http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Bühlertal dreht richtig auf
Bühlertals Nico Westermann (Nr. 21) trumpft gegen Aufsteiger Langenwinkel mit zwei Toren auf. Foto: toto
13.08.2018 - 00:00 Uhr
Am zweiten Landesliga-Spieltag verbuchte Titelmitfavorit VfB Bühl den ersten Pflichtspielsieg der Saison. Gegen Aufsteiger FV Würmersheim hielten sich die Schützlinge von Alexander Hassenstein im ersten Heimspiel schadlos. Der SV Sinzheim besiegte nach dem Heimerfolg gegen Bühl im südbadischen Pokal auch den neu formierten SC Durbachtal im eigenen Stadion. Beim ersten Landesliga-Auftritt unterlag der zweite Aufsteiger TSV Loffenau in Hofstetten. Ottenau kam beim 1:1 gegen starke Stadelhofener zu einem Punktgewinn, Bühlertal siegte gegen Langenwinkel, Elchesheim ebenso gegen Freistett.

VfB Bühl -

FV Würmersheim 4:1.

Nach der Auftaktniederlage in Oberachern und der Klatsche im Verbandspokal hat sich der VfB rehabilitiert. Nach einer äußert flotten Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten erzielte Bühls Neuzugang Benjamin Göhringer aus 16 Metern mit einem Flachschuss das 1:0 (23.). In der Folge durften sich die Hausherren bei Keeper Marcel Lang bedanken, der einen Schuss von Kersten Stolz an den Pfosten lenken konnte. In Minute 68 hatte dann Darwin Sabando wenig Mühe, als er aus fünf Metern unbedrängt zum 2:0 einköpfte. Die eingewechselten Yusuf Büyükasik (80.) und Simon Ginetto (83.) schraubten das Ergebnis aus 4:0, ehe Würmersheims Neuzugang Tobias Klausmann den Ehrentreffer für die Gäste markierte (88.), die ohne ihre Offensivkräfte Senid Omerorvic und Marius Czaikowski auskommen mussten.

SV Sinzheim -

SC Durbachtal 3:1.

Die ersten 30 Minuten der guten Landesliga-Partie verstrichen ohne echte Torchance. In der Folge erarbeiteten sich die favorisierten Gäste in Übergewicht, bis zur Führung durch Toptorjäger Jan Philipowski dauerte es aber bis zur 51. Minute. Der Rückstand wirkte dann allerdings wie eine Initialzündung für die Hausherren, die fortan das Geschehen bestimmten. 20 Minuten vor dem Ende machte Yannick Dreher seinem Ruf als Freistoß-Gott alle Ehre, als er einen ruhenden Ball aus 30 Metern mit der Innenseite in den Winkel zimmerte. Per Doppelschlag machten Nicolas Göttler (77.) und Kapitän Frank Wöber per Kopf nach einer Dreher-Ecke den Heimsieg perfekt (80.).

Spvgg Ottenau -

SV Stadelhofen 1:1.

Die Gäste entpuppten sich als die bessere und spielstärkere Mannschaft. Ottenau hielt gegen den Verbandsligaabsteiger als Kollektiv mit Einsatz dagegen und verdiente sich durch den schönen Freistoßtreffer von Neuzugang Gianluca Siefert und die Paraden von Torhüter Frank Herzog den Punkt. Tore: 1:0 Siefert (37.), 1:1 Walterspacher (48.).

FSV Altdorf -

Rastatter SC/DJK 4:2.

Die Gastgeber verschliefen den Start völlig, drehten aber in der zweiten Halbzeit mächtig auf. Nach dem Superstart bekamen die Rastatter psychologisch nicht unwichtig mit der letzten Aktion vor der Pause den ersten Gegentreffer. Tore: 0:1 F. Hildenbrand (5.), 0:2 D. Hildenbrand (10.), 1:2 Ossfeld (45.), 2:2 Zeller (54.), 3:2 Hunn (72.), 4:2 Karl (88.).

SC Hofstetten -

TSV Loffenau 3:2.

Der Gast hatte speziell durch Hammer nach dem Seitenwechsel gute Chancen, doch der erfahrene Gastgeber machte die Tore. Die Gäste zeigten in der Schlussphase nach dem 0:3 dennoch gute Moral. 1:0 Neumaier (26.), 2:0 Bauer (60.), 3:0 Brosamer (69.), 3:1 Skubatz (71.), 3:2 Lumpp (93.).

SV Bühlertal -

FV Langenwinkel 3:0.

Der Gast spielte gerade in der Anfangsphase erwartet gut mit. Nach 20 Minuten machte der SVB aber mehr für das Spiel und belohnte sich mit der verdienten Führung. Diesmal sehr effektiv, da der erste Torschuss gleich zum Erfolg führte. Nach einer schönen Bruderkombination über Sebastian und Maximilian Keller war Nico Westermann zur Stelle (35.). Mit seinem zweiten Treffer nach schöner Vorarbeit des agilen und schnellen Kaiser war die Partie entschieden (53.). Philip Keller sorgte bei einem Superkonter mit einem Supersolo für den Endstand (85.).

FV RW Elchesheim -

SV Freistett 4:1.

Ein noch höherer Sieg wäre möglich gewesen, so vergab Olajos mehr als eine Chance. Tom Schneider (5., 88.) und Führungsfigur Florian Huber (55., 83.) trafen doppelt. Zier für den SV (43.).(mi/moe/bor)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Kersten Stolz (Mitte) und seine Würmersheimer Kollegen haben gleich zum Saisonauftakt Historisches geschafft: Den ersten Landesligasieg der Vereinsgeschichte. Foto: Vetter

10.08.2018
Würmersheim beim VfB Bühl
Bühl (red) - Aufsteiger FV Würmersheim (Foto: Vetter) startete perfekt in die erste Landesliga-Saison der Vereinsgesichte. Was man vom VfB Bühl, einem der heißesten Titelkandidaten, wahrlich nicht behaupten kann. Im Bühler Hägenich stehen sich beide am Samstag gegenüber. »-Mehr
Kuppenheim
--mediatextglobal-- Matthias Frieböse.  Foto: toto

07.08.2018
Kein leichtes Spiel für Kuppenheim
Kuppenheim (rap) - SV 08 Kuppenheim-Trainer Matthias Frieböse will an den Pokalritt der vergangenen Saison anknüpfen. Das könnte schwer werden, denn am Dienstag wartet in der ersten Runde des südbadischen Pokals mit dem SC Lahr ein hartes Brett auf den SV 08 (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Perfekter Einstand für Aufsteiger Würmersheim

06.08.2018
Auftaktsieg für FV Würmersheim
Baden-Baden (red) - Landesliga-Aufsteiger FV Würmersheim (Foto: toto/av) schaffte Historisches: Mit dem 3:1-Heimsieg gegen den SV Sinzheim wurde der erste Landesliga-Sieg der Vereinshistorie perfekt gemacht. Im Derby trennten sich der Rastatter SC/DJK und SV Bühlertal 3:3. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Fehlt: Pascal Mahler. Foto: toto

03.08.2018
Würmersheim startet mit Derby
Baden-Baden (bor) - Schweißtreibend war die Vorbereitung auf die am Samstag beginnende Landesligasaison allenthalben. Ab morgen dürfen sich die zahlreichen Regiovertreter dieser Spielzeit erstmals im Kampf um Punkte miteinander messen (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Attraktive und starke Liga

03.08.2018
Attraktive und starke Liga
Baden-Baden (bor) - Derbys wird es in dieser Spielzeit genügend geben. Mit neun Vertretern aus dem Bezirk startet die Landesliga in die neue Saison. Mit der Begegnung des Rastatter SC/DJK gegen den SV Bühlertal stehen sich am Sonntag zwei Teams in einem Derby gegenüber (Foto: toto). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1