http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zwei Erfolge für die Rastatter TTF-Frauen
Zwei Erfolge für die Rastatter TTF-Frauen
09.10.2018 - 00:00 Uhr
In der Tischtennis Badenliga der Männer gewann die Spvgg Ottenau das südbadische Derby bei der DJK Offenburg glatt mit 9:2. Die Ortenauer konnten zum Spielstart mit einem Doppelerfolg von Jörg Danzeisen/Tim Karcher über Andrè Schweikert/Tobias Walch zum 1:1 ausgleichen, der zweite Punktgewinn gelang Offenburg durch Frank Schillinger mit einem Fünfsatzsieg gegen Kresimir Vranjic zum 2:7. Eduardo Gonzales und Lukas Mai erzielten im Doppel mit einem Dreisatzsieg das 1:0 für die Murgtäler, Aaron Kawka/Vranjic führten Ottenau mit einem 3:1-Sieg in die Erfolgsspur. In den Einzelspielen mussten Mai und Gonzales gegen Jonathan Andres Nunez-Ramirez über fünf Sätze, gegen Danzeisen blieben beide ohne Satzverlust. Mit ihren zweiten Einzelpunkten war das Derby vorzeitig beendet. Kawka, Walch und Schweikert hatten mit drei ungefährdeten Einzelpunkten für die 7:1-Vorentscheidung gesorgt. Ottenau glich mit diesem Sieg sein Punktekonto auf 2:2 Zähler aus und kletterte in der Tabelle auf Position fünf.

Die TTF Rastatt sicherten sich am Doppelspieltag mit zwei Erfolgen gegen den TTV Kappelrodeck (8:1) und im Topspiel beim TTV Ettlingen mit einem 8:6-Auswärtssieg die Tabellenspitze in der Frauen-Badenliga. Gegen Kappelrodeck kassierte Vanessa Moch gegen Juana Maier den einzigen Gegenpunkt zum 5:1. Bereits im Doppel präsentierten sich Juana und Vanessa Maier gegen Elisabeth Bittner/Lea Ehinger in einem Fünfsatzmatch in starker Form und unterlagen nur knapp. Susanne Gibs/Nina Merkel hatten Ursula Maier/Astrid Seiler bei ihrem Dreisatzerfolg sicher unter Kontrolle. Bittner, Gibs und Merkel (je 2) entschieden die Partie vorzeitig. Merkel benötigte im abschließenden Einzel gegen J. Maier die Verlängerung und gewann mit 12:10.

Im Topspiel beim TTV Ettlingen gingen beide Doppel etwas unglücklich verloren, dreimal hatte Ettlingen in den Satzverlängerungen das bessere Ende für sich. Gibs konnte gegen Kiara Maurer einen 0:2-Satzrückstand drehen und konnte mit 11:6, 11:9 und 11:9 den Anschlusstreffer herstellen. Bittner glich mit einem Dreisatzsieg gegen Shanice Steinecke aus. Bis zum 4:4-Gleichstand kassierten Ehinger und Gibs zwei Fünfsatzniederlagen, Bittner und Merkel hielten mit zwei 3:1-Erfolgen dagegen. Im hinteren Paarkreuz gelang den Gästen durch Merkel und Ehinger die 6:4-Führung, die Bittner mit ihrem dritten Einzelpunkt zum 7:4 toppte. Nochmals glückte Ettlingen mit zwei 3:1-Siegen der Anschluss zum 6:7, doch Gibs sicherte ihrem Team mit dem 3:1-Erfolg gegen Lara Pitz-Jung nach 200 Spielminuten den doppelten Punktgewinn, der zur Übernahme der Tabellenspitze führte.

Im dritten Saisonspiel platzte beim TTV Gamshurst endlich der Knoten. Beim Aufsteiger TTF Stühlingen II gelang mit einem klaren 8:1-Auswärtssieg der erste Doppelpack. Die beiden Spitzenspielerinnen Mareike Allgeier und Julia Lubitz bauten den 2:0-Vorteil auf 4:0 aus. Neuzugang Ragaa El Bobbou erhöhte auf 5:0, ehe Natascha Seiler durch eine Fünfsatzniederlage den Ehrenpunkt der TTF-Reserve hinnehmen musste. Im zweiten Spielabschnitt ließ Gamshurst nichts mehr anbrennen.

Der TV Weisenbach verlor seine Heimpremiere gegen den VSV Büchig mit 2:8. Gleich im Eingangsdoppel kassierten Monika Vig/Nadja Wunsch nach 2:1-Satzvorteil mit 10:12 und 11:13 eine Niederlage. Vig mit einem Dreisatzsieg gegen Felicitas Reif und Tanja Rath durch einen 13:11-Erfolg im Entscheidungssatz gegen Laura Schmid hielten Weisenbach bis zum 2:3-Zwischenstand noch auf Tuchfühlung. (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

North Carolina
Alkohol-Affäre belastet WM-Start

11.09.2018
Alkohol-Affäre belastet WM-Start
North Carolina (dpa) - Die Alkohol-Affäre beim Springreiter-Nachwuchs hat die Vorfreude der deutschen Stars auf die Weltmeisterschaften in den USA getrübt. Die Exzesse einer Gruppe junger Reiter und der Vorwurf sexueller Gewalt haben den deutschen Reitsport in eine Krise gestürzt (Foto: dpa). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1