http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
TSV Loffenau will sich etablieren
Die Neuen beim TSV (stehend von links): Jürgen Möhrmann, Patrick Ebner, Aaron Grimm, Tim Fugger, Lukas Luft, Simon Ulrich, Andre Springmann, Benjamin Mangler. Kniend von links: Tim Messer, Jean Claude Sewonou, Sven Schneider, Marvin Dittmar, Julian Großmann und Lukas Frühe; es fehlen: Julian Falk und Daniel Hoggedorn. Foto: TSV
13.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Heiko Borscheid

Am 4. August beginnt für den TSV Loffenau das Abenteuer Landesliga mit dem Heimspiel gegen den FV Schutterwald. Damit hat die Elf um Spielertrainer Patrick Ebner gleich einen Gegner vor der Brust, dem in der kommenden Saison viel zugetraut wird. Ohnehin gibt es in dieser Spielklasse keine Schnupperwochen. Für den Aufsteiger heißt das Saisonziel daher ganz einfach: Klassenerhalt.

"Wir sind gut aufgestellt und unsere Geschlossenheit und unser Zusammenhalt ist unser großer Vorteil", sagt TSV-Vorsitzender Achim Grimm. Er hat den letzten Loffenauer Landesliga-Aufstieg im Jahr 1996 noch als Spieler miterlebt. Damals ging es nach nur einem Jahr wieder zurück in die Bezirksliga und in der Folgezeit gar noch tiefer. Das soll heuer tunlichst vermieden werden.

Ein Beleg für den Loffenauer Teamgeist ist, dass kein Spieler den Kader verlassen hat. Für die nun anstehende Landesligasaison hat sich das Team hauptsächlich in der Breite ergänzt. Hoffnungen legt der Vorsitzende in die beiden von der Sinzheimer A-Jugend kommenden Junioren-Verbandsligaspieler Sven Schneider und Tim Fugger. Beide wohnen in Gernsbach beziehungsweise Scheuern und wurden in Sinzheim ausgebildet. Vom VFB Gaggenau kommt Jean Claude Sewonou. "Ihm traue ich zu, dass er schnell den Sprung ins Landesligateam schafft", sagt Grimm.

Beim Trainingsauftakt am vergangenen Wochenende konnte der Spielausschussvorsitzende Jürgen Möhrmann und die beiden Spielertrainer Patrick Ebner und Benjamin Mangler (II. Mannschaft) 35 Spieler begrüßen - "eine sehr erfreuliche Zahl, wenn man bedenkt, dass noch einige Spieler gefehlt haben", freut sich Grimm.

Erst knapp fünf Wochen ist es her, dass der TSV Loffenau in einem spannenden und dramatischen Spiel am Sportfest den Aufstieg klarmachte. Vor großer Kulisse reichte nach einem 3:3 in Sulz (nach 0:3-Rückstand) ein 0:0 zu Hause.

Eine Woche später wurde das Ganze auf Mallorca ausgiebig gefeiert. "Das hat uns noch enger zusammengeschweißt", berichtet Grimm, der das Geschehen auf der Insel aus nächster Nähe beobachtet hat. Jetzt heißt es in den kommenden Wochen hart trainieren für das Ziel Klassenerhalt. Das erste Highlight steht bereits fest, denn durch den Bezirkspokalsieg ist der TSV in der ersten Runde des südbadischen Vereinspokals gesetzt und hat am Mittwoch, 8. August, keinen geringeren als den Titelverteidiger und Aufsteiger in die Oberliga, den SV Linx, auf dem Loffenauer Kunstrasen zu Gast. Anpfiff dieses wohl ungleichen Kräftemessens ist um 18 Uhr.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Würmersheim
--mediatextglobal-- Die Neuen an der Badener Straße (hinten von links): Trainer Manuel Jung, Daniel Kraft, Lukas Dreher, Ruben Weßbecher, Xavier Pelzer, Co-Trainer Patrick Wagner und Marco Krumm. Vorne von links: Yannick Wilke, Dennis Schwamberger, Justin Tritsch, Luca Bauer, Luka Schlegel. Foto: Borscheid

09.07.2018
Würmersheim mit Ziel Klassenerhalt
Würmersheim (bor) - In vier Wochen beginnt für den Landesliga-Aufsteiger FV Germania Würmersheim unter Trainer Manuel Jung die Mission Klassenerhalt daheim gegen den SV Sinzheim. Am Sonntag erfolgte an der Badener Straße die Vorstellung des neuen Spielerkaders (Foto: bor). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für ihr jahrelanges Engagement hat der Südbadische Fußballverband einige Mitglieder der Schiedsrichtervereinigung geehrt. Foto: Braxmaier

07.07.2018
Zu wenig Schiris im Bezirk
Baden-Baden (wb) - Auf Erfolge und Enttäuschungen blickte die Schiedsrichtervereinigung Baden-Baden bei der Jahreshauptversammlung. Während Daniel Schlager seinen Aufstieg in die 1. Bundesliga feiert, bereitet der Mitgliederschwund im Bezirk große Sorgen (Foto: Braxmaier). »-Mehr
Rastatt
SC Wintersdorf stellt einzigen Antrag

06.07.2018
SC Wintersdorf will in der B 5 spielen
Rastatt (moe) - Welche Teams in die Ligen B 4 und 5 eingeteilt werden, soll am Freitag auf dem Fußball-Bezirkstag entschieden werden. Der SC Wintersdorf hat den Antrag gestellt, in der kommenden Runde in der Staffel B 5 antreten zu dürfen. Eingeteilt war der SCW in der B 4 (Foto: Fetter/av). »-Mehr
Baden-Baden
Erneuter Zweikampf zwischen Erzrivalen SVB und VfB zu erwarten

02.07.2018
Neun Teams aus der Region
Baden-Baden (red) - Zumindest zahlenmäßig sind die mittelbadischen Landesliga-Teams spitze. Nach Ablauf der Wechselfrist haben sich die neun Teams mit neuen Kräften verstärkt. Die besten Chancen dürfen den Erzrivalen VfB Bühl (Foto: fuv) und SV Bühlertal eingeräumt werden. »-Mehr
Baden-Baden
Von Cinderella, Hitchcock und Fortuna

30.06.2018
Bilanz der Aufsteiger
Baden-Baden (rap) - Sommerzeit ist im Fußball auch immer Bilanzzeit. Wie haben die Aufsteiger im Fußballbezirk Baden-Baden abgeschnitten? Der SV Sasbachwalden marschierte durch, der FC Gernsbach machte es extrem spannend und der FV Baden-Oos äußert routiniert (Foto: toto). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Nach dem WM-Debakel läuft es für das Team von Bundestrainer Joachim Löw auch in der Nations League schlecht, sogar der Abstieg droht. Ist Löw noch der Richtige?

Ja.
Nein.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1