http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
TTF vor Halbzeitmeisterschaft
TTF vor Halbzeitmeisterschaft
06.12.2018 - 00:00 Uhr
In der Tischtennis-Männer-Verbandsliga ist die Vergabe des Titels des inoffiziellen Halbzeitmeisters noch offen. Die TTF Rastatt haben die Hinrunde mit 18:2 Punkten bereits abgeschlossen und liegen gegenüber dem Verfolger TTC Mühlhausen (16:2) im Spielverhältnis um acht Spiele besser im Rennen. Die Mannschaft vom Bodensee gastiert in seinem letzten Vorrundenspiel im Derby beim Tabellenletzten TTC GW Konstanz.

Mühlhausen müsste mit 9:0 gewinnen, um die TTF Rastatt noch von der Tabellenspitze verdrängen zu können, da die Barockstädter den direkten Vergleich deutlich mit 9:4 für sich entscheiden konnten. Die zweite Mannschaft der Sportvereinigung Ottenau trifft am Samstag auswärts auf die DJK Oberharmersbach.

In der Verbandsliga der Frauen möchte sich Aufsteiger TV Bühl (4:10) mit einem Heimsieg über den Tabellenletzten TTC Blau-Weiß Freiburg (0:14) etwas aus der Gefahrenzone entfernen. Lisa Weitzel liegt in der Rangliste mit 12:6-Siegen auf dem sechsten Platz, Romy Lorenz nimmt im hinteren Paarkreuz mit 8:9-Erfolgen Rang neun ein.

Ungeschlagen mit 14:2 Punkten sicherte sich der Aufsteiger TTC Iffezheim nach Abschluss der Vorrunde die Spitzenposition in der Männer-Landesliga. Auf Rang zwei liegt der TTV Gamshurst (13:3), dessen Position aber am Wochenende von den beiden punktgleichen Verfolgern TTV Muckenschopf und dem TTC Willstätt (beide 11:3) ins Visier genommen wird. Im direkten Vergleich reicht dem Gastgeber aus Willstätt wie auch dem TTV Muckenschopf dank des besseren Spielverhältnisses auch ein knapper Erfolg, um Gamshursts Platz einzunehmen. Nur bei einer Punkteteilung könnte Gamshurst den zweiten Rang weiter für sich in Anspruch nehmen. Es wird wohl ein Spiel auf Augenhöhe, das durch die bessere Tagesform entschieden werden wird. Der TTC Rauental beendet die Hinserie mit der Auswärtspartie beim Schlusslicht TTC Altdorf. Mit 6:8 Punkten haben sich die Barockstädter ein Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz erkämpft. Keine beneidenswerte Aufgabe

An die vier vorderen Mannschaften wird man sich wohl nicht mehr herantasten können. Mit einem Sieg die Bilanz auf ausgeglichene 8:8 Punkte hochzuschrauben, ist das erklärte Ziel, mit dem das Team ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis erreichen würde.

Mit einem Auswärtserfolg beim TTV Bühlertal will der TB Bad Rotenfels (15:3) die Tabellenführung in der Bezirksliga der Männer verteidigen. Der punktgleiche Konkurrent TV Weisenbach hat im Heimspiel gegen den Aufsteiger TB Sinzheim (12:4) die weitaus schwierigere Aufgabe zu bewältigen. Keine beneidenswerte Aufgabe der Sinzheimer, die im zweiten Wochenendspiel noch beim Tabellendritten Spvgg Ottenau III (13:5) antreten müssen. Alle drei Mannschaften stehen mächtig unter Zugzwang, um weiterhin an der vordersten Front kräftig mitmischen zu können. Der Tabellenletzte Rastatter TTC (2:16) empfängt im letzten Vorrundenspiel den Drittletzten TTV Kappelrodeck (4:14). Mit einem Heimsieg könnte sich der RTTC auf den neunten Tabellenplatz, der den sicheren Klassenverbleib bedeutet, verbessern. Diesen Rang möchte jedoch der Gegner aus Kappelrodeck erfolgreich verteidigen.

Ein dichtes Gedränge herrscht auch an der Tabellenspitze in der Männer-Bezirksklasse. Der TTC Rauental II und der TTV Au am Rhein liegen gemeinsam mit 13:3 Punkten in der Tabelle ganz oben. Dahinter lauern die TTG Bischweier (12:4), der Aufsteiger TV Bühl (10:6) und der TV Neuweier (9:5). Alle vier führenden Mannschaften sind am Wochenende jedoch unter sich. Die TTG Bischweier kann mit einem Heimsieg an seinem Gegner TTV Au am Rhein vorbeiziehen. Der TV Neuweier absolviert einen Doppelspieltag und empfängt im ersten Spiel den Spitzenreiter aus Rauental. Im zweiten Spiel gastiert Neuweier beim TV Bühl. (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
David gegen Goliath

29.11.2018
David gegen Goliath
Rastatt (red) - In der Tischtennis-Badenliga der Männer reist die Spvgg Ottenau als Außenseiter zum Tabellenführer TTG Kleinsteinbach/Singen. Im letzten Vorrundenspiel der Badenliga der Frauen trifft der Spitzenreiter TTF Rastatt auf den Tabellenletzten TTF Stühlingen II(Foto: fuv). »-Mehr
Rastatt
TV Weisenbach vollzieht Wachablösung

27.11.2018
TTF Rastatt bleiben vorn
Rastatt (red) - In der Tischtennis Verbandsliga der Männer bleiben die TTF Rastatt (16:2) auf dem ersten Tabellenplatz. Mit einem 9:7-Heimsieg gegen den TTC Singen II verbesserte sich der Aufsteiger Sportvereinigung Ottenau II auf den Relegationsplatz (Foto: Vetter). »-Mehr
Bühl
Titel für Weiler und Kruse

27.11.2018
Titel für Weiler und Kruse
Bühl (red) - Bei den südbadischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Jugend konnte Simon Weiler (Sportvereinigung Ottenau) den Titel bei den Jungen U 15 gewinnen, bei den Mädchen U 11 verteidigte Lina Kruse vom gastgebenden TV Bühl ihren Titel (Foto: ti). »-Mehr
Ottenau
Spvgg Ottenau

22.11.2018
Ottenau muss punkten
Ottenau (red) - Tischtennis-Badenligist Spvgg Ottenau (Foto: Vetter) steht unter Druck: Die Murgtäler sind nur noch zwei Zähler von den Abstiegsrängen entfernt. Den Ausfall von drei Leistungsträgern konnte das Team nicht kompensieren. Nun steht die Auswärtspartie bei Hohberg II an. »-Mehr
Sinzheim
Bundesligist TV Busenbach

21.11.2018
TV Busenbach in Sinzheim
Sinzheim (red) - Tischtennis-Freunde aus der Region können sich freuen: Am Samstag gastiert ab 18.30 Uhr die Tischtennis-Bundesliga der Frauen in Sinzheim. Der TV Busenbach hat sein Heimspiel gegen TuS Bad Driburg in die Fremersberghalle "ausgelagert" (Foto: GES). »-Mehr
Umfrage

Der Spielehersteller Ravensburger vermeldet ein Wachstum auf dem Markt für Puzzles. Puzzeln auch Sie gerne?

Ja.
Nein.

https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1