https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Es wird schon kräftig gearbeitet
21.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Sebastian Linkenheil

Muggensturm - Offizieller Baustart ist zwar erst am 8. Oktober um 17 Uhr, doch hinter der Wolf-Eberstein-Halle in Muggensturm tut sich schon einiges. Der Umbau und die Erweiterung der 1979/80 errichteten Halle ist das derzeit größte Projekt der schuldenfreien Gemeinde, sie will es aus eigenen Mitteln finanzieren.

Die Gesamtmaßnahme beginnt mit dem Bau einer zweiten multifunktionalen Sporthalle, die auch den Ansprüchen der Leistungsturner genügen soll. Dafür wird der Umkleide- und Sanitärtrakt aufgestockt. Damit einher geht die komplette Erneuerung und Erweiterung des Umkleidebereichs mit neuen und zusätzlichen Umkleidekabinen, neuen Sanitäranlagen, neuen Gymnastikräumen und erweiterten sowie - auch sicherheitstechnisch sinnvollen - Aufenthaltsbereichen. Ferner wird ein neuer Kulturtrakt angebaut mit Proberäumen speziell für Musikverein, Handharmonikaverein und GroKaGe einschließlich Nebenräumen. Die jetzige Kegelbahn wird zum Veranstaltungsraum umgestaltet. Neu geschaffen wird überdies die notwendige Infrastruktur zur Erschließung des Sport- und Kulturbereichs sowie Ausweichräume zur Vereinsnutzung. Haupthalle und Foyer sollen zunächst so gut wie durchgehend nutzbar bleiben.

Der zweite große Schritt ist dann die Komplettsanierung des Haupthallen-Dachs. Es folgt die Sanierung des Gaststättenraums, der Küche und der Sanitäranlage. Die Maßnahme beschließen soll die Sanierung des Haupteingangs, des Saals sowie des Foyers mit den dortigen Sanitäranlagen. "Das wird aber erst in zwei bis drei Jahren der Fall sein", ist sich Bürgermeister Dietmar Späth über die Dimensionen des Projekts im Klaren. Solange können dort noch Veranstaltungen stattfinden.

Auch bei den Kosten gibt sich der Rathauschef angesichts derzeitiger Baupreise keinen Illusionen hin. Zwar seien die Angebote alle im Rahmen der Ausschreibungen gewesen - doch mit achteinhalb bis zehn Millionen Euro rechnet der Rathauschef am Ende, ältere Prognosen gingen noch von 7,2 Millionen Euro aus. Späth: "Wir sind zuversichtlich, dass wir keinen Kredit aufnehmen müssen." Für Muggensturm entstehe ein "tolles Sport- und Kulturzen-trum", in das der Bürgermeister auch die benachbarte und ebenfalls jüngst erneuerte und erweiterte Tennisanlage einbezogen sieht.

Beim TC Rot-Weiß können sich während der Umbauphase übrigens die Sportler der Wolf-Eberstein-Straße umziehen. Ferner stehen Umkleide- und Sanitär-Container rechts neben dem Halleneingang zur Verfügung.

Gewisse Einschränkungen gerade für die Sportvereine seien nicht ganz vermeidba r, bedauert der Bürgermeister, aber es sei alles besprochen, und die Vereine würden mitziehen. Einzig an großen Handballspieltagen könnte es eng zugehen. "Das muss man dann eben rechtzeitig organisieren", vertraut Späth auf das pragmatische Geschick der Handballer.

Halbe Million Euro für mehr Sicherheit

Hinter der Halle fallen einige Parkplätze weg, weil dort die Baufirmen ihre Gerätschaften lagern. Außerdem laufen dort bereits die Fundamentarbeiten für die Anbauten, es mussten auch unterirdische Leitungen verlegt werden.

Für die Wolf-Eberstein-Halle handelt es sich um die erste große Baumaßnahme in 40 Jahren. Fast 15 Jahre dauerten die Vorüberlegungen mit etlichen Planvarianten, bevor der Gemeinderat grünes Licht gab. "Vielleicht hätten wir auch noch ein paar Jahre so weitermachen können", sagt Späth - aber die Sanierung der Lüftungstechnik sei bereits dringend gewesen, schon aus Gründen des Emissionsschutzes. Und auch in Sachen Brandschutz - gerade bei Großveranstaltungen - seien erhebliche Qualitätsverbesserungen mit der Baumaßnahme verbunden. "Wir investieren eine halbe Million Euro in die Sicherheit der Hallennutzer", betont Späth im BT-Gespräch.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Eberbachhalle freigegeben

20.09.2019
Eberbachhalle freigegeben
Baden-Baden (red) - Gute Nachricht aus Haueneberstein: Das nach einem Wasserschaden wegen möglichen Schimmelbefalls gesperrte Erdgeschoss der Ebersteinhalle ist am Freitag wieder freigegeben worden. In dem dortigen Bereich wurde keine Belastung nachgewiesen (Foto: hol/av). »-Mehr
Rastatt
´Lebenswert

20.09.2019
"Park(ing) Day" auch in Rastatt
Rastatt (red) - "Park(ing) Day" nennt sich eine internationale Aktion, die jeweils am dritten Freitag im September stattfindet - nun erstmals auch in Rastatt. ADFC-Mitglieder besetzen dabei Parkplätze auf dem Paradeplatz. Motto: "Statt zugeparkter Fläche lebenswerter Raum" (Foto: ema). »-Mehr
Rastatt
´Die Stadt macht es sich zu leicht´

20.09.2019
Ärger um Sperrung in Kaiserstraße
Rastatt (dm) - Seit Montag ist die Zufahrt zur oberen Kaiserstraße und zum dortigen Parkplatz gesperrt, Autofahrer finden jedoch weder darauf noch auf alternative Parkmöglichkeiten explizite Hinweise. Dies wird von Händlern kritisiert, die Umsatzeinbußen hinnehmen müssen (Foto: dm). »-Mehr
Muggensturm
Bunte Kugeln beleben Kunstpfad

20.09.2019
Kunstwerke auf Kugeln
Muggensturm (sl) - "Muggensturm kugelt" lautet das jüngste Projekt des Kreativ-Kreises: Den Kunstpfad hat er jetzt mit 15 künstlerisch gestalteten Betonkugeln belebt. Tatkräftig unterstützt wurden die ehrenamtlichen Künstler dabei vom Bauhof der Gemeindeverwaltung (Foto: sl). »-Mehr
Baden-Baden
Acht große Gesangskonzerte geplant

20.09.2019
Acht große Konzerte geplant
Baden-Baden (co) - Das MSK-Präsidium und die Vereinsvorstände freuen sich auf das große Festival im kommenden Jahr (Foto: Hecker-Stock): Beim Chorfestival Mittelbaden sind 2020 acht große Gesangskonzerte in der gesamten Region geplant. Noch können sich Chöre anmelden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1