www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Abschied mit gemischten Gefühlen
07.11.2019 - 00:00 Uhr
Durmersheim (galu) - Seit 52 Jahren ist die Esso-Tankstelle an der Hans-Jakob-Straße eine Institution im Durmersheimer Gemeindegeschehen. Nach 33 Jahren unter der Leitung von Frank und Leonie Köhler schließt diese nun zum 11. November vorerst
ihre Türen.

"Wir haben viele schöne und auch viele traurige Momente erlebt in der Zeit, aber die guten überwiegen deutlich", berichtet die 65-Jährige mit einem Lächeln. Der Abschied fällt nach den etlichen Jahren nicht leicht, auch den Stammkunden wird etwas fehlen. "Es ist immer ein fairer und ehrlicher Umgang hier gewesen, es war auch immer Zeit für ein Schwätzchen. Entschleunigt und familiäre Atmosphäre. Ohne die beiden wird etwas fehlen", berichtet ein Stammkunde. Das wird auch im BT-Gespräch klar, das regelmäßig von sich verabschiedenden Menschen unterbrochen wird. "Stammkunden gab es über die Jahre einige, querbeet durch alle Altersklassen. Mittlerweile kommen auch schon deren Kinder immer wieder hierher", merkt Köhler an. Ein Grund dafür ist sicherlich der "Rundum-Sorglos-Service" der Köhlers. Neben dem reinen Tankstellenbetrieb haben sie auch immer Autowäschen und Innenraumreinigungen angeboten, Frank Köhler erledigte auch oft kleinere Reparaturen für seine Kunden. "Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, wie das Wechseln einer Glühbirne. Aber so etwas macht sonst ja keine Tankstelle mehr", erwähnt Köhler. Während Leonie Köhler im Verkauf tätig war, hat er sich oft im Hintergrund und die Tankstelle in Schuss gehalten. Von der familiären Atmosphäre weiß auch Manuela Füchtner zu berichten. Seit 21 Jahren arbeitet sie für die Familie Köhler als Kassiererin und ist ein wichtiger Teil des insgesamt sechsköpfigen Angestelltenteams.

Vor über 30 Jahren haben Frank und Leonie Köhler die Tankstelle von Franks Eltern übernommen, vor rund 20 Jahren den Verkaufsraum erweitert. Viel hat sich seit damals verändert. "Früher, vor dem Umbau, war das hier auch ein beliebter Treffpunkt für verschiedenste Gruppen. Die kamen teilweise mehrmals pro Woche und haben ihren Abend hier verbracht. Damals durfte man ja auch noch überall rauchen. Deshalb war es manchmal so verraucht hier, dass man vor lauter Rauch die Kunden nicht mehr richtig gesehen hat", erinnert sich Leonie Köhler.

"Wir gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge", meint Köhler abschließend. Die Arbeit und die Menschen werden beide vermissen, nicht jedoch den Arbeitsweg von stattlichen 33 Kilometern, denn Frank und Leonie Köhler wohnen in Rheinmünster, wo sie auch am 12. November den ersten Tag des verdienten Ruhestands feiern werden. Ein Plan für die Zukunft ist auf jeden Fall, mehr Zeit mit den beiden Enkeln in Steinmauern zu verbringen.

Die Zukunft der Tankstelle ist derzeit noch ungewiss. "Aktuell sieht es nicht so aus, als würde sie jemand übernehmen, aber das kann sich ja noch ändern", erklärt Leonie Köhler zum Abschluss des Gesprächs.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Zeit für die Enkel und zum Gitarre spielen

05.11.2019
Jochen Gebele geht in Ruhestand
Baden-Baden (marv) - Beim Caritasverband Baden-Baden geht eine Ära zu Ende: Am 21. November wird Geschäftsführer Jochen Gebele offiziell verabschiedet. Seit 1999 stand er dem Verband vor. "Es wird ein sehr, sehr schwerer Abschied", ist sich Gebele im Gespräch sicher (Foto: privat). »-Mehr
Schwäbisch Hall
Trauerfeier für Erhard Eppler

31.10.2019
Trauerfeier für Erhard Eppler
Schwäbisch Hall (lsw) - Familienmitglieder, alte Weggefährten und prominente Politiker haben bei einem Gottesdienst in Schwäbisch Hall um SPD-Urgestein Erhard Eppler getrauert. Unter den prominenten Gästen waren auch Sigmar Gabriel und Gerhard Schröder (Foto: dpa). »-Mehr
Bühlertal
Mit Tradition in die Zukunft

28.10.2019
Traditionelle Lieder erklingen
Bühlertal (eh) - Traditionelles Liedgut in deutscher Sprache war bei dem Konzert zu hören, das MGV Sängerbund anlässlich seines 100-jährigen Bestehens am Samstag im Haus des Gastes in Bühlertal ausrichtete. "Immer wieder gern gehört" lautete das Motto des Konzerts (Foto: eh). »-Mehr
Loffenau
Lamparth fühlt sich ´gut eingetaktet´

28.10.2019
Lamparth mit 70 "gut eingetaktet"
Loffenau (ham) - Georg Lamparth (Foto: Metz) feiert heute seinen 70. Geburtstag und fühlt sich in der Pension "gut eingetaktet". Zur großen Feier des Rathaus-Urgesteins kommt Weggefährte Erich Steigerwald nun doch - wegen der Thomas-Cook-Pleite fiel sein geplanter Urlaub ins Wasser. »-Mehr
Bühl
Neues Domizil ein großer Gewinn

23.10.2019
Neues Domizil ein großer Gewinn
Bühl (efi) - Das restaurierte Gebäude samt Anbau besitzt nicht nur eine bemerkenswerte stadtbildprägende Bedeutung, als Domizil von Pallium erweist sich die ehemalige Gaststätte "Alte Post" als wahres Juwel. Nahezu alle Aktivitäten des Vereins sind jetzt unter einem Dach vereint (Foto: efi). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1