http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kugel, Hammer und Speer fliegen zu Gold
Leon Hofmann (SR Yburg Steinbach) sichert sich mit 64,35 Metern im Speerwurf den Sieg.  Foto: Wohlmannstetter
10.07.2018 - 00:00 Uhr
Erfolgreich präsentierten sich die Leichtathleten des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl bei den badischen Meisterschaften der Männer, Frauen und Jugendlichen U20 und U18 in Walldorf. Zwölf Gold-, neun Silber- und sechs Bronzemedaillen wurden garniert von einigen knappen "Blech-Platzierungen" und einigen neuen Bestleistungen.

Die Werfer holten wieder einmal den Löwenanteil an Medaillen. Besonders herausragend präsentierte sich die weibliche Jugend mit neun Medaillen. Diskuswerferin Leia Braunagel (SCL-Heel Baden-Baden) glänzte kurz vor ihrem Abflug zur U-20-Weltmeisterschaft in Tampere bei einem letzten Test mit 51,64 Metern und einem souveränen Titelgewinn. Ihre Vereinskameradin Samira Wernli wurde mit 40,89 Metern Dritte. Beim Kugelstoßen U20 steigerte Antonia Seydel (SR Yburg Steinbach) ihre Bestleistung mit der Vier-Kilo-Kugel auf starke 13,07 Meter. Samira Wernli wurde hier mit 11,42 Metern Vizemeisterin.

Zwei Medaillen mit nach Hause nehmen konnte Vanessa Kobialka (TV Iffezheim) bei den Mädchen U18. Beim Diskuswerfen feierte sie mit 40,71 Metern einen standesgemäßen Sieg. Beim Kugelstoßen musste sie sich nach 13,64 Metern allerdings mit Rang zwei zufrieden geben. Josefa Metzinger (SR Yburg Steinbach) glänzte hier mit der Drei-Kilo-Kugel mit einer neuen Bestweite von 14,11 Metern. Bronze mit dem Diskus gab es für Celina Feuerer (TV Iffezheim) mit 29,59 Metern. Ebenfalls nach Steinbach ging der Sieg im Speerwerfen. Rachel Fruchtmann sicherte sich Gold mit 37,54 Metern.

Beim Kugelstoßen der Männer holte Bodo Göder (SR Yburg Steinbach) den Titel mit 18,56 Metern und großem Vorsprung vor der badischen Konkurrenz. Für die international wertvollste Leistung des Tages sorgte in diesem Feld der Gaststarter aus Luxemburg, Bob Bertemes, der die Kugel auf herausragende 20,31 Meter wuchtete. Der Steinbacher Speerwerfer Markus Koch gewann im Trikot der LG Offenburg seine Spezialdisziplin mit 69,08 Metern. Betreut wurde Koch in Walldorf vom deutschen Rekordhalter und Weltranglistenersten Johannes Vetter.

Bei den U-20-Jugendlichen feierte Nico Maier (Steinbach) beim Kugelstoßen den erwarteten Favoritensieg. Ohne ernsthafte Konkurrenz blieb er mit 17,37 Metern drei Meter vor dem Zweiten. Tim Stösser (LAG Obere Murg) war beim Hammerwerfen konkurrenzlos und scheiterte mit 59,92 Metern trotz stumpfem Ring, der das Drehen deutlich sichtbar erschwerte, nur um acht Zentimeter an der 60-Meter-Marke. Bronze gab es für den Ötigheimer im grünen LAG-Trikot zudem beim Diskuswerfen mit 39,10 Metern.

In der männlichen Jugend U18 wurde Leon Hofmann (SR Yburg Steinbach) seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Speerwerfen mit 64,35 Metern und acht Metern Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Spannender machte es in der gleichen Altersklasse beim Hammerwurf David Schalamon (LAG Obere Murg). Erst im fünften Durchgang konnte er mit 50,97 Metern den bis dahin führenden Mannheimer Omar Alqawati (48,97) übertreffen. Im sechsten Versuch gelang dem Murgtäler dann mit 51,39 Metern seine Bestweite.

Den einzigen Nicht-Wurf-Titel holte die 4x100-Meter-Staffel der Mädchen U18 vom Sportring Yburg Steinbach: Celine Scheifele, Hanna Altmann, Corinne Gibilisco und Helen Baumgarten sprinteten in 49,79 Sekunden der Konkurrenz auf und davon und siegten mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung.

Nur hauchdünn verpasste Joshua Braun (Steinbach; U20) über 100 Meter den Titel. In 10,88 Sekunden musste er sich um eine Hundertstelsekunde dem Sieger Moritz Isola (Niefern; 10,87) geschlagen geben. Isola sicherte sich danach in 21,60 Sekunden über 200 Meter den Doppelsieg. Auf Platz zwei folgte Justus Baumgarten (SCL-Heel Baden-Baden) in 22,42 Sekunden. Auf dem Silber-Platz landete auch U-18-Stabhochspringer Paul Stößer (LAG Obere Murg), der 3,60 Meter überquerte. Jeweils Vizemeister in der Männerklasse wurden Simon Walther (TG Ötigheim) mit 6,66 Metern im Weitsprung und Michael Winter (SCL-Heel Baden-Baden) in 16,75 Sekunden über 110 Meter Hürden. Der Zehnkämpfer aus der Kurstadt holte zudem Bronze beim Diskuswerfen mit 39,60 Metern und wurde Vierter beim Kugelstoßen.

Beim Hammerwerfen der Männer verpasste Corsin Wörner (LAG Obere Murg) den möglichen Titel. Mit 56,77 Metern blieb er rund vier Meter unter seinem Leistungsvermögen und musste sich knapp dem Mannheimer Yosef Alqawati (57,18) geschlagen geben. Der Murgtäler Andreas Scherbarth wurde Dritter mit schon deutlichem Rückstand von 46,54 Metern vor dem nächsten LAG-Werfer Timo Mungenast mit 46,02.

Zur Vizemeisterschaft sprang W-40-Seniorin Claudia Kühn (LAG) beim Frauen-Dreisprung mit zehn Metern. Bronze gab es für Gloria Antonaci (Steinbach) beim Dreisprung der weiblichen Jugend U18 mit 11,16 Metern.(rawo)

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1