http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mission Wiedergutmachung
19.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Moritz Hirn

Reihenweise haben Zuschauer am vergangenen Sonntag in der Halbzeitpause die Halle 2 der Steinbacher Sportschule verlassen. Es war schlichtweg nicht mehr mit anzusehen, was die Südbadenliga-Handballer der SG Steinbach/Kappelwindeck gegen den TV Oberkirch aufs Parkett brachten. Nach 30 Minuten lag die heimische SG mit sage und schreibe zwölf Treffern zurück. Dem Vernehmen nach haben sich Vereinsmitglieder auf den Rängen sogar für die Leistung der Blau-Gelben geschämt. Da machte es auch kaum einen Unterschied, dass die SG in Hälfte zwei deutlich besser agierte.

Von "Blackout im Hirn" bis zu "Wir hatten die Hosen voll" reichten die Erklärungsversuche der Protagonisten. Danach hatte Markus Ullrich am Dienstag im ersten Training nach der Pleite nämlich explizit gefragt. Der Coach der SG wollte von seinen Spielern ebenso wissen, was ihn - und die vermutlich mehreren hundert Zuschauer - in der Fremersberghalle am heutigen Freitagabend erwartet, wenn die Rebland-SG bei Lokalrivale Phönix Sinzheim gastiert. "Trotzreaktion zeigen" und "Wiedergutmachung standen diesbezüglich ganz oben auf der To-Do-Liste.

Die Selbsterkenntnis und vor allem das Besserungsversprechen bewertet Ullrich natürlich positiv, weniger erfreut ist er über die Tatsache, dass Stammkeeper Stefan Meßmer mit einem Meniskusschaden nicht nur fürs Derby ausfallen wird. Obendrein bereitet dem Trainer die Halbrechts-Position Sorgen. Christian Gemeinhardt hat sich den Finger gebrochen und fällt ebenfalls länger aus. Und so muss der Nachwuchs der Rebland-SG in die Bresche springen. Die jungen Akteure haben freilich viel Potenzial, sind laut Trainer Ullrich allerdings noch "zarte Pflänzchen, die erst noch zu starken Bäumen wachsen müssen".

"Wir sind heiß", betont derweil Kalman Fenyö - und irgendwie drängt sich diesbezüglich die Analogie von Feuer als Pflanzenvernichtungsmittel auf. Denn der Feuervögel-Coach ist siegessicher: "Wir gehen als leichter Favorit in die Partie und wollen vor heimischem Publikum nichts anbrennen lassen!" Neuzugang Yannick Bischoff war zuletzt angeschlagen, dürfte bis heute Abend aber wieder fit sein - erst fürs Derby, dann für die berüchtigte Phönix-Bar.

Gefeiert wurde zuletzt auch bei der SG Muggensturm/Kuppenheim. Dafür hatte das Team des Spielertrainer-Duos Benny Hofmann und Niki Wagner auch allen Grund. Schließlich wurde am vergangenen Samstag der bisher ungeschlagene Tabellenführer Hofweier aus der Halle geschossen. Dabei konnte der HGW froh sein, dass die Niederlage am Ende mit sechs Toren relativ glimpflich ausfiel. Hätte MuKu in den Schlussminuten nicht ordentlich rotiert, eine Differenz von zehn oder zwölf Toren wäre mögliche gewesen. "Es ist natürlich schon ein schönes Gefühl, wenn man so einen Gegner, so deutlich schlägt", sagt Hofmann - fügt aber hinzu: "Trotzdem geht das Spiel am Sonntag bei 0:0 los." Der MuKu-Coach spielt damit auf das Derby beim TuS Helmlingen an - der nächste Brocken, den die SG vor der Brust hat. Spiele in der Rhein-Rench-Halle seien immer unangenehm, so Hofmann, der zudem vor Tomasz Pomiankiewicz ordentlich Respekt hat. Der TuS-Routinier hat MuKu schon mehrfach geärgert und mit 17 Toren in Zunsweier seinem Team am Dienstagabend das Weiterkommen im Pokal gesichert. Davon abgesehen war Mike Reichenberger mit der Leistung beim 29:28 gegen die Bezirksklassenmannschaft überhaupt nicht einverstanden: "So einen Gegner müssen wir deutlicher schlagen." Vor dem Derby gelobt der TuS-Teammanager aber Besserung: "Muggensturm kommt zwar mit breiter Brust und ist mit uns auf Augenhöhe, aber daheim wollen wir nix anbrennen lassen!"

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1