http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hochzeitsgeschenk für Weisgerber?
Ansteigende Formkurve: Mittelfeldakteur Steven Herbote (Zweiter von links) war in Auggen ein Aktivposten im Kuppenheimer Spiel. Foto: F. Vetter
17.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Auggen, dieses 2500-Seelen-Städtchen im Markgräflerland, war dann doch wieder eine Reise wert für die Fußballer des Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim. Nachdem bereits in der vergangenen Saison das Ligaspiel gewonnen und der Einzug in das SBFV-Pokalviertelfinale unter Dach und Fach gebracht wurde, gelang den Wörtelkickern am vergangenen Samstag mit dem hart erkämpften 3:2-Sieg beim absoluten Lieblingsgegner FC Auggen der erste Saisonsieg. Der Stotterstart, nach dem Auftaktremis daheim gegen Stegen und dem Pokalaus gegen den Ligakonkurrenten SC Lahr, ist damit abgehakt. Der SV 08 grüßt nach zwei Spieltagen mit vier Punkten vom fünften Platz.

"Es war ein glücklicher, aber letztlich verdienter Sieg", sagt Matthias Frieböse. Der 08-Trainer nahm nach dem holprigen Start in die neue Saison seine Schützlinge vor dem Spiel gegen Auggen in die Pflicht - und seine junge Truppe enttäuschte ihn nicht. "Wir haben nach dem 1:2-Pausenrückstand Charakter gezeigt, uns zurückgekämpft, jeder hat den Extra-Schritt für seinen Nebenmann gemacht. Wir sind defensiv gut gestanden und haben nach vorne mit zunehmender Spieldauer Entschlossenheit und Wille gezeigt", spart Frieböse nicht mit Lob für seine Schützlinge, wenngleich der Kuppenheimer Übungsleiter "gerade im fußballerischen Bereich noch ordentlich Steigerungspotenzial" sieht. Mit den Tugenden wie Einsatzwille, Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten war Frieböse jedoch mehr als zufrieden: "Die Einstellung gegen Auggen war so, wie ich es mir vorstelle. Nur so können wir in der Verbandsliga bestehen."

Bestehen, das will die junge Kuppenheimer Mannschaft auch morgen gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen. Überspitzt gesagt, wartet auf die Schwarz-Blauen, bei denen unter der Woche der Vorsitzende Michael Hager nach 14 Monaten im Amt zurücktrat, nach dem Lieblings- nun der Angstgegner. In der vergangenen Saison setzte es eine deftige 0:4-Niederlage im Wörtel, gefolgt von einem 1:5 am Bodensee. Kein Wunder, dass Frieböse über die Elf von Trainer Jürgen Rittenauer in den höchsten Tönen spricht: "Sie gehören definitiv zu den besten Teams der Liga, auch wenn sie nach den beiden Partien erst einen Punkt auf dem Konto haben. Sie sind definitiv zu den Meisterschaftsanwärtern zu zählen. Sie werden mit ordentlich Wut im Bauch ins Wörtel reisen. Wenn sie bei uns nicht gewinnen, brennt es dort richtig. Für uns wird es eines der schwierigsten Spiele der Saison." Vor allem die Offensive der Gäste rund um den oberligaerfahrenen Neuzugang Nedzad Plavci, Rene Greuter und Sebastian Stark bereitet dem 08-Trainer Kopfzerbrechen: "Wir müssen defensiv so gut stehen wie in Auggen und die Aktivposten nicht zur Entfaltung kommen lassen."

Bei der Beseitigung der Aktivposten hofft Frieböse auf den Einsatz seines Kapitäns Faruk Karadogan (Hüfte), hinter dem noch ein kleines Fragezeichen steht. Zudem ist Urlauber Denis Kolasinac wieder zurück im Kader. Definitiv nicht zur Verfügung steht dagegen Ideengeber Andreas Weisgerber, der morgen den Bund fürs Leben eingeht und heiratet.

Während für den Mittelfeldspieler die Hochzeitsglocken läuten, wollen seine Fußball-Kollegen im Wörtel zeitgleich an einem Überraschungscoup basteln - sozusagen ein fußballerisches Hochzeitsgeschenk. Andreas Weisgerber hätte bestimmt nichts dagegen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Kersten Stolz (Mitte) und seine Würmersheimer Kollegen haben gleich zum Saisonauftakt Historisches geschafft: Den ersten Landesligasieg der Vereinsgeschichte. Foto: Vetter

10.08.2018
Würmersheim beim VfB Bühl
Bühl (red) - Aufsteiger FV Würmersheim (Foto: Vetter) startete perfekt in die erste Landesliga-Saison der Vereinsgesichte. Was man vom VfB Bühl, einem der heißesten Titelkandidaten, wahrlich nicht behaupten kann. Im Bühler Hägenich stehen sich beide am Samstag gegenüber. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Fehlt: Pascal Mahler. Foto: toto

03.08.2018
Würmersheim startet mit Derby
Baden-Baden (bor) - Schweißtreibend war die Vorbereitung auf die am Samstag beginnende Landesligasaison allenthalben. Ab morgen dürfen sich die zahlreichen Regiovertreter dieser Spielzeit erstmals im Kampf um Punkte miteinander messen (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Kurhaus als Fotokulisse: Mannschaftsverantwortlicher Simon Riedinger, die Neuzugänge Han Völker, Julian Schlager und Max Mitzel sowie Trainer Ralf Ludwig (von links).  Foto: rayKun

27.07.2018
TVS: Vier Neue für Liga drei
Baden-Baden (moe) - In vier Wochen startet für die Handballer des TVS Baden-Baden das Abenteuer dritte Bundesliga. Mit insgesamt vier Neuzugängen (Foto: rayk), die am gestrigen Donnerstag der Öffentlichkeit präsentiert wurden, geht der Oberligameister in die neue Saison. »-Mehr
Freiburg
--mediatextglobal-- Die Schwestern Luna (links) und Tara Walz erringen gemeinsam mit Cengiz Schroll bei den badischen Schwimmmeisterschaften in Freiburg sechs Medaillen. Foto: RTV

19.07.2018
Das Beste zum Schluss
Freiburg (red) - Am vergangenen Wochenende wollten die Schwimmer des Rastatter TV noch einmal auf Medaillenjagd gehen, was ihnen auch gelang. Bei den badischen Meisterschaften in Freiburg waren die besten Schwimmer aus Baden startberechtigt. (Foto: RTV). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1