http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Nach Krimi: Büchel verteidigt Titel
Knapp gescheitert: Simon Weiler (Spvgg Ottenau) unterliegt bei der U 15 im Finale gegen Louis Jentschke. Foto: toto
15.11.2017 - 00:00 Uhr
Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend, die am Samstag in der Mittelberghalle in Bühlertal ausgespielt wurden, verteidigte Sebastian Büchel von der Spvgg Ottenau seinen Titel bei den Jungen U18 im Einzel durch einen knappen 3:2-Erfolg gegen Samuel Amann (TTV Iffezheim) erfolgreich.

Nach einer 2:0-Satzführung konterte Amann mit 11:3 und 11:7 zum Satzgleichstand. Im Entscheidungssatz fand Büchel wieder ins Spiel zurück und errang mit 11:7 den Titelgewinn. Büchel musste sich bereits im Halbfinale gegen Mattia Durante (TV Bühl) nach 2:0-Vorteil über die volle Distanz von fünf Sätzen, hatte hier aber im fünften Durchgang beim 11:4-Sieg keine Probleme. Amann hatte in der Vorschlussrunde Yannick Görmann vom TB Sinzheim mit 3:1 geschlagen.

Im Doppel gelang Amann an der Seite von Rick Meyer mit einem Fünfsatzsieg gegen Görmann/Gouraud der erhoffte Titelgewinn. Im Jungen U-18-B-Endspiel setzte sich Tim Lachenicht vom TV Gernsbach gegen Jan Funk (TTV Au am Rhein) mit 3:1 Sätzen durch. Den Turniersieg bei den Mädchen U18 errang Julia Bauer vom gastgebenden Verein des TTV Bühlertal. Nachdem Bauer bereits in der Gruppenphase alle Spiele ohne Satzverlust für sich entscheiden konnte, waren im Endspiel Mersa Karaabo (TuS Durmersheim) mit 11:6, 11:4 und 11:1, sowie im Halbfinale Luisa Pfrommer (TTC Muggensturm) beim 11:8, 11:5 und 11:2-Erfolg eine leichte Beute.

Auch das Doppelturnier überstand Bauer an der Seite von Justine Büchler (TB Sinzheim) unbeschadet ohne Satzverlust. Im Jungen U-15-Endspiel nahm Louis Jentschke vom TTV Bühlertal gegen den Favoriten Simon Weiler (Spvgg Ottenau) erfolgreiche Revanche für die Finalniederlage aus dem Vorjahr. Mit einer starken Leistung hatte der Lokalmatador am Ende mit 11:7, 11:9, 4:11 und 13:11 das bessere Ende für sich.

Mit Lorenz Bracht (TB Bad Rotenfels) setzte sich bei den Jungen U13 der Favorit durch. Nach seinem Überraschungssieg bei den Jungen U11 im Vorjahr setzte Bracht auch in der Altersklasse U13 die Akzente. Im wohl spannendsten Endspiel des Tages bezwang er Nicolas Schuster (TTV Bühlertal) knapp mit 11:8, 11:9, 6:11, 12:14 und 11:9. Ben Thümmler sicherte sich mit Schuster den Meistertitel im Doppel. Mit Angelina Credo (TTF Rastatt) und Nina Rath (TV Weisenbach) standen sich die zwei Favoritinnen bei den Mädchen U13 im Finale gegenüber. Mit einem 11:3, 12:10, 10:12 und 11:6-Sieg sicherte sich Credo den Titelgewinn. Rath holte sich mit ihrer Vereinskameradin Julia Dieterle den Bezirkstitel im Doppel.

Der an Nummer eins gesetzte Jonathan Forbriger (TV Bühl) wurde bei den Jungen U11 seiner Favoritenrolle gerecht. Im Endspiel bezwang er Moritz Konrad (TV Lichtental) in drei Sätzen. Konrad konterte im Doppelendspiel an der Seite von Matthias Pfeifer die Bühler Formation mit Forbriger/Marlon Landler in drei Sätzen aus. Die Trostrunde gewann Daniel Gibs (TTF Rastatt). Emma Konrad vom TV Lichtental bezwang im Endspiel der U-11-Mädchen Lina Kruse vom TV Bühl nach fünf umkämpften Sätzen. In der Trostrunde verdiente sich Marie Schmitt (TTF Rastatt) den Pokal. Den Doppelsieg der Mädchen U11 entschieden Sina Kautz/Kruse (TTV Muckenschopf/TV Bühl) für sich. Die Ergebnisse im Überblick:

Einzel

Jungen U18 A: 1. Sebastian Büchel (Spvgg Ottenau) TV, 2. Samuel Amann (TTC Iffezheim), 3. Mattia Durante (TV Bühl) und Yannick Görmann (TB Sinzheim)

U18 B: 1. Tim Lachenicht (TV Gernsbach), 2. Jan Funk (TTV Au am Rhein), 3. Markus Müller (TV Bühl) und Sven Altmann (TTV Au am Rhein)

U15: 1. Louis Jentschke (TTV Bühlertal), 2. Simon Weiler (Spvgg Ottenau) TV, 3. Lukas Röhrich (TV Bühl) und Lukas Grünbacher (TTG Ötigheim)

U13: 1. Lorenz Bracht (TV Bühl), 2. Nicolas Schuster (TTV Bühlertal), 3. Benjamin Kruse (TV Bühl) und Oscar Ben Tümmler (TTV Bühlertal)

U11: 1. Jonathan Forbriger (TV Bühl), 2. Moritz Konrad (TV Lichtental), 3. Matti Wiersbitzki (TTC Iffezheim) und Matthias Pfeifer (TB Sinzheim)

U11 Trostrunde: 1. Daniel Gibs (TTF Rastatt), 2. Jonas Waidelich (GTM Rheinmünster), 3. Daniel Stallecker (TV Lichtental) und Nico Nietzschmann (TV Bühl)

Mädchen

U18: 1. Julia Bauer (TTV Bühlertal), 2. Mersa Karaabo (TuS Durmersheim), 3. Luisa Pfrommer (TTC Muggensturm) und Justine Büchler (TB Sinzheim)

U13: 1. Angelina Credo (TTF Rastatt), 2. Nina Rath (TV Weisenbach), 3. Nina Lutz (TTC Muggensturm) und Johanna Werner (TV Bühl)

U11: 1. Emma Konrad (TV Lichtental), 2. Lina Kruse (TV Bühl) , 3. Sina Kautz (TTV Muckenschopf) und Samira Dubs (TTF Rastatt)

U11 Trostrunde: 1. Marie Schmitt (TTF Rastatt), 2. Finja Droll, 3. Laureen Stricker (beide SV Weitenung)

Doppel

Jungen U18: 1. Amann/Meyer (TTC Iffezheim), 2. Görmann/Gouraud (TB Sinzheim), 3. Georgiev/Mungenast (Spvgg Ottenau) und Büchel/Kirsamer (Spvgg Ottenau/TTV Bühlertal)

U15: 1. Jentschke/Weiler (TTV Bühlertal/Spvgg Ottenau), 2. Pfeifer/Grünbacher (TB Sinzheim/TTG Öitgheim), 3. Ortner/Ruf (TV Lichtental) und Huck/Ernst (TB Sinzheim)

U13: 1. Schuster/Thümmler (TTV Bühlertal), 2. Mühlhaus/Schuhmacher (TTC Iffezheim), 3. Özdemir/Scherer (TTG Ötigheim) und Clemens/Unser (TTV Au am Rhein/TTC Rauental)

U11: 1. Konrad/Pfeifer (TV Lichtental/TB Sinzheim), 2. Forbriger/Landler (TV Bühl)(TTV Bühlertal/TTC Iffezheim), 3. Gibs/Langenbach (TTF Rastatt/TV Weisenbach) und Ebel/Schaufler (GTM Rheinmünster)

Mädchen U18: 1. Bauer/Büchler (TTV Bühlertal), 2. Karaabo/Schorpp (TuS Durmersheim), 3. Pfrommer/Spasova (TTC Muggensturm/TuS Durmersheim) und Reck/Rohfleisch (TV Bühl)

U13: 1. Dieterle/Rath (TV Weisenbach), 2. Konrad/Lutz (TV Lichtental/TTC Muggensturm), 3. Credo/Werner (TTF Rastatt/TV Bühl)

U11: 1. Kautz/Kruse (TTV Muckenschiopf/TV Bühl), 2. Dubs/Schmitt (TTF Rastatt), 3. Droll/Stricker (SV Weitenung)(ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Doppeltitel für Simon Weiler

30.11.2017
Doppeltitel für Simon Weiler
Gaggenau (red) - Bei den Süddeutschen Tischtennis Einzelmeisterschaften der Jungen und Mädchen hat Simon Weiler (Spvgg Ottenau) den ersten Platz im Doppel U 15 mit Luca Rowinski (FT Freiburg) geholt. Im Einzel unterlag Weiler im Halbfinale seinem Doppelpartner (Foto: ti). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Erstmals gibt es in Deutschland eine Professur für die Erforschung der Auswirkungen von Klimaveränderungen auf die Gesundheit. Ist dieser Schritt nötig?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1