http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mörsch kassiert erste Niederlage
Der 1. SV Mörsch - am Ball Dominic Kerling - verliert zum ersten Mal in dieser Saison. Gegner in der Sandgrube war das Spitzenteam Freiburger FC. Foto: Vetter
10.09.2018 - 00:00 Uhr
Die große Sensation lag in der Luft, blieb aber aus. Am Ende war der Freiburger FC doch eine Nummer zu groß für den 1. SV Mörsch und siegte verdient mit 0:1. In einem Spiel, das alles hatte, Spannung von Anfang bis zum Ende, hochkarätige Torgelegenheiten auf beiden Seiten - die Mehrzahl aber auf der Gästeseite - und einen gehaltenen Foulelfmeter.

Der Favorit Freiburger FC war mit einer gehörigen Portion Respekt in die Mörscher Sangdrube angereist. "Schaut man sich die Ergebnisse der Mörscher an, weiß man, dass es hier keinesfalls einfach ist zu spielen. Klar, wir hatten die Mehrzahl an guten Gelegenheiten, am Ende steht das 1:0, mit dem wir entspannt leben können. Man hat aber gesehen, dass hier eine gute, eingeschworene Truppe aufläuft. Ich prophezeie dem SV Mörsch am Ende einen Platz im Mittelfeld," resümierte Gästetrainer Ralf Eckert das Spiel.

Der FFC begann die Partie druckvoll und versuchte den Hausherren den Schneid früh abzukaufen. "Man hat gesehen, dass der FFC uns gut analysiert hat, Ralf war ja letzte Woche in Waldkirch", sagte Mörschs Trainer Patrick Anstett nach dem Spiel. Mörsch blieb in der ersten Halbzeit vieles schuldig. Gerade in den Offensivbemühungen waren zu viele Ballverluste an der Tagesordnung, mit dem man sich das Leben schwerer machte. Freiburg kam durch Enderle, Martinelli und Suttner zu hochkarätigen Gelegenheiten, ließ diese aber ungenutzt. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel eine maßgeschneiderte Martinelli-Flanke Torjäger Marco Senftlerber auf den Scheitel und von dort aus platziert ins Gehäuse von Dominik Maier (38.).

Nach der Pause, und drei Wechseln aufseiten der Hausherren, kamen diese besser ins Spiel, hatten bei einem Lattenknaller von Suttner aber Glück, dass die Vorentscheidung nicht viel. Auf der Gegenseite hatte Christof Leiss die Chance, scheiterte aber an Keeper Niklas Schindler. Praktisch im Gegenzug, entschied Schiedsrichter David Schmitt nach einem Foul von Maier an Senftleber auf Strafstoß für die Gäste. In dieser Situation verletzte sich Mörschs Julian Schwarz an der Hüfte und musste später auch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. "Bei Jule sieht es nicht so gut aus, ich hoffe es ist nichts Schlimmeres", kommentierte Anstett die Verletzung. "Ich hatte den Eindruck, dass wir hier und heute gegen einen überragenden Gegner nicht komplett alles in die Waagschale geworfen haben", so Anstett.

1. SV Mörsch: Maier, Bauer (46. Schmitt), Schwarz (60. Schwarz), Leiss, Bretzinger, Sowe (46. Kerling), Würz, Weber, Preine, Beckmann, Frey (46. Pflugfelder).

Freiburger FC: Schindler, Sutter (76. Neu), Enderle, Senftleber (81. Quorraj), Novakovic, Martinelli (90. + 4 Huber), Garcia Stein, Gehring, Amrhein, Dreher.

Schiedsrichter: David Schmidt (Ortenberg) - Zuschauer: 350 - Tore: 0:1 Senftleber (38.) - Bes. Vorkommnis: Maier hält FE von Senftleber (64.). (phis)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
--mediatextglobal-- Auf Augenhöhe: Bühlertals Marcel Heller (rotes Trikot) behauptet im Zweikampf mit Eray Gür den Ball. Foto: toto

23.08.2018
Bühlertal knapp geschlagen
Bühlertal (rap) - In der zweiten Runde des südbadischen Pokals hat der Fußball-Landesligist SV Bühlertal am Mittwoch eine Sensation gegen den Oberligisten SV Oberachern knapp verpasst. Ausgeschieden ist der 1. SV Mörsch, der überraschend mit 0:1 gegen Teningen verlor (Foto: toto). »-Mehr
Bühlertal
--mediatextglobal-- Bitten den großen Favoriten SV Oberachern auf dem Mittelberg zum Pokaltanz: Jonas Knobelspies (am Ball) und der Landesligist SV Bühlertal. Foto: toto

22.08.2018
Pokal: Bühlertal gegen Oberachern
Bühlertal (rap) - Fußball-Landesligist SV Bühlertal ist heiß auf das Pokalspiel gegen den favorisierten Oberligisten SV Oberachern am Mittwoch um 19 Uhr. Dabei muss SVB-Trainer Johannes Hurle auf ein Trio verzichten: Sebastian Keller, Christian Schmidt und Amir Memisevic (Foto: toto). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Marco Hüttlin (links) erzielt kurz vor Spielende das 4:1 für den FV Iffezheim im Duell mit dem VFB Gaggenau. Foto: fuv

13.08.2018
Iffezheim gewinnt Topspiel
Iffezheim (bor) - Der FV Iffezheim hat das erste Spitzenspiel in der Kreisliga A, Staffel Nord gewonnen. Der Vorjahresdritte besiegte den amtierenden Vizemeister VFB Gaggenau mit 4:1. Das Duell der beiden Aufsteiger aus Bietigheim und Rauental ging mit 4:2 an die Gastgeber (Foto: fuv). »-Mehr
Mörsch
--mediatextglobal-- Enges Duell ohne Sieger: Für Kapitän Markus Baumann (rechts) und seine Mörscher ist der Punkt gegen Kehl durchaus ein Achtungserfolg.  Foto: F. Vetter

13.08.2018
Mörsch mit 0:0 gegen Kehler FV
Mörsch (phis) - Zufriedene Gesichter beim 1. SV Mörsch (Foto: fuv), hängende Köpfe beim ambitionierten Kehler FV - das war die Gemütslage am Sonntagnachmittag nach der Nullnummer im Verbandsligaspiel beider Teams vor rund 200 Zuschauern in der Mörscher Sandgrube. »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1