https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Neue Mobilität: Elektro-Carsharing
Neue Mobilität: Elektro-Carsharing
30.11.2019 - 00:00 Uhr
Kuppenheim/Muggensturm (red) - Carsharing ist ein zunehmender Trend, der es Kunden ermöglicht, ohne eigenes Fahrzeug flexibel unterwegs zu sein und an Mobilität nichts einzubüßen. Das spart nicht nur Geld für den Nutzer, sondern schont die Umwelt nachhaltig. Künftig wird es auch in Kuppenheim und Muggensturm ein Elektro-Carsharing-Angebot geben.





In Kooperation zwischen der Eneregio und dem Calwer Start-up-Unternehmen deer GmbH wird den Bürgern in beiden Gemeinden die neue Mobilität der Zukunft näher gebracht und das Carsharing-Netz der Firma deer weiter ausgebaut. "Mit dem Start des Carsharings in Kuppenheim und Muggensturm hält das Calwer Modellprojekt nun Einzug in die Nachbarregion", freut sich Ricarda Becker, Leiterin mobility services & sales der deer GmbH, über die Zusammenarbeit mit der Eneregio und deren Geschäftsführer Jochen Mühl.

Die beiden Unternehmen haben sich zudem für die Installation von mehreren Ladesäulen entschieden. "Im Rahmen der Klima- und Energiewende für die Region hat es uns überzeugt, dass wir zu den installierten Ladesäulen nun auch noch ein nachhaltig angetriebenes Carsharingsystem für die Bürger anbieten können", zeigt sich der Geschäftsführer Jochen Mühl begeistert.

Die Registrierung und Nutzung für die elektrisch betriebenen Fahrzeuge mit bis zu 300 Kilometer Reichweite sei dabei transparent und einfach. Über eine App oder einen RFID-Chip können die Nutzer flexibel das Fahrzeug für ihre Fahrten nutzen und so umweltschonend die Region erkunden. Hierbei stehen mehrere Fahrzeugmodelle von Renault, VW und BMW zur Verfügung.

Abholstation und Abgabestation bilden die Ladesäulen, die die Eneregio ebenfalls gemeinsam mit dem Calwer Mobilitätsdienstleister aufbaut. Hier werden die Fahrzeuge nach Ende der Buchung für die nächste Fahrt vollgeladen. Buchungen selbst können dabei via App, Buchungsportal und telefonisch beim Kundenservice vorgenommen werden. Damit rundet das neue Carsharing der Eneregio den Einstieg in die Elektromobilität mit einem ganzheitlichen Angebot ab. "Die Mobilität der Zukunft funktioniert nur dann, wenn verschiedene Beteiligte zusammen Hand in Hand arbeiten und die Mobilität und das Umweltbewusstsein des Kunden im Fokus haben", betont Becker in der gemeinsamen Presseerklärung.

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeister Karsten Mußler, freut sich über die neue Kooperation. "Es freut mich, dass wir der Bevölkerung in Kuppenheim und Muggensturm ein Angebot unterbreiten können, das sonst nur den städtischen Gebieten vorbehalten ist", so Mußler. "Wir können nun mit einem durchdachten Mobilitätsdenken individuelle Lösungen sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmen anbieten und so kompetent auf die Bedürfnisse der Interessenten eingehen und die Kunden beim Umstieg auf die neuen Mobilitätsformen begleiten. Die notwendige Infrastruktur wird in den nächsten Wochen und Monaten konsequent aufgebaut." Eine neue Ladesäule werde in den kommenden Wochen in Kuppenheim an der neuen Veranstaltungshalle entstehen. Eine Schnellladesäule ist bereits auf dem Gelände des EKZ in Oberndorf errichtet. In Muggensturm seien Standorte an der Wolf-Eberstein-Halle und am Bahnhof in Planung. Das Netz der Ladesäulen werde sowohl in Kuppenheim als auch in Muggensturm in den kommenden Jahren sukzessive ausgebaut. Weitere Informationen unter www.deer-carsharing.de, (0 70 51) 1 30 01 20, E-Mail: carsharing@deer-mobility.de sowie bei der Eneregio GmbH in den Servicebüros vor Ort oder (0 72 22) 4 05 68 80.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Kampf und Krampf

28.11.2019
Kanzlerin wirbt für die Groko
Berlin (red) - Die Generaldebatte im Bundestag plätscherten gestern so dahin: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt eine Lehrstunde zur NATO. Doch dann legt sie den Hebel um - und appelliert an die Große Koalition, die Legislaturperiode bis zu ihrem Ende abzuarbeiten (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
Kunden geben der Bahn die Note Drei

26.11.2019
Kunden geben der Bahn eine Drei
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn schneidet nach einer Umfrage bei ihren Kunden nur mittelmäßig ab. Laut dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) geben die Fahrgäste der Bahn die Schulnote befriedigend (2,8). Besonders Verspätungen und die Fahrkartenpreise sorgen für Unmut (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Viele Hürden auf dem Weg zur E-Mobilität am Bau

23.11.2019
Hausaufgaben für Landespolitik
Rastatt (hr) - Viele Hausaufgaben hat Grünen-Landtagsabgeordneter Thomas Hentschel von einem Termin zum Thema "E-Mobilität in der Bauwirtschaft" bei der Bauunternehmung Reif in Rastatt mitgenommen (Foto: hr). Der Gesetzgeber müsse einige Vorgaben überdenken. »-Mehr
Rastatt
Erfolgreiche Wege zu Schmerzfreiheit und Mobilität

20.11.2019
Wieder mobil und schmerzfrei
Rastatt (ema) - Ein neues Gelenk kann Menschen wieder Schmerzfreiheit und Mobilität bescheren. Das weiß Dr. Ralph Wetzel (50) nur zu gut. Der Chefarzt und Leiter der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in Rastatt erläutert, warum die Rastatter Klinik gut aufgestellt ist (Foto: ema). »-Mehr
Gaggenau
Drei neue Standorte

20.11.2019
Neues Konzept für E-Ladesäulen
Gaggenau (red/uj) - Die Energiewende und CO 2 -Reduktion zählen zu den wichtigsten gesamtpolitischen Aufgaben der kommenden Jahrzehnte. Damit auch Gaggenau für die E-Mobilität gerüstet ist, wurde bei den Stadtwerken ein neues E-Ladesäulen-Konzept erarbeitet (Foto: Jahn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1