http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Rebland-SG meint es ernst
Rebland-SG meint es ernst
24.11.2018 - 00:00 Uhr
Ihr Potenzial hat die SG Steinbach/Kappelwindeck II in den vergangenen Jahren bereits immer wieder angedeutet, jetzt scheint die Südbadenliga-Reserve ernst zu machen. Sieben Siege aus acht Spielen lautet die Startbilanz, zuletzt rupfte man mit der SG Muggensturm/Kuppenheim II den Spitzenreiter mit 37:30. Als Lohn kann die Rebland-SG (14:2) nun selbst die Tabellenführung der Handball-Bezirksklasse übernehmen - mit einem Sieg heute Abend in Ottenhöfen (6:12).

Vor der Saison hatte man sich im Lager der SGSK gewohnt zurückhaltend gegeben. Die Bestätigung der Platzierung aus der vergangenen Runde (Rang sechs) war als Ziel ausgegeben worden. Wesentlich mehr hatte Georg Kaul, der Coach der HSG Hardt II, der SG zugetraut. Als einziger Trainer der Liga nannte er die Rebländer als Meistertipp - und scheint damit eine Vorahnung gehabt zu haben. Denn die Mannschaft von Rudi Habich konnte zuletzt nicht nur MuKu (15:5) in die Schranken weisen, auch in den Duellen mit Freudenstadt (12:6) und Helmlingen (14:4) hatte sie bereits die Oberhand behalten. Zum letzten Vergleich mit einem Club aus den Top Fünf kommt es am nächsten Wochenende gegen die Panthers Gaggenau (14:4).

Zuvor möchte man die Spitze erklimmen. Verhindern kann dies die Reserve des ASV Ottenhöfen, die nach zuletzt spielfreiem Wochenende wieder ins Wettkampfgeschehen eingreift. Unverändert geblieben ist die Notwendigkeit, in den Heimspielen Punkte zu holen, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren, und die dünne Personalsituation, berichtet Trainer Marc Nimke. "Die Alternativen halten sich in engen Grenzen, so dass die verbliebenen Akteure weitestgehend über 60 Minuten gehen müssen. Hierbei dann durchgehend Konzentration und Tempo auf die Platte zu bringen, ist eine Herkulesaufgabe, der wir uns stellen müssen."

Im Gegensatz zur SG Steinbach/Kappelwindeck hatte die HSG Murg (9:9) vor der Runde einen Angriff auf die Spitze ins Visier genommen. Doch bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Saison befinden sich die Murgtäler "mal wieder im Niemandsland der Tabelle", wie Trainer Magnus Unger feststellen muss. Nachdem man es zuletzt durch eine 34:38-Niederlage bei der SG Freudenstadt/Baiersbronn verpasst hat, in Kontakt zu den vorderen Mannschaften zu bleiben, gelte es nun, vor heimischer Kulisse in der Ebersteinhalle von Obertsrot zwei Punkte einzufahren. "Gegen Steinbach/Kappelwindeck III sollten wir uns keine Blöße geben", betont Unger. Allerdings hätten die Gäste nichts zu verschenken und Punkte dringend nötig. Von seinem Team fordert er ein geschlossenes Auftreten über 60 Minuten.

Zum Kellerduell treffen sich der BSV Sinzheim III (2:14) und die HSG Hardt II (0:16). Das Ziel des Aufsteigers, in der Klasse zu bestehen, hält BSV-Coach Ralf Hable für "durchaus möglich". Dafür, so die Vorgabe, müsse man locker und ruhig bleiben. Auf diese Weise sollen gegen das Schlusslicht auch die nächsten beiden Zähler herausspringen. Jeweils im Mittelfeld befinden sich die TS Ottersweier II (8:10) und der TuS Memprechtshofen (8:8). "Beide Mannschaften sind bestrebt, möglichst früh nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben", nennt TSO-Coach Marcel Röll eine weitere Gemeinsamkeit. Er rechnet "mit einem spannenden Spiel, in dem man sich nichts schenken" werde. (mabu)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Rebland-SG nutzt Dragi-Effekt

19.11.2018
Klarer Derbysieg für MuKu
Sinzheim (moe) - Ein ereignisreiches Derbywochenende liegt hinter den vier Bezirksteams in der Handball-Südbadenliga. MuKu fertigte in Sinzheim die heimischen Feuervögel ab (Foto. toto). Beim Kracher in Bühl erkämpfte sich derweil die Rebland-SG einen Punkt gegen den Helmlingen. »-Mehr
Gaggenau
Ort der unliebsamen Erinnerung

17.11.2018
Mehr Konstanz gefordert
Gaggenau (mabu) - Die Panthers Gaggenau werden in der Handball-Bezirksklasse vom TuS Memprechtshofen erwartet. Nach der ersten Saisonniederlage gegen Helmlingen II vor zwei Wochen verlangt Panther-Trainer Christian Kohlbecker mehr Konstanz von seinem Team (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Feuer unterm TuS-Dach

16.11.2018
Doppeltes Derbywochenende
Baden-Baden (moe) - In der Handball-Südbadenliga steht aus Bezirkssicht ein spannendes Derbywochenende an. Zum einen empfängt die SG Steinbach/Kappelwindeck den TuS Helmlingen (Foto: toto), die SG Muggensturm/Kuppenheim gastiert derweil bei Phönix Sinzheim. »-Mehr
Baden-Baden
Rekorde auf europäischem Niveau

13.11.2018
Rebland-Pokal ein voller Erfolg
Baden-Baden (red) - Der Kunstradsportverein Rebland (KRS) hat über 140 Sportler zum internationalen Rebland-Pokal in Varnhalt empfangen. Dabei ging es auch um wichtige Punkte für die Weltrangliste und die Europaliga. Die KRS-Einradmannschaften waren eine Klasse für sich (Foto: toto). »-Mehr
Gaggenau
Rollen sind eindeutig verteilt

10.11.2018
Rollen eindeutig verteilt
Gaggenau (mabu) - Alles andere als Heimsiege von MuKu II und Panthers würden heute überraschen. Doch auch für den Tabellenführer der Handball-Bezirksklasse und einen seiner Verfolger gilt: Partien gegen die Kellerkinder müssen erst einmal gewonnen werden (Foto: toto). »-Mehr
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1