mehrwegflaschen, Krüge, zerbrechliche Behältnisse, professionelle Kameras, Tablets, Aufzeichnungsgeräte, Selfie-Sticks, Helme, Regenschirme, gefährliche Gegenstände (wie Taschenmesser, Laserpointer, Wunderkerzen, bengalische Feuer), Fahnen, Transparentstangen, Lärminstrumente, Spraydosen, rassistisches, fremdenfeindliches und radikales Propagandamaterial.

Kinder unter drei Jahren haben keinen Zutritt, Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
In zwei Tagen zum Gentleman

18.06.2019
Wahl des "GQ Gentleman 2019"
Iffezheim (kie) - Heute Abend wird das Männermagazin GQ den "Gentleman 2019" im Casino Baden-Baden küren. Gestern fanden bereits die ersten von zehn Wettbewerben, sogenannte "Challenges" statt, unter anderem auf der Galopprennbahn in Iffezheim (Foto: kie). »-Mehr
Baden-Baden
Wahl zum ´GQ Gentleman´

17.06.2019
Männermagazin sucht Gentleman
Baden-Baden (kie) - Das Männermagazin GQ sucht derzeit den "Gentleman 2019" und ist dafür in die Kurstadt gekommen. Am heutigen Montag hat der Wettbewerb mit den ersten Aufgaben, sogenannten "Challenges", auf der Galopprennbahn in Iffezheim begonnen (Foto: kie). »-Mehr
Iffezheim
Gefeiert wie die großen Stars

17.06.2019
Pferde und Hunde im Mittelpunkt
Iffezheim (ar) - Nicht die Galoppstars, sondern "ganz normale" Pferde standen beim Bauernrennen, das der Reitverein St. Georg Iffezheim am Sonntag zum 49. Mal auf der Rennbahn veranstaltet hat, im Mittelpunkt. Neben den Pferden spielten auch Hunde eine große Rolle (Foto: ar). »-Mehr
Iffezheim
Rennbahn wird zur Rock-Arena

15.06.2019
Rennbahn wird Rock-Arena
Iffezheim (dm) - Für Rock-Fans wird es ein Riesenspektakel: Die US-Band Kiss wird am 6. Juli mit gigantischem Aufwand das Geläuf der Rennbahn erbeben lassen. Nach aktuellem Stand erwarten die Veranstalter rund 16 000 Fans. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren (Foto: Leroux). »-Mehr
Baden-Baden
Stadt Baden-Baden sponsert Pferderennen

04.06.2019
Stadt sponsert Pferderennen
Baden-Baden (hol) - Bei der Großen Woche auf der Rennbahn in Iffezheim wird es ab diesem Jahr ein von der Kurstadt gesponsertes Pferderennen geben. Dieses soll "Stadt Baden-Baden Cup" heißen. Die jährlichen Kosten dafür belaufen sich auf29.750 Euro (Foto: red/Archiv). »-Mehr
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1