www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Jetzt geht′s um den Titel
Jetzt geht's um den Titel
09.11.2019 - 00:00 Uhr
Rastatt (dm) - Die Spannung steigt, die Nervositäts-Kurve bei Erwin Kintop ebenfalls, wie er gegenüber dem BT offen einräumt. Morgen Abend wird sie wohl ihren Höhepunkt erreichen. Dann nämlich steht der Rastatter im Finale der TV-Castingshow "The Voice of Germany" (TVOG). Die Show, die in Berlin über die Bühne geht, wird ab 20.15 Uhr live auf SAT.1 ausgestrahlt.



Eine Woche voller Termine liegt dann hinter dem 24-Jährigen. Songauswahl, Studio, Proben und mehr zählt er auf. Es gab viel zu tun seit dem Halbfinale, unter anderem auch, eine Single mit seinem Coach Rea Garvey aufzunehmen. "Erstmals in der Geschichte von TVOG", so heißt es in einer Pressemitteilung, stand jedes der noch fünf verbliebenen Talente mit seinem Coach im Studio und produzierte eine gemeinsame Single fürs Finale. "How Bout You" heißt der Titel des Rastatters mit Rea Garvey. Im Tonstudio habe Rea laut und deutlich gesagt: "Hey Leute, ich will, dass das Erwins Single ist und nicht ,unsere' oder ,meine'. Ich will, dass die Single ihm gehört, featuring Rea." - "Ich habe, glaube ich, sechs Stunden lang aufgenommen, er nur zwei", erzählt der 24-Jährige. Die Single steht, wie die der anderen Finalteilnehmer, dem Sender zufolge ab morgen auf "allen bekannten Streaming- und Downloadplattformen" zur Verfügung.

Es geht nun um viel an diesem Sonntag - doch hinter den Kulissen gehe es "freundschaftlich und respektvoll" zu, betont Kintop gegenüber dem BT. Statt Konkurrenzkampf habe man Spaß miteinander. Und wenn der Terminkalender noch etwas Zeit übrig lässt? Dann mache er Sport. "Das ist für mich wichtig, um fit zu bleiben."

Neben dem Rastatter stehen Claudia Emmanuela Santoso (Team Alice Merton), Freschta Akbarzada (Team Sido), Fidi Steinbeck (Team Mark Forster) sowie Lucas Rieger (Team Nico Santos) im Finale. Dort hineingewählt zu werden am vergangenen Sonntag sei ein "unglaubliches und überwältigendes Gefühl" gewesen, so Kintop. "Ich habe mich so sehr gefreut. Ich hätte die ganze Welt umarmen können." Mit seiner Songauswahl im Halbfinale ("Mercy" von Shawn Mendes) habe er dem Publikum eine Überraschung bieten wollen. "Und ich denke, sie ist mir gelungen."

Dass ihm nun nochmals eine solche Überraschung gelingt, dafür drücken die Fans ihre Daumen - und wohl auch die Telefontasten. Wer "The Voice" gewinnt, entscheiden nämlich wieder die TV-Zuschauer vor den Bildschirmen. Die Unterstützung aus Rastatt spüre er sehr, teilt Kintop mit. "Darüber freue ich mich, und ich möchte mich ganz herzlich bei jedem Einzelnen für seine Unterstützung bedanken."

Alle Finalisten singen im Live-Finale jeweils drei Songs: Solo, die Single mit dem jeweiligen Coach und einen Song mit einem internationalen Star-Gast. Kintop teilt dabei die Bühne mit dem Iren Dermot Kennedy, der gerade im September noch beim New Pop Festival in Baden-Baden zu Gast war.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Fast 400 Euro für Geschenke

08.11.2019
Fast 400 Euro für Geschenke
Stuttgart (lsw) - Die Menschen im Südwesten wollen in diesem Jahr im Schnitt 379 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Bei 16- bis 25-Jährigen seien es durchschnittlich 193 Euro und bei über 75-Jährigen sogar 608 Euro, hieß es in einer aktuellen Erhebung (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
´Bereue, wie es gelaufen ist´

08.11.2019
"Bereue, wie es gelaufen ist"
Rastatt (mak) - Peter Welz, Vorsitzender der Stadtkapelle, hat sich vor dem Amtsgericht bei einem einstigen Schüler, dessen Ausbildungsverhältnis der Verein gekündigt hatte, entschuldigt. Der Verein muss Entschädigung zahlen, da das Kündigungsschreiben "ehrverletzend" war (Foto: dpa). »-Mehr
Ottersweier
Wunsch der Ottersweierer Jugend erfüllt sich

08.11.2019
Bauwagen für Jugendliche
Ottersweier (sre) - Ein eigener Bauwagen, nur für sich und die Freunde, ganz ohne Erwachsene: Wer hätte das als Kind nicht gern gehabt? Für die Jugend von Ottersweier wird dieser Traum nun Wirklichkeit: Noch in diesem Jahr soll ein Bauwagen hergerichtet werden (Foto: Reith). »-Mehr
Weisenbach
Frische Farben für das Weisenbacher Rathaus

08.11.2019
Neuer Anstrich für das Rathaus
Weisenbach (mm) - Das Rathaus ist eingerüstet, derzeit erhält die Fassade einen neuen Anstrich. Die Sanierung steht nach der Bekämpfung der Feuchtigkeit im Gebäude nun vor dem Abschluss. Geprüft wird, ob man die Toiletten im kommenden Jahr noch modernisieren kann (Foto: ww). »-Mehr
Baden-Baden
4,20 Meter großes Mühlrad soll zum Hingucker werden

08.11.2019
Großes Mühlrad als Hingucker
Baden-Baden (hol) - 2020 soll die Geroldsauer Mühle ihr eigenes Wasserkraftwerk bekommen. Martin Weingärtner (Mitte, Foto: Holzmann) und seine Söhne Peter (links) und Felix freuen sich, Besuchern bald ein 4,20 Meter großes Mühlrad als Hingucker präsentieren zu können. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1