https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Jahrmarkt im Aufschwung
Jahrmarkt im Aufschwung
30.08.2019 - 00:00 Uhr
Von Daniel Melcher

Rastatt - Die Stadt Rastatt und am Jahrmarkt beteiligte Akteure wie Festzelt-Wirt Hugo Levy oder Krämermarkt-Betreiber Oliver Lutz stricken an dem neuen Konzept weiter, das im Frühjahr erstmals zum Tragen gekommen war und das zweimal jährlich stattfindende bunte Treiben auf dem Festplatz an der Friedrichsfeste weiter voranbringen soll. Man spricht von einem Erfolg, an den der heute beginnende Herbstjahrmarkt anknüpfen soll.



Da ist zum einen das größere Zelt als ein Mittelpunkt, der den ganzen Markt befruchtet, wie es der städtische Eventmanager Markus Lang beim Presserundgang gestern formulierte. Man sei froh, dass Levy sich bereit erklärt habe, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Das heißt: Ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt auf die Beine zu stellen, das letztlich mehr Besucher auf den Festplatz zieht. Levy selbst zeigte sich zufrieden mit seiner Premiere im Frühjahr und will nun darauf aufbauen. Dass heute Abend ab 18 Uhr der DJ von der Alm und Dieter Jürgens gemeinsam auftreten, sei im Übrigen ebenfalls eine Premiere. Dazu steigt eine Dirndl- und Lederhosenparty mit Prämierung der schönsten Tracht, wie auch am Montag, wenn zudem die "Wilden Engel" aufspielen, gesponsert vom Gewerbeverein RA³. Weitere Abend-Highlights: Am Samstag die Achertäler und am Sonntag die "Lausbuba", eine original bayrische Oktoberfestband. Außerdem neu ist die Idee, am Sonntagvormittag zu einem "Rock'n'Roll-Frühschoppen einzuladen. Am Montag steigt ein Seniorennachmittag, und zum Familiennachmittag am Dienstag kommt ein Kasperletheater.

Weiterentwickelt wird auch der Krämermarkt, der ab Sonntag ebenfalls wieder mehr Kundschaft zum Festplatz locken soll und nun zum zweiten Mal von Oliver Lutz organisiert wird, der die entsprechende "Expertise und Kontakte" mitbringe, so Markus Lang.

Lutz erinnert im Pressegespräch an Zeiten wie die 90er Jahre, als Rastatt noch "einer der besten zehn Krämermärkte in Deutschland" gewesen sei - da hätten die Händler um Plätze gekämpft. "Da wollen wir wieder hin." Zwar brauche man hierfür einen längeren Atem, räumt Lutz ein, gleichwohl wurde ihm im Frühjahr bereits ein besseres, durchdachtes Angebot attestiert. Den Mix verbessern, lautet sein Ziel, weg von der "extremen" Textil- und Taschenlastigkeit und hin zu mehr Vielfalt. 32 Händler haben ihr Kommen zugesagt, von LED-Bildern über Kunsthandwerk und Cremes bis hin zu Staubsaugerzubehör und, natürlich, Textilien reicht das Sortiment.

Bewährtes, aber auch Neues, können Besucher auf dem Vergnügungsmarkt mit seinen rund 35 Ausstellern erwarten. Das Überkopf-Fahrgeschäft "Intoxx" steht erstmals in Rastatt, ebenfalls das Spiegellabyrinth "Atlantis". Kurzfristig telefonisch abgesagt hat indes der "Breakdance" - was zur Folge hatte, dass Lang und Levy "sehr viel in ganz Deutschland rumtelefonierten" und dabei Ersatz in Form des "Carribean Star" auftreiben konnten, eine Art "tanzendes" Karussell. Solche Absagen seien indes nicht Rastatt-spezifisch - Personalmangel sei ein Problem der Schausteller.

Angebote wie Splash-Ball, Autoscooter, Wurf- und Schießbuden sowie Fahrgeschäfte auch speziell für Kinder runden das bunte Treiben in Rastatt ab, das heute um 17 Uhr am "Disco Circus" offiziell eröffnet wird - mit dem Fanfarencorps Türkenlouis, einer halben Stunde Freifahrten und Fassanstich im Zelt. Gegen 22 Uhr wird das traditionelle Auftaktfeuerwerk an der Murg gezündet. Bis Dienstag, 3. Dezember, dauert der Rummel auf dem Festplatz, jeweils von 14 bis 23 Uhr. Der Krämermarkt ergänzt das Treiben von Sonntag bis Dienstag jeweils von 9 bis 20 Uhr. Am morgigen Samstag ist zudem von 8 bis 16 Uhr Flohmarkt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Jahrmarkt: Sperrungen wegen Aufbau

27.08.2019
Jahrmarkt: Sperrungen wegen Aufbau
Rastatt (red) - Die Aufbauarbeiten für den Jahrmarkt in Rastatt beginnen am Dienstag, 27. August. Dafür wird der Friedrichring zwischen Friedrichfeste und Lessingstraße sowie das gesamte Festplatzareal gesperrt. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
Geschwindigkeitsrausch, Party und Geselligkeit

22.08.2019
Stadt hält an Konzept fest
Rastatt (red) - Geschwindigkeitsrausch, Party und Geselligkeit sind vom 30. August bis 3. September beim Herbstjahrmarkt angesagt. Die Stadt Rastatt hält dabei an ihrem neuen Konzept mit noch mehr Festzeltstimmung und einem breiteren Angebot beim Krämermarkt fest (Foto: pr). »-Mehr
Durmersheim
Zukunft des Bickesheimer Augustmarkts ist fraglich

17.08.2019
Jahrmarkt fällt aus
Durmersheim (HH) - Der Augusttermin des Bickesheimer Jahrmarkts in Durmersheim fällt aus. Grund ist mangelndes Interesse der Händler, deren Bilanzen schon in den Vorjahren durchwachsen waren. Für den Jahrmarkttermin im September wird indes schon geworben (Foto: HH). »-Mehr
Rastatt
Der Pilot und sein Karussell

13.08.2019
Der Pilot und sein Karussell
Rastatt (sawe) - Der Rastatter Sascha Herold ist Pilot bei einer großen Airline und hat ein nicht alltägliches Hobby: Wenn er nicht gerade fliegen muss, betätigt er sich zuweilen gerne als Hobby-Schausteller. Mit dem Kauf eines Karussells hat er sich einen Kindheitstraum erfüllt. (Foto: sawe). »-Mehr
Baden-Baden
Hinein ins Vergnügen!

13.08.2019
Lebensgefühl vor 50 Jahren
Baden-Baden (red) - Wie war es vor 50 Jahren in der Kurstadt? Wie fühlte man sich als junger Mann in den Sommerferien? Wo wurde ausgegangen? Wo traf man Freunde? Eine zweiteilige Reihe beleuchtet den damaligen Alltag. Fest steht: Nicht nur auf dem Leo (Foto: Wolf) ging es rund. »-Mehr
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1