http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Oppenau zieht auf und davon
Der Anfang vom Ende: Marius Haas (Mitte) köpft das 1:0 für Altdorf - fünf weitere Tore sollten folgen. Foto: toto
03.04.2018 - 00:00 Uhr
Die Entscheidung über den künftigen Landesliga-Meister und damit Aufsteiger in die Verbandsliga könnte an diesem Osterwochenende gefallen sein. Zwei Monate vor Saisonende hat der TuS Oppenau die Spitzenposition auf neun Punkte Vorsprung ausgebaut. Zwar hat der VfB Bühl noch ein Nachholspiel in petto, doch nach dem 0:6-Heimdesaster gegen Altdorf haben die 2018 noch sieglosen Zwetschgenstädter derzeit andere Probleme als an den Titelkampf zu denken.

Im Kampf um den Klassenerhalt hat Rot-Weiß Elchesheim, das am Samstag in Willstätt siegte und gestern gegen Schutterwald eine Pleite kassierte, einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt getan. Während Ottenau und der RSC/DJK jeweils mit ihrem Remis leben konnten, versinkt Sinzheim nach der Pleite bei Schlusslicht Hausach immer mehr im Abstiegsstrudel.

SV Oberkirch -

Spvgg. Ottenau 1:1.

Bei besten äußeren Bedingungen zeigten beide Mannschaften ein Spiel, das ihrer Tabellensituation entsprach. Die Gäste von Trainer Giovanni Marotta verstanden es nicht, die harmlosen Hausherren in Bedrängnis zu bringen. Erst nach dem Weckruf durch Dierle, der in der 48. Minute aus sieben Metern Torentfernung die Gastgeber in Führung brachte, wachten die Gäste auf. Mit der Einwechslung von Patrick Ebler (56.) nahm das Ottenauer Spiel etwas mehr an Fahrt auf. Seine Freistoßvorlage vollendete Alexander Murr per Hinterkopf zum Ausgleich (59.). Ebler knallte in der 89. Minute noch einen Freistoß aus 25 Metern ans Lattenkreuz, da die Hausherren in Halbzeit eins ebenfalls einen Pfostentreffer zu verbuchen hatten, war auch diese Statistik am Ende ausgeglichen. Einen Sieger hätte die Partie nicht verdient gehabt. Tore: 1:0 Dierle (48.), 1:1 Murr (59.).

VfR Willstätt -

Rot-Weiß Elchesheim 1:2.

Unter dem Strich war der Auswärtssieg glücklich, da der stärkste der Aufsteiger aus der Ortenau in der zweiten Halbzeit viel Druck entwickelte. Ein Lattenschuss (88.) und mehrere brenzlige Situationen vor dem Gästetor unterstrichen die Dominanz der Gastgeber. Doch die Gäste hatten in der ausgeglichenen ersten Halbzeit eiskalt zugeschlagen und zeigten erneut neben einer guten Ordnung eine prima Moral. Tore: 0:1 F. Huber (5.), 0:2 Riili (27.), 1:2 Kraus (42.).

VfB Bühl -

FSV Altdorf 0:6.

Eine 90-minütige Ostereiersuche wäre der angenehmere Zeitvertreib für alle VfB-Akteure gewesen, die bei ihrer schlechtesten Saisonleistung komplett neben sich standen, zur Halbzeit 0:5 zurücklagen und nicht ansatzweise an ihre starken Leistungen in der Vorrunde anknüpfen konnten. Nach einer Viertelstunde hatten die desolaten Gastgeber bereits vier faule Eier im Nest liegen. Tore: 0:1 Haas (7.), 0:2 Metzger (9.), 0:3 Karl (12.), 0:4 Metzger (15.), 0:5 Haas (45.), 0:6 Rheinberger (82.).

Rastatter SC/DJK -

TuS Durbach 1:1.

Ein schönes Kopfballtor in den Winkel sorgte für den verdienten Ausgleich der personell weiter arg dezimierten Gastgeber, die neben dem langzeitverletzten Hildenbrand auch auf ihren zweiten Torjäger Ayari verzichten mussten. Die Gäste und primär ihr Ausnahmespieler Jan Philipowski enttäuschten und werden in dieser Form kaum mehr einen Spitzenplatz erreichen können. Zum Schluss hin waren die engagierten Gastgeber dem Siegtor näher. Tore: 0:1 Bienias (43.), 1:1 Sinisa Majher (50.) - Rote Karte: Malecki (88.) - Gelb-Rote Karte: - Bienias (78.).

SV Hausach -

SV Sinzheim 1:0.

Die Gäste bekamen nie einen Zugriff auf den um seine letzte Chance kämpfenden, bissigen Gegner, der auf dem heimischen Kunstrasen auch viel besser zurechtkam. Außer einigen harmlosen Weitschüssen kreierten die Gäste so gut wie keine Torchance. Mihic gelang der verdiente Siegtreffer (62.).

TuS Oppenau -

SV Oberharmersbach 3:0.

Bereits nach einer knappen halben Stunde hatte der Spitzenreiter für klare Verhältnisse gesorgt und konnte in Hälfte zwei einen Gang runterschalten. Tore: 1:0 Keller (18.), 2:0, 3:0 Seger (27., 90.).

FV Schutterwald -

SV Freistett 2:0.

Kevin Kopf erwies sich in der Schlussphase mit seinen beiden Treffern (74., 90.) als Schutterwälder Matchwinner.

Rot-Weiß Elchesheim -

FV Schutterwald 0:6.

Bei ihrer ersten Niederlage des Jahres war Rot-Weiß chancenlos. Bis auf die erste Viertelstunde, in der die Gastgeber auch zwei Chancen besaßen, gab der Gast klar den Ton an. Tore: 0:1 Giedemann (43.), 0:2 Schillinger (51.), 0:3 Zuska (59., HE), 0:4 Till (64.), 0:5 Zuska (73.), 0:6 Till (80.).(mi/bor)

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


https://www.badisches-tagblatt.de/immobilien_der_woche/00_20180426161000_136854598-Immobilie-der-Woche.html
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1