https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Gesetzeshüter unterbrechen schrecklich schöne Sause
10.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Manuela Behrendt

Durmersheim - Vergangenes Jahr hatte das Badische Tagblatt an Halloween über Marcel Lang und seine "Gruselburg" in der Wilhelmstraße berichtet. Inspiriert von einem "Haunted House", wie in den USA üblich, zelebriert er zu Halloween nach Einbruch der Nacht eine jährlich thematisch wechselnde Horror-Show rund um Haus und Garten. Verwandte, enge Freunde und Lang selbst agieren dabei als schauerlich verkleidete Schauspieler.

Der BT-Bericht lockte 2018 zu Langs großer Freude etliche Interessierte. Aber auch die Ordnungshüter waren unerwartet zur Stelle. Als die schrecklich schöne Sause voll im Gang war, erschien das wachsame Auge des Gesetzes, unterbrach die Show und warf Lang vor, eine nicht genehmigte öffentliche Veranstaltung am Laufen zu haben. Eine polizeiliche Begehung des Gruselareals ergab mangelnde Beleuchtung als potenzielle Gefährdung der Gäste sowie ungenügende Ausschilderung der Fluchtwege. Man stellte Lang ein Bußgeld in Aussicht sowie die Vorladung zu einer Anhörung. Die Stimmung des Halloweenabends war damit zunächst gedämpft. Jedoch kam es nach der Show zu keiner der angekündigten Maßnahmen, wie der detailverliebte Halloween-Fan nun im BT-Gespräch auf Nachfrage erklärte. Am 31. Oktober lädt er deshalb erneut ein zu einem ausgefeilten Horrorabend; dieses Mal mit der entsprechenden Rückendeckung des Durmersheimer Ordnungsamts. Vor wenigen Wochen gab man dort grünes Licht für Langs Event als "private Veranstaltung mit öffentlichem Zugang" und wünschte ihm sogar viel Spaß. Es gebe keine Auflagen für das Vorhaben, wurde er informiert. Aber man gab ihm den Rat, Notausgänge gut auszuschildern und die Nachtruhe ab 22 Uhr einzuhalten.

Unlängst begannen Lang und seine Helfer mit dem Aufbau der Gruselgänge für das diesjährige Thema "Mr. D. Hope's Asylum". Ort des Geschehens am Halloweenabend ist eine fiktive Heilstätte für psychisch Kranke. "Mein Werbeplakat soll den Anschein erwecken, dass es sich um eine Einladung zu einem Tag der offenen Tür handelt", erklärt Lang seine "kurzweilige Attraktion".

In einer Art umbautem Parcours (mehr Infos dazu auf Instagram unter @2.c.r.a.z.y.4.u) werden die Gäste in Gruppen bis zu fünf Personen durch die Gänge geführt, müssen manchmal aber auch allein ihren Weg finden. "Hinter jeder Tür könnte man erschreckt werden; natürlich ist auch eine Horde Zombies mit dabei, und am Schluss wird es sogar blutig", verspricht Lang. Seine Show sei ein "schöner Start in den Halloweenabend", ergänzt er. "Ich finde es einfach genial, wenn sich alle Altersklassen zusammen finden, um gemeinsam an einer Sache teilzunehmen", schwärmt Lang.

Die gesamte Show finanziert er aus eigener Tasche. Eintritt verlangt er nicht. Sein Lohn ist ein anderer: "Die Komplimente und die Augen so mancher erwachsener Zuschauer, nachdem diese das Event durchlaufen haben: unbeschreiblich", sagt er. Und: "Alle, die als Darsteller, Statisten und Technikcrew mit dabei sind, haben einfach zusammen eine geile Zeit!" Lang selbst ist am Halloweenabend in der Aufmachung des Sensenmanns mit dabei. Los geht es um 19 Uhr. Die Wartezeit bis zu den Führungen beträgt zwischen 15 und 20 Minuten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Pfullingen
Schlechter Scherz mit Mörder-Clown

11.10.2019
Schlechter Scherz mit Mörder-Clown
Pfullingen (lsw) - Dieser Scherz ging nach hinten los: Nachdem eine Internet-Falschmeldung über einen mordenden Clown zahlreiche Menschen im Kreis Reutlingen in Aufregung versetzt hatte, hat sich der Verfasser bei der Polizei gemeldet (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1