https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Spaß am Sport und das Miteinander stehen im Vordergrund
Spaß am Sport und das Miteinander stehen im Vordergrund
14.10.2019 - 00:00 Uhr
Elchesheim-Illingen (saa) - Wer am Samstag an der Sporthalle der Rheinwaldschule vorbeiging, bekam lautstarke Anfeuerungsrufe und tosenden Applaus zu hören. 82 Sportler mit körperlichem und geistigem Handicap hatten sich aus verschiedenen Teilen Deutschlands auf den Weg zur offenen Landesmeisterschaft im G-Judo gemacht. Unter der Organisation des Judoclubs Elchesheim-Illingen zeigten die Teilnehmer ihre Leistung und Freude am Kampfsport.





Dem Vorsitzenden Roland Stolz ist die Freude an diesem Tag deutlich ins Gesicht geschrieben, denn es handelt sich um einen ganz besonderen Wettbewerb: Bereits seit 20 Jahren führt der Verein die Meisterschaft durch. Der runde Geburtstag gibt Anlass, um auf die Anfänge der Behindertenarbeit im Judoclub zurückzublicken: "Unser Verein wurde 1997 gegründet", referiert Stolz, "im selben Jahr haben wir auf Anfrage der Eltern einen 13-jährigen Jungen mit Down-Syndrom in die Gruppe aufgenommen." Die verantwortliche Vorstandschaft wollte daraufhin den jungen Verein für weitere Menschen mit Behinderung öffnen.

"Im Jahr 2004 gab es eine Explosion", meinte Stolz lächelnd. 15 Bewohner der "Murgtal-Werkstätten und Wohngemeinschaften gGmbH" wurden zu einem Schnuppertraining eingeladen. "Alle fühlten sich angekommen und wurden treue Wegbegleiter", berichtet er. Im nächsten Jahr wird der Verein einen weiteren Meilenstein erreichen: Um sich für die Special-Olympics Deutschland zu qualifizieren, müssen die Sportler unter anderem an zwei Judo-Meisterschaften teilnehmen. "Ab 2020 wird auch unser Wettbewerb für die Qualifizierung anerkannt", freut sich Stolz.

Im Laufe der Zeit konnte der Verein zahlreiche Turniere für sich entscheiden. Auch bei internationalen Meisterschaften in Schweden und Italien feierten die Judokas Erfolge. Um die Sportler auf die Wettkämpfe vorzubereiten, wird im Training individuell auf sie eingegangen. "Bei uns steht aber der Spaß und die Freundschaft zwischen den Mitgliedern im Vordergrund", betont Stolz.

Die offene Landesmeisterschaft des Judoclubs hat sich in den 20 Jahren zu einem beliebten Ereignis auch bei anderen Vereinen entwickelt. Der MTV Ludwigsburg gehört zu den jährlichen Stammgästen und bringt mit 30 Kämpfern die größte Mannschaft mit. "Es ist einfach das schönste Turnier, weil es so familiär ist und jeder mitmachen kann", berichtet Trainer Charly Petschinka. Nicht nur Sportler aus Baden- Württemberg machen sich auf den Weg nach Elchesheim-Illingen: "Dieses Jahr haben wir Teilnehmer aus Hessen dabei, aber es kamen auch schon welche aus Schweden zu uns", informiert Stolz. Im Wettbewerb finden jeweils zwei Kämpfe gleichzeitig statt. Dabei werden die Judokas von Kampfrichtern bewertet. Dreht ein Teilnehmer seinen Gegner auf den Rücken oder hält ihn für 20 Sekunden auf den Boden, bekommt er dafür Punkte vergeben. Sportler, die nicht stehfähig sind, kämpfen im Kniestand oder liegend.

Während der Runden geben die Teilnehmer alles und werden dabei lautstark von den Zuschauern und den anderen Judokas unterstützt.

Es wird deutlich, dass Gewinnen hier nicht alles ist. Es geht vielmehr um den Spaß am Sport und das Miteinander. Die Kämpfer sind mit großer Begeisterung dabei und haben auch bei einer Niederlage ein breites Lächeln im Gesicht.

Am Ende dürfen sich Pascal Rogler, Andreas Ackermann und Elke Friedrich über den dritten Platz freuen. Der zweite Platz wird an David Maggio, Frank Weßbecher, Meike Balzer und Brigitte Stolz vergeben. An die Spitze kämpft sich Christian Graf. Bei der Siegerehrung werden alle Teilnehmer für ihr sportliches Engagement mit einer Medaille ausgezeichnet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bad Herrenalb
Spaßkandidaten schwächeln: ´Für Bad Herrenalb reicht´s´

12.10.2019
Schwächelnde Spaßkandidaten
Bad Herrenalb (sj) - Alles nur Showeffekt? Von den 29 Bewerbern aus ganz Deutschland, die am 20. Oktober Bürgermeister von Bad Herrenalb werden wollen, haben sich nur die Favoriten intensiv in den Wahlkampf gestürzt. Die etwa 24 Spaßkandidaten ließen es ruhig angehen (Foto: Jehle). »-Mehr
Gaggenau / Forbach
´Wind, Wellen und Meer´ in der Merkurhalle

12.10.2019
Freude auf den Inklusionschor
Gaggenau / Forbach (red) - Lauthals singen um die 40 Sängerinnen und Sänger alte Schlager und versprühen gute Laune. Deutsche Schlager, Filmmusik und mehr werden am Sonntag, 27. Oktober, um 17.30 Uhr in der Merkurhalle Ottenau beim großen Konzert zu hören sein (Foto: pr). »-Mehr
Tallinn
´Locker´ sein - nicht lässig´

12.10.2019
DFB-Team vor Pflichtaufgabe
Tallinn (red) - Nach dem Debütantenball im Test gegen Argentinien (2:2) steht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Sonntag in der EM-Qualifikation in Estland vor einer Pflichtaufgabe. Bundestrainer Joachim Löw kann wieder auf Reus, Werner und Gündogan zählen (Foto: AP). »-Mehr
Gaggenau
´Ich kam dazu wie die Jungfrau zum Kinde´

11.10.2019
Immer noch "Ortschaftsrat i.D."
Gaggenau (ek) - Die Stube des Michelbacher Hirtenhauses war gut voll, viele Freunde und Wegbegleiter waren dabei, als Franz Kowaschik offiziell als Ortsoberhaupt verabschiedet wurde. Zehn Jahre war er Ortsvorsteher; als Ortschaftsratsmitglied bleibt er dem Gremium erhalten (Foto: Krieg). »-Mehr
Iffezheim
Verschenken statt wegwerfen

10.10.2019
Verschenken statt wegwerfen
Iffezheim (red) - Steht der Dachboden voll mit Sachen, die nicht mehr benötigt werden, aber zu schade sind zum Wegwerfen? Dann gibt es beim Warentauschtag am Samstag, 12. Oktober, zwischen 9 und 12 Uhr die Möglichkeit, diese loszuwerden (Foto: Landratsamt). »-Mehr
Umfrage

Am Montag befasst sich der Petitionsausschuss des Bundestags mit einer Petition der DLRG gegen die Schließung vieler Schwimmbäder. Ist Ihrer Meinung nach die Bundespolitik hier in der Pflicht, zu handeln?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1