https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Von Arassern, Edelriedern und Sauriedern
Von Arassern, Edelriedern und Sauriedern
08.10.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt - Die von dieser Zeitung propagierte Vision einer Rieder Union (RU) lässt weiter auf sich warten. Wie sehr eine einigende Bande zwischen Ottersdorf, Plittersdorf und Wintersdorf zu empfehlen ist, ließ sich zumindest noch bis gestern am nördlichen Ortsausgang des "Saurieds" studieren. Ups, schon sind wir in die Falle getappt und machen uns die ureigensten Abneigungen unter den Riedern zu eigen.

Anschauungsmaterial bietet der Rahmen des offiziellen Ortsschilds, das vor einigen Wochen in Wintersdorf gestohlen wurde. Ein neues Exemplar ist zwar bestellt, aber noch nicht montiert. Und in diese Lücke sind zum Wochenende spaßige Zeitgenossen gestoßen. Wer Richtung Ottersdorf fuhr, wurde zweier Ortsbezeichnungen auf einem gelben Schild ansichtig, die an längst überwunden geglaubte Dorfetiketten erinnerten.

Dazu muss man wissen: Zwischen den drei Dörfern tobte über Generationen hinweg der mehr oder wenige ernsthafte Streit, wer denn nun im Edelried und wer im Sauried wohnt. Wie nicht anders zu erwarten, ist die Frage bis heute nicht abschließend erörtert. Am ehesten könnte man die schmähende Anleihe aus dem Milieu des Borstenviehs noch mit Wintersdorf in Verbindung bringen, weil es dort den See Sauweide gibt.

Zur weiteren Verwirrung trug die Bezeichnung "Arasser" bei, mit der, je nachdem, in welchem Dorf man fragte, wahlweise die Ottersdorfer, Plittersdorfer oder Wintersdorfer tituliert wurden. Als schmeichelhaft war der Name jedenfalls nicht einzuordnen, weshalb davon auszugehen ist, dass die Jux-Schildermonteure wohl kaum aus Wintersdorf oder Ottersdorf kommen dürften, weil sie das eine als "Sauried", das andere als "Arasien" umschreiben.

Trotz knallharter Recherche im Ried ist es dem Zeitungsmenschen gestern nicht gelungen, der Herkunft des Wortes "Arasser " überzeugend auf die Spur zu kommen. Das Schild ließ Ortsvorsteherin Daniela Schneider aber ohnehin zum Wochenanfang entfernen. Und bevor nun erneut der Streit aufflammt, wer jetzt wer ist, sollte man sich der Freundlichkeit wegen einfach darauf verständigen: In den drei Dörfern im Dunstkreis des Rheins leben ausschließlich Edelrieder.

Egbert Mauderer

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1