http://www.spk-bbg.de
Rastatt legt mit Fahrradverleih los
09.07.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (red/ema) - Die Große Kreisstadt behebt ein Defizit in ihrer Infrastruktur und bietet nun zusammen mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) einen Fahrradverleih in der Barockstadt an.


Nachdem der Gemeinderat im Januar dem neuen Angebot zugestimmt hatte, soll der neue Service für mehr umweltfreundliche Mobilität am morgigen Mittwoch starten, teilt die Stadtverwaltung mit. Das Verleihsystem "KVV.nextbike" wird mit 30 Fahrrädern an fünf Standorten in der Innenstadt loslegen. Auf die Stadt kommen Kosten von knapp 13 000 Euro pro Jahr für zunächst fünf Jahre zu. Die Unisex-Räder können über eine App ausgeliehen und bezahlt werden. "Wir wollen damit die Mobilität der Menschen in Rastatt auf umweltfreundliche Art steigern", erklärt Franz Reil vom Stadtmarketing. Durch das Ausleihen eines Fahrrads könnten etwa Berufspendler oder Touristen bequem und schnell vom Bahnhof in die Innenstadt gelangen. Das Angebot sei eine tolle Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, so Reil.

Heute und morgen bauen Mitarbeiter des Leipziger Unternehmens Nextbike die Fahrradständer am Bahnhofsvorplatz, am Kulturplatz, vor der städtischen Galerie Fruchthalle und in der oberen Kaiserstraße hinter der Stadtkirche St. Alexander auf. Die Montagearbeiten am fünften Standort vor dem Rathaus in der Herrenstraße übernimmt der städtische Kundenbereich Tiefbau. Da an dieser Stelle wegen der Rathaus-Tiefgarage nicht in den Boden gebohrt werden dürfe, habe die Stadt einen alternativen Fahrradständer organisiert. Dieser wird nicht am Boden befestigt, sondern mit Extragewichten beschwert. so die Verwaltung.

Das Ausleihverfahren funktioniert laut KVV so: Nutzer müssen sich zunächst kostenlos über die KVV.nextbike-Homepage oder die nextbike-App registrieren. Die Nummer des jeweiligen Fahrrads wird dann in die App eingegeben oder der QR-Code des Rads eingescannt. Das Rahmenschloss öffnet sich anschließend automatisch, und die Fahrradtour kann starten. Zurückgegeben werden können die Leihräder an allen fünf Stationen. Das Rad wird dafür einfach abgestellt und der Hebel am Rahmenschloss nach unten gedrückt. Ein kurzer Piepton bestätigt die erfolgreiche Rückgabe. Die Abrechnung erfolgt per Kreditkarte, Paypal oder Bankeinzug. Nextbike-Mitarbeiter sammeln abends die Leihräder ein und bringen sie zu den verschiedenen Ausleihstationen in der Stadt zurück.

Die Kosten für eine Ausleihe von 30 Minuten belaufen sich nach Angaben des KVV auf einen Euro. Für jede weitere halbe Stunde wird ein weiterer Euro fällig. Wer das Fahrrad für den ganzen Tag mieten möchte, bezahlt neun Euro. Für ein Jahr zahlt man 48 Euro und kann dann jeweils die ersten 30 Minuten der Ausleihe umsonst fahren, für jede weitere halbe Stunde wird jeweils ein Euro abgerechnet. KVVAbokunden erhalten den Jahrestarif für 29 Euro.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Rastatt: Straße eingebrochen

08.07.2019
Rastatt: Straße eingebrochen
Rastatt (red) - Erneut ist in Rastatt eine Straße eingebrochen. Nur eine Woche nach einem Vorfall in der Kaiserstraße musste am Montagmorgen im Wohngebiet Biblis die Beuthener Straße halbseitig gesperrt werden. Sie soll ab Donnerstag saniert werden, teilte die Stadt mit (Symbolfoto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Loffenauer rückt an die Innungsspitze

08.07.2019
Neue Innungsspitze
Baden-Baden (red) - Die Innung für Klempnerei, Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik Rastatt/Baden-Baden/Bühl hat mit Martin Schweikhardt (links) einen neuen Obermeister. Der Loffenauer wurde einstimmig zum Nachfolger von Hans-Albert Fritsch (Rastatt, rechts) gewählt (Foto: fuv). »-Mehr
Iffezheim
Handtasche aus Auto geklaut

08.07.2019
Handtasche aus Auto geklaut
Iffezheim (red) - Einen hohen Schaden hat ein Dieb am Sonntag verursacht, indem er eine Handtasche aus einem Auto geklaut hat. Auch die Hörgeräte der Geschädigten befanden sich in der Tasche. Die Polizei beziffert den Diebstahlschaden auf rund 2.650 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Bei den Rastatter Biertagen trifft sich die ganze Welt

08.07.2019
300 Biere aus aller Welt
Rastatt (sb) - Rund 300 verschiedene Biere aus der ganzen Welt konnten bei den zweiten Rastatter Biertagen probiert werden. Mitten im Getümmel: Paulina Brach, die den Beruf der Brauerin und Mälzerin lernt und in der Barockstadt ihr Handwerk demonstrierte (Foto: sb) »-Mehr
Rastatt
Infos rund um den Impfschutz

07.07.2019
Infos rund um den Impfschutz
Rastatt (red) - Immer wieder kommt es auch in Deutschland zu Masern-Ausbrüchen. Grund ist auch, dass nicht mehr ausreichend Menschen einen Impfschutz haben. Eine Expertin des Gesundheitsamts im Landkreis Rastatt gibt im BT-Gespräch Infos und Erklärungen zu dem Thema (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1