http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Steinbach stutzt auch die Panthers
Steinbach stutzt auch die Panthers
04.12.2018 - 00:00 Uhr

Der Weg zur Meisterschaft in der Handball-Bezirksklasse führt in diesem Jahr nur über die SG Steinbach/Kappelwindeck II. Die Rebland-SG behielt auch gegen Gaggenau die Oberhand und blieb damit in allen vier Spielen gegen die direkte Konkurrenz siegreich. Zugleich wurde durch den 28:26-Erfolg die Tabellenspitze verteidigt.

SG Steinbach/Kappelw. II -

Panthers Gaggenau 28:26.

Nach einem von beiden Seiten nervös und zerfahren geführten Auftakt zwang der erstmalige Drei-Tore-Vorsprung der SG beim 10:7 die Gäste zur ersten Auszeit. Diese brachte die Hausherren aus dem Konzept, so dass sich die Panthers die Führung zurückerkämpften (10:11), die sie bis zur Pause (13:14) verteidigten. Im zweiten Abschnitt verlief die Partie bis zum 20:20 (48.) auf Augenhöhe, ehe sich der Spitzenreiter mithilfe eines 4:0-Laufs erstmals mit vier Toren absetzte (24:20). Die Gäste kamen nochmal auf zwei Tore heran, doch die SG ließ sich nicht aus der Ruhe bringen (28:23).

Tore für Steinbach: J. Höll 7/6, Misetic 6, S. Höll 4, Gartner 3, Habich, Keller je 2, Edelmann, Kern, Oser, Schlageter je 1 - für Gaggenau: Koinzer 6/3, Breinich 5, Kohlbecker 4/2, Deck, Isufi je 3, Elies, Kraft je 2, Sink 1.

SG Steinbach/Kapp. III -

Phönix Sinzheim III 26:24.

Zur Halbzeit (11:16) sah es nicht danach aus, als würde die SG in der Tabelle am Mitaufsteiger vorbeiziehen können. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde (8:8) war der SG-Auftritt bis zur Pause zu fehlerbehaftet. Nach Wiederbeginn aber stellten die Hausherren eine starke Abwehr, dank einer geschlossenen Teamleistung stand die Partie ab dem 19:19 (45.) auf Messers Schneide. Die letzten drei Tore gehörten der SG.

Tore für Steinbach: Wigant 11, Ehm, Herberg, Blau je 3, Braun, Huber je 2, Pfetzer, Rumpf je 1 - für Sinzheim: Herbert 8, Matthias Lorenz 5, Marco Lorenz 4, Reiß 3, Rumpf 2, Vogel, Konrad je 1.

TuS Memprechtshofen -

SG Freudenstadt/B. 33:39.

Zunächst hielt Tobias Huber mit etlichen Paraden seine Mannschaft im Spiel. Doch als sich aufseiten des TuS mehr und mehr technische Fehler einschlichen, konnte auch der Keeper nicht verhindern, dass die SG immer weiter davonzog (6:10 und 10:17). Die Worte in der Halbzeitpause (14:21) mussten gefruchtet haben. Der TuS stand nun besser in der Abwehr und ging im Angr iff druckvoll zu Werke. Schritt für Schritt kämpfte man sich bis auf 24:26 (44.) heran. Eine anschließende Unterzahl nutzte Freudenstadt aber wieder, um den Vorsprung auf 26:30 (48.) auszubauen. Danach hatten die Gastgeber keine Kraft mehr für eine weitere Aufholjagd.

Tore für Memprechtshofen: Urban 11, Lacker 6/2, Geibel 6/3, Fuchs 3, Trinkaus, Böttcher je 2, Clemens, Koch, Schneider je 1 - für Freudenstadt: Schwab 8, Baur 8/3, Bauer, Käser je 6, Waller 6/2, Sättler 3, Tuka, Seeger je 1.

HSG Hardt II -

TuS Helmlingen II 20:38.

Der TuS spielte konsequent und nutzte die sich bietenden Möglichkeiten gnadenlos. Vor allem Sven Schmitt (17 Tore) hatte seine Freude an der Partie. Die Gastgeber waren bedingt durch einige Ausfälle nicht in der Lage, dagegenzuhalten, zeigten aber auch wenig Gegenwehr.

Tore für Hardt: Berndt 6/1, Krebs 4, Wild 3, Martin, Hettel je 2, Rau, Hartmann, Korsch je 1 - für Helmlingen: S. Schmitt 17/2, Fritz 6, Bertsch 4, Kempf 3, Graf, Weber, L. Schmitt je 2, Lasch, Karch je 1.

In der Frauen-Bezirksklasse kehrten die Panthers Gaggenau mit einem Sieg ins Murgtal zurück. Durch den 22:14-Erfolg bei Steinbach/Kappelwindeck IV bleiben die Raubkatzen dem TuS Helmlingen auf den Fersen. (mabu)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Volle Matten beim Judo-Rebland-Randori

28.11.2018
Kräftemessen bei Rebland-Randori
Rastatt (red) - Beim beliebten Rebland-Randori im Dojo des Jiu-Jiutsu-Kampfsportvereins Rastatt standen 34 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren auf der Matte. Dabei konnten sich die jungen Judoka sportlich miteinander messen und ihre Fertigkeiten verbessern (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
An die Tabellenspitze gestürmt

27.11.2018
An die Spitze gestürmt
Baden-Baden (red) - Die SG Steinbach/Kappelwindeck II ist in der Handball-Bezirksklasse an die Tabellenspitze gestürmt. Mit dem 37:16-Kantersieg bei der Reserve des ASV Ottenhöfen unterstrich die Rebland-SG zugleich, dass sie ein ernstzunehmender Aufstiegskandidat ist (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Rebland-SG meint es ernst

24.11.2018
Rebland-SG meint es ernst
Baden-Baden (red) - Ihr Potenzial hat die SG Steinbach/Kappelwindeck II in den vergangenen Jahren bereits immer wieder angedeutet, jetzt scheint die Südbadenliga-Reserve ernst zu machen. Es winkt sogar die Tabellenführung in der Handball-Bezirksklasse (Foto: toto). »-Mehr
Rastatt
Frauen mit Edelmetall

20.11.2018
Leichtathleten holen Edelmetall
Rastatt (rawo) - Bei den baden-württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Neuhengstett bei Calw gab es für die Leichtathleten des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl nochmals Edelmetall zu feiern. Celine Kistner von der LG Hardt holte in der U-20-Wertung sogar Gold (Foto: rawo). »-Mehr
Baden-Baden
Entspannung liegt im Trend

20.11.2018
Bildungsprogramm veröffentlicht
Baden-Baden (kie) - In der Sportschule Steinbach werden auch im kommenden Jahr rund 250 Fort- und Weiterbildungsangebote des badischen Sportbundes Freiburg stattfinden. Gesammelt sind alle Lehrgänge im neuen Bildungsprogramm, das nun veröffentlicht wurde (Foto: pr). »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1