https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Spannende Etappe des Lebens
Spannende Etappe des Lebens
14.01.2020 - 00:00 Uhr
Rastatt (red) - Unter dem Titel "Ich werde alt - Sie auch? ... aber wie?" beleuchtet der Pflegestützpunkt des Landkreises Rastatt bei einer Veranstaltung mit Schauspielerin Ursula Cantieni am Mittwoch, 15. Januar, 17 Uhr, im Landratsamt das Thema Älterwerden. Insbesondere soll es darum gehen, sich dem Gedanken des "Älterwerdens" frühzeitig anzunähern und diesen als aktiven Prozess zu begreifen und nicht als eine von Defiziten besetzte Lebensphase, informiert das Landratsamt.



Die als Johanna Faller bekannte Schauspielerin aus der seit einem Vierteljahrhundert ausgestrahlten SWR-Fernsehserie "Die Fallers" bildet damit den prominenten Auftakt einer über das Jahr 2020 angelegten Informationsreihe (wir berichteten). Auch "den Fallers" stand der Pflegestützpunkt des Landkreises Rastatt fachlich über einen längeren Zeitraum zur Seite. Über eineinhalb Jahre war das Thema "Demenz" einer der Schwerpunkte der Serie. Fragen und Antworten, die der Pflegestützpunkt aufgezeichnet hat:

Schauspielerinnen werden vielleicht älter, aber nicht wirklich alt, wie uns die mediale Darstellung häufig vorzugeben scheint. Inwiefern ist für Ursula Cantieni das Alter als Frau, Schauspielerin und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ein Thema?

Sie spüre, dass jetzt die womöglich spannendste Etappe ihres Lebens beginnt, sagt die 72-Jährige. "Ich muss mich nicht an ein jugendliches Image klammern, wie manche Schauspiel-Kolleginnen: Meine Karriere bei den ,Fallers' hat vor 25 Jahren bereits im ,Großmutterfach' begonnen - also ganz entspannt."

In Cantienies Rolle bei den Fallers ist sie durch die Krankheit des in jungen Jahren an Demenz erkrankten Reitlehrers mit den dadurch bedingten einschneidenden Veränderungen für die ganze Familie konfrontiert worden. Inwiefern hat diese Fernsehgeschichte, bei der auch ein Betreuer bestellt wurde, auch bei der Schauspielerin persönlich den Fokus auf diese Themen verändert?

Sie freue sich über jedes neue Thema, mit dem sie durch die Drehbücher in Berührung kommt, sagt Cantieni. "Es ist immer eine Bereicherung und schärft den Blick. Wir Schauspieler haben tatsächlich die Möglichkeit, viele Lebenssituationen im Spiel auch emotional schon mal zu erkunden - schön und anstrengend zugleich."

Was ist Cantienis Motivation, sich bei der öffentlichen Veranstaltung im Landratsamt mit dem Älterwerden auseinanderzusetzen und für eine unvoreingenommene Herangehensweise zu werben?

Die Anfrage, so eine Veranstaltung zu wagen, komme genau zum richtigen Zeitpunkt, betont die 72-Jährige. "In den letzten Jahren hat sich bei mir viel bewegt - und ich habe große Lust, mich auszutauschen", so Ursula Cantieni. "Und was könnte ein schönerer Termin sein, als zu Beginn des neuen Jahres."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
3 500 Fotos und 408 Minuten Filmmaterial

09.01.2020
Jubiläumsjahr in Bild und Ton
Gaggenau (sazo) - Dass gesellschaftliches Engagement richtig Spaß machen kann, beweisen Klaus Maier und Wolfgang Reiter. Mit Videokamera und Fotoapparat haben sie die Jubiläumsfeierlichkeiten zu 800 Jahre Freiolsheim nicht nur begleitet, sondern akribisch dokumentiert (Foto: Zoller). »-Mehr
Baden-Baden
Spannende Spiele und schöne Atmosphäre

08.01.2020
Rebland-SG sahnt ab
Baden-Baden (red) - Das Franz-Hoffmann-Turnier der SG Steinbach/Kappelwindeck war wieder einmal ein voller Erfolg: Spannende Spiele, tolle Atmosphäre und starker Frauen-Handball. Den Turniersieg sicherten sich die A-Juniorinnen der Rebland-Sg knapp vor deren Drittligateam (Foto: pr). »-Mehr
Kuppenheim
SV 08 gewinnt Mitternachtsturnier

07.01.2020
SV 08 gewinnt Turnier
Kuppenheim (fuv) - Der SV 08 Kuppenheim hat sein Mitternachtsturnier gewonnen. Im Endspiel schlugen die Gastgeber das Team des VfB Bühl im Neun-Meter-Schießen mit 8:7. Erstmals seit vielen Jahren wurde das Turnier nicht mehr als Futsal-Veranstaltung ausgetragen (Foto: fuv). »-Mehr
Fellbach
Liberale wollen wieder regieren

06.01.2020
Liberale wollen wieder regieren
Fellbach (lsw) - Die bislang oppositionelle FDP will in Baden-Württemberg wieder mitregieren. Landeschef Michael Theurer sagte am Sonntag, "egal, in welche Regierung wir eintreten: Es muss eine Reformkoalition sein". Die Liberalen sind seit 2011 in der Opposition (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Amelja lässt sich reichlich Zeit

04.01.2020
Erstes Baby in Balg geboren
Baden-Baden (fvo) - Exakt um 22.06 Uhr erblickt am Neujahrsabend die kleine Amelja in der Klinik Baden-Baden Balg das Licht der Welt (Foto: Klinikum Mittelbaden). Sie ist das erste Neugeborene des Jahres in Mittelbaden, wo mit 2075 Geburten eine neue Rekordmarke fällt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1