http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Bahn frei für Rastatts Nachwuchsschwimmer
Luna Walz (Rastatter TV) auf Titeljagd: Die 16-Jährige erschwimmt sich im Durlacher Turmbergbad sechs Medaillen - davon zweimal Gold. Foto: RTV
13.06.2018 - 00:00 Uhr
Beim 43. Internationalen Freiwassereröffnungsschwimmen haben sich am vergangenen Samstag knapp 350 Schwimmer zum Kräftemessen getroffen. Der Durlacher Schwimmverein hatte dazu in das Turmbergbad eingeladen. Dort fanden im großen Becken auf acht 50-Meter-Bahnen bei schönstem Wetter hochkarätige Wettkämpfe statt.

Das Team des Rastatter TV war mit einer 52-köpfigen Gruppe angereist und absolvierte 214 Einzel- und fünf Staffelstarts. Das gesteckte Ziel lautete, neben Medaillen weitere wichtige Qualifikationszeiten für die badischen Meisterschaften zu erreichen und insbesondere den ganz jungen Nachwuchsschwimmern im Team einen guten Einstieg in die Wettkämpfe auf der olympischen Langbahn zu geben.

Eine deutliche Ansage an ihre Konkurrentinnen gelang dabei der bereits erfahrenen 16-jährigen Luna Walz: Sie gewann über 50 Meter Schmetterling die Goldmedaille in der offenen, altersklassenübergreifenden Wertung. Über 100 Meter Schmetterling holte sie Gold in ihrem Jahrgang und zugleich Silber in der offenen Wertung. Ebenfalls Silber erkämpfte sie sich auf der Langdistanz über 200 Meter Schmetterling und legte dann noch zwei Bronzemedaillen (200 Meter Lagen und 50 Meter Brust) oben drauf.

Ihre Vereinskameradin Tizia Kewitz (Jahrgang 2003) tat es ihr nach und gewann gleich zwei Goldmedaillen in ihrem Jahrgang über 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken. Zudem zeigte sie mit einer weiteren Bronzemedaille über 100 Meter Freistil, dass mit ihr in allen Lagen zu rechnen ist. Der noch junge Dominik Kordemann (Jahrgang 2010) zeigte keine Furcht vor großen Wettkämpfen und platzierte mit gleich zwei Goldmedaillen (50 Meter und 100 Meter Freistil) eine klare Ansage bezüglich seiner zukünftigen Ambitionen.

Sein Mannschaftskamerad Lennard Käfer (Jahrgang 2010) überzeugte ebenfalls mit einem guten Wettkampfeinstand und holte Gold über 50 Meter Brust sowie Silber über 50 Meter Rücken. Auch die anderen Wettkampfneulinge packten gleich einige Medaillen mit nach Hause ein: Alexandra Winterholler (Jahrgang 2009), Maria Buttau (Jahrgang 2010) und Linus Ruf (Jahrgang 2010) konnten je eine Silbermedaille erschwimmen. Chanel Gruber (Jahrgang 2010) konnte zudem noch zwei Bronzemedaillen beisteuern.

Die anderen RTV-Schwimmer lieferten ebenfalls überzeugende Leistungen und heimsten trotz starker Konkurrenz insgesamt 63 Podestplätze ein. Mit insgesamt zehn Gold-, 25 Silber- und 28 Bronzemedaillen sowie sieben Qualifikationen für Starts bei den badischen Meisterschaften und 98 persönlichen neuen Bestzeiten stellt sich der Verein über alle Altersstufen im Wettkampfschwimmen nun überzeugend dar. Die Trainer Eugen Engelhardt und Kornelia Walz waren mit den erzielten Ergebnissen ihrer Schützlinge zufrieden und sehr positiv überrascht über die starken Leistungen der Nachwuchsschwimmer. Hier wirke sich die bewerkstelligte Verzahnung zwischen den erfahrenen Wettkampfschwimmern, welche als Tutoren die Jüngsten bei den Wettkämpfen unterstützen, offenbar motivierend für alle Beteiligten aus.(red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Ein bärenstarkes Team: Emely Kölmel, Marie Scholz, Rik Tausend, Joelina Fichtner, Julia Kusserow und Cheftrainer Christian Hensel (von links). Foto: Tausend

09.06.2018
Bärenstarkes Berlin-Team
Bühl (red) - Fantastische Leistungen erzielten die Nachwuchsschwimmer des TV Bühl in Berlin: Fünf Athleten nahmen bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften teil und sicherten sich vier Finalteilnahmen, fünfzehn neue persönliche Bestzeiten und viele gute Platzierungen (Foto: Tausend). »-Mehr
Mühlacker
--mediatextglobal-- Tief Luft holen: Langstreckenspezialist Justin Schulz untermauert in Mühlacker seine gute Form.  Foto: RTV

24.05.2018
Schulz überzeugt beim Sendercup
Mühlacker (red) - Eine Gold- und eine Silbermedaille hat RTV-Schwimmer Justin Schulz beim Sendercup in Mühlacker aus dem Becken gefischt. Der Rastatter Athlet triumphierte über 200 Meter Freistil. Insgesamt heimste die RTV-Schwimmriege 15 Podestplätze ein (Foto: RTV). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Autodiebe haben 2017 einen Schaden in Rekordhöhe angerichtet, weil sie vor allem teure Modelle stahlen. Wurde Ihnen schon ein Auto gestohlen?

Ja.
Nein.
Ich besitze kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1