http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Florent Muslija entscheidet Hitzeschlacht
'Eins hab ich gemacht': Torschütze Florent Muslija streckt nach seinem Siegtor den kleinen Finger in die Luft. Foto: GES
08.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Hans Falsehr

Nach 94 Minuten Schwerstarbeit war es so weit: Der KSC konnte als Gast von Fortuna Köln gestern Abend den ersten Sieg der neuen Saison verbuchen - auf Grund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit nicht unverdient. Florent Muslija entschied mit einem tollen Treffer die Hitzeschlacht mit 1:0 für die Gäste (76.). "Wir haben dann noch versucht, ein zweites Tor zu machen - das aber hat leider nicht mehr geklappt", schilderte der Matchwinner die deshalb noch spannende Schlussphase des Spiels.

"In der Phase, in der wir in Führung gegangen sind, war das auch verdient", kommentierte Alois Schwartz den Spielverlauf. "Danach waren wir wieder zu passiv, haben den Gegner eingeladen. Zum Schluss haben wir unheimlich gute Kontermöglichkeiten liegenlassen." Am Ende sei der Sieg "etwas glücklich" gewesen.

"Ein bisschen anders", als in Braunschweig und gegen Zwickau (jeweils 1:1) hatte Alois Schwartz am Tag vor dem Match beim SC Fortuna angedeutet, werde seine Mannschaft im Kölner Südstadion eventuell auflaufen. Und tatsächlich setzte der Karlsruher Cheftrainer Stürmer Saliou Sané zunächst auf die Bank und ließ Mittelfeldspieler Marc Lorenz zum ersten Mal n der noch jungen Saison von Beginn an spielen. Taktisch hatte dies keine Folgen, denn Martin Röser rückte aus dem Mittelfeld nach vorne in Spitze neben Marvin Pourié.

Der KSC hatte in der Anfangsphase zwar ein leichtes Übergewicht, die Hausherren aber die ersten Abschlüsse.

Aus dem Spiel heraus blieb der stark fehlerbehaftete KSC in den ersten 45 Minuten noch harmloser als in den beiden Spielen zuvor. Zum Glück für die Badener war auf Benjamin Uphoff wie gewohnt Verlass. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit lenkte der KSC-Keeper einen gefährlichen Flachschuss von Moritz Hartmann gerade noch um den Pfosten (45.+1). Und weil kurz zuvor Kölns Kapitän Maik Kegel einen Freistoß aus 22 Metern und zentraler Position in die Karlsruher Mauer geschossen hatte, war das torlose Unentschieden zur Pause eher etwas glücklich für den KSC. "Wir haben eine sehr gute Leistung gezeigt", kommentierte Fortunas Trainer Uwe Koschinat den Auftritt seiner Mannschaft kurz nach dem Pausenpfiff von Bundesligaschiedsrichter Sören Storks. "So müssen wir weitermachen - dann gelingt uns auch das 1:0."

Nach dem Seitenwechsel erhöhte aber der KSC die Schlagzahl und nach einem Solo von Florent Muslija war Sebastian Schiek einen halben Schritt früher am Ball als Marvin Pourié (47.). Und in der Folgezeit produzierte Köln drei Freistöße (49., 50., 56.) - aber auch die konnte der KSC weder durch Marc Lorenz (zweimal) noch Florent Muslija nutzen. Auf der Gegenseite sorgte Kwame Yeboah zweimal für Unruhe vor dem KSC-Kasten (51., 60.), und nach einem Kopfball von Moritz Hartmann, der Benjamin Uphoff keine Probleme bereitete, war Fortuna wieder im Spiel (68.).

Für die letzten 20 Minuten brachte KSC-Coach mit Kyoung-Rok Choi und Saliou Sané frische Offensivkräfte. Das zahlte sich insofern aus, dass der nach links gewechselte Florent Muslija zum 1:0 für die Karlsruher traf - von links mit rechts über den Innenpfosten - unhaltbar für Nikolai Rehnen (76.).

Fortuna Köln: Rehnen - Schiek, Kyere, Uaferro (85. Kurt), Koljic - Brandenburger, Kegel - Scheu, Andersen (65. Eberwein), Yeboah (75. Bröker) - Hartmann.

Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Muslija, Stiefler, Wanitzek, Lorenz (74. Choi) - Röser (74. Sané), Pourié (82. Fink).

Schiedsrichter: Storks (Velen) - Zuschauer: 3403 - Tore: 0:1 Muslija (76.) - Gelbe Karten: Kyere, Scheu / Lorenz - Beste Spieler: Kegel, Scheu, Hartmann/Uphoff, Wanitzek.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
--mediatextglobal-- Will gegen Köln beweisen, dass sich die Mannschaft noch steigern kann: KSC-Rechtsverteidiger Marco Thiede (vorne). Foto: GES

07.08.2018
KSC hat noch eine Rechnung offen
Karlsruhe (fal) - Der Fußball-Drittligist Karlsruher SC ist am Dienstagabend (19 Uhr) beim SC Fortuna Köln zu Gast. In der vergangenen Saison konnten die Kölner am fünften Spieltag einen 4:0-Sieg gegen die Badener einfahren. Jetzt will sich der KSC revanchieren (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Retter in der Not: Per Kopf erzielt Karlsruhes ´Toni´ Fink in der 91. Minute den Ausgleich gegen die Sachsen. Foto: GES

06.08.2018
Fink als letzte Rettung
Karlsruhe (fal) - Gerade noch rechtzeitig konnte Anton Fink den KSC vor einer Heimniederlage gegen Zwickau bewahren. Die Badener waren in der 57. Minute in Rückstand geraten. Fink erzielte in der Nachspielzeit per Kopf den Ausgleich und sicherte dem KSC einen Punkt (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Ziel: Sieg trotz Gluthitze

03.08.2018
Karlsruher SC vor erstem Heimspiel
Karlsruhe (fal) - KSC-Cheftrainer Alois Schwarz sieht seine Mannschaft vor dem ersten Heimspiel am Freitag (14 Uhr) gegen den FSV Zwickau "gut aufgestellt". Verbesserungsbedarf gebe es dennoch. Im Wildpark will der KSC nun an seine alte Heimstärke anknüpfen (Foto: GES/Simon Hofmann). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Lukas Kwasniok.  Foto: dpa

01.08.2018
Nur Verlierer bei Kwasniok-Aus
Karlsruhe (pepu) - Eines scheint offensichtlich: Bei der Trennung des Karlsruher SC und dem bisherigen U-19-Coach Lukas Kwasniok gibt nur Verlierer. Die Vereinsführung des Fußball-Drittligisten hat wohl rund eine Viertelmillion Euro "verschenkt" und zudem einen Toptrainer verloren. »-Mehr
Braunschweig
Wa nitzek-Kunstschuss nicht genug

28.07.2018
KSC spielt remis in Braunschweig
Braunschweig (red) - Fußball-Drittligist Karlsruher SC ist zum Auftakt in die neue Saison bei Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig zu einem 1:1 gekommen. Die Badener gingen durch einen Freistoß von Marvin Wanitzek in Führung, Eintrachts Onur Bulut glich aus (Foto: GES). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1