http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Nicht einkalkuliert
Nicht einkalkuliert
09.10.2018 - 00:00 Uhr
Nicht unbedingt einkalkulierte Dämpfer mussten die beiden Volleyball-Oberligisten aus der Region einstecken. Sowohl Regionalliga-Absteiger TV Kappelrodeck als auch die Jung-Bisons aus Bühl kassierten eine 2:3-Niederlage und holten somit lediglich einen Punkt.

Vor allem von Kappelrodeck durfte ein Sieg als Gast der KIT-Volleyballer einkalkuliert werden, zumal KIT-Trainer Alexander Sartisson lediglich einen Auswechselspieler auf der Bank hatte und sich vor dem Spiel noch über die mangelhafte Vorbereitung seines Teams beklagt hatte. Doch nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung fehlten den Achertälern die Ideen und das letzte Quäntchen Glück, so dass am Ende die knappe 2:3 (21:25, 25:20, 25:23, 21:25, 13:15)-Niederlage konstatiert werden musste. Noch unnötiger war die Niederlage des TV Bühl II, der die neu formierte Mannschaft des Drittligaabsteigers Radolfzell zu Gast hatte. Nach einer 2:0-Führung ließ sich die diesmal von Frank Forcher betreute Mannschaft noch die Butter vom Brot nehmen und unterlag einem gänzlich ohne Auswechselspieler aber mit viel Kampfgeist angereisten Gegner mit 2:3 (25:20, 25:21, 19:25, 23:25, 9:15).

Durchwachsen in die neue Verbandsliga-Saison sind die Männer der TG Ötigheim gestartet. Gegen den Vizemeister der Vorsaison, die VSG Mannheim, fehlte den von Trainer Christian Nitschke betreuten Telldörflern der letzte Biss, so dass eine deutliche 0:3 (19:25, 19:25, 18:25)-Niederlage hingenommen werden musste. Deutlich besser sah es dann gegen Sinsheim/Helmstadt aus, das mit 3:0 (25:16, 25:22, 25:18) in die Schranken gewiesen wurde.

Auf Anhieb in der neuen Liga angekommen sind die Ötigheimer Frauen. Der Landesliga-Aufsteiger durfte dank konzentrierter Leistung einen unerwartet deutlichen 3:0 (25:20, 25:21, 25:16)-Sieg gegen die Volleyballerinnen des KIT feiern. Trotz großen Einsatzes musste man sich anschließend zwar gegen Titelfavorit Bretten mit 1:3 (21:25, 25:22, 18:25, 22:25) geschlagen geben, doch vor allem im zweiten Satz zeigte sich, dass Ötigheim vor dem weiteren Saisonverlauf nicht bange sein muss. Nach einem 2:13-Rückstand drehte das von Monika Precechtel betreute Team mächtig auf und schaffte den Satzausgleich. Danach fehlte dann aber auch etwas die Kraft, um den Favoriten so richtig ärgern zu können.

Unter keinem so guten Stern stand der Ligaauftakt von Aufsteiger Bühl III in der Männer-Landesliga. Die ohne Betreuer und zudem in Minimalbesetzung angereiste junge Bühler Mannschaft musste sich der gut aufgelegten Zweitvertretung der VSG Ettlingen/Rüppurr deutlich mit 0:3 (19:25, 23:25, 16:25) geschlagen geben. Lediglich im zweiten Satz sah es für Bühl besser aus, doch als selbst eine 12:5-Führung nicht ins Ziel gerettet werden konnte, war die Partie vorzeitig gelaufen. (win)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Fitore Aliu (rechts) steuert sieben Treffer zum Sieg der SG bei und ist damit beste Werferin ihres Teams. Foto: Vetter

08.10.2018
Eine harte Nuss zu knacken
Baden-Baden (red) - Eine harte Nuss war es, die die SG Steinbach/Kappelwindeck zu knacken hatte, denn die Bundesliga-Reserve der SG Bietigheim leistete bis zur letzten Sekunde erbitterten Widerstand. Am Ende setzte sich der Drittliga-Aufsteiger knapp mit 29:27 durch (Foto: fuv). »-Mehr
Rheinstetten
--mediatextglobal-- Mann des Spiels: Mörschs Angreifer Christof Leiss (rechts), hier im Duell mit Johannes Wirth, trifft zweifach. Foto: F. Vetter

08.10.2018
1. SV Mörsch holt glücklichen Punkt
Rheinstetten (rap) - Fußball-Verbandsligist 1. SV Mörsch hat am Samstag gegen den SC Lahr einen glücklichen Teilerfolg gefeiert. Die Schützlinge von Patrick Anstett erzielten mit der letzten Aktion des Spiels durch Stürmer Christof Leiss noch den umjubelten 2:2-Endstand (Foto: fuv). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Damian Roßbach.  Foto: GES

08.10.2018
Kein Spielglück, dafür Schiri-Pech
Karlsruhe (red) - Alois Schwartz wählte das Wort "Schade" als Überschrift für die 0:1-Niederlage des von ihm trainierten Fußball-Drittligisten Karlsruher SC (Foto: GES) bei Hansa Rostock. Zum einen habe sein Team kein "Spielglück", zum anderen "Schiedsrichterpech" gehabt. »-Mehr
Hügelsheim
--mediatextglobal-- Max Häberle im Tor der Baden Rhinos entschärft mehrere Großchancen der Stuttgarter Rebellen. Foto: Vetter

08.10.2018
Gelungener Start für Hügelsheim
Hügelsheim (red) - Gelungener Eishockey-Saisonstart für den ESC Hügelsheim in der Regionalliga: Die Baden Rhinos feierten gegen Stuttgart einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen. Brulotte und Mauderer trafen in den 60 Minuten, Goalie Häberle (Foto: Vetter) sicherte den Zusatzpunkt. »-Mehr
Hügelsheim
--mediatextglobal-- ´Ich muss die Mannschaft für die Zukunft ausrichten und gleichzeitig in die Playoffs führen´: Der neue Chef an der Bande Richard Drewniak (links). Foto: toto

06.10.2018
Drewniaks Debüt für Hügelsheim
Hügelsheim (red) - Zum Eishockey-Regionalliga-Saisonstart im Ländle-Derby gegen Stuttgart steht mit Richard Drewniak (Foto: toto) auf Seiten des ESC Hügelsheim auch ein neuer Trainer an der Bande. Der bisherige Eppelheimer Coach soll den Umbruch bei den Rhinos einleiten. »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Spielehersteller Ravensburger vermeldet ein Wachstum auf dem Markt für Puzzles. Puzzeln auch Sie gerne?

Ja.
Nein.

http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1