http://www.spk-bbg.de
Die schönste Jahreszeit beginnt
Die schönste Jahreszeit beginnt
23.02.2019 - 00:00 Uhr
Die Playoff-Zeit ist für einen Eishockeyspieler die schönste Jahreszeit. Für die Eishockeycracks der Baden Rhinos beginnt diese mit dem ersten Halbfinalspiel morgen um 18 Uhr in Bietigheim-Bissingen. Bis zuletzt mussten die Rhinos um die Qualifikation bangen und machten diese erst mit dem dramatischen 3:2-Heimsieg am letzten Spieltag der Vorrunde gegen Zweibrücken fix.

Leidtragende waren die Eisbären Eppelheim, die damit aus den Finalplätzen rutschten und ihre Taschen vorzeitig packen konnten. Taschen packen heißt es auch morgen. Gegen den souveränen Hauptrundenprimus, der mit neun Punkten vor den zweitplatzierten Zweibrückenern abschloss, beginnen die Rhinos auswärts. Nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen, weiß Stürmerroutinier Andy Mauderer: "In den vergangenen Jahren hatten wir zwar insgesamt eine negative Bilanz gegen Bietigheim, aber wenn, dann waren wir meist auswärts erfolgreich." Blickt man auf die drei Vorrundenduelle zurück, sieht man, dass es meist sehr eng zuging.

Zu Saisonbeginn gewannen die Steelers knapp mit 7:6 am Airpark. Die Führungen wechselten munter hin und her, der Siegtreffer fiel zwei Minuten vor dem Ende. Im Rückspiel traf Timo Heintz bereits nach fünf Sekunden, nach drei Minuten lagen die Rhinos mit 0:2 zurück, ehe eine grandiose Leistung am Ende zu einem 5:2-Auswärtssieg verhalf. Das letzte Spiel in Hügelsheim endete im Januar 6:9, auch im dritten Duell stand es nach 30 Minuten 4:4, ehe ein Doppelschlag Bietigheim auf die Siegerstraße führte. Es passt zu Mauderers Theorie, dass die Gastmannschaft am Ende die glücklichere war. Doch Glück muss man sich in den meisten Fällen hart erarbeiten, was nicht minder für die Halbfinalserie gegen Bietigheim gilt.

Die Steelers stellen mit Ma-

thias Vostarek und Tim Heffner die beiden erfolgreichsten Stürmer der Liga, die Dreh- und Angelpunkt des Spiels sind. Noch wichtiger wird es aber sein, einen anderen Spieler zu beachten, besser gesagt, nicht zu beachten. Mauderer: "Timo Heintz ist der Spielertyp Marke Franck Ribéry. Er polarisiert durch eine Mischung aus Schauspiel, Genie und Wahnsinn und schreckt auch nicht vor dreckigen Fouls zurück. Dadurch gelingt es ihm immer wieder, wenn es für seine Mannschaft nicht so läuft, den Fokus auf ihn zu lenken und seinen Mitspielern einen Vorteil zu verschaffen. Es muss jeder in den Kopf bekommen, dass Heintz absolut tabu ist."

Vielmehr sollten sich die Rhinos auf ihre eigenen Stärken besinnen. In den Heimspielen gegen Ravensburg und Zweibrücken waren harte Arbeit, aufopferungsvoller Einsatz und der absolute Wille die Sieggaranten. Das war es auch, was beim Auswärtssieg in Bietigheim den Unterschied ausgemacht hat. In den sozialen Medien wurden die Rhinos damals für ihre Moral gefeiert, nach dem frühen Rückstand zurückzukommen und sich bis zum Schluss in die Schüsse der Steelers zu werfen. Mit dieser Einstellung ist auch morgen beim Primus ein Sieg möglich.

Da das Spiel wegen einer Parallelveranstaltung nicht in der großen EgeTrans Arena, sondern der benachbarten Trainingshalle mit einer Kapazität von etwa 600 Zuschauern stattfindet, hoffen die Rhinos auf Heimspielatmosphäre, da sich viele Fans für das erste Halbfinale auf den Weg machen werden. Karten sind nicht im Vorverkauf, sondern ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. (ndm)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Benny Hofmann sieht ´Blau´

25.02.2019
Rebland-SG verschenkt Sieg
Baden-Baden (bor) - Auch wenn die SG Muggensturm/Kuppenheim keinen guten Tag erwischte, fühlten sich die Akteure aufgrund fragwürdiger Entscheidungen um den Lohn gebracht. Die Rebland-SG hat derweil den Abstiegskampf noch nicht angenommen (Foto: toto). »-Mehr
München
´Toni Söderholm ist ein Menschenfänger´

23.02.2019
DEB-Sportdirektor im Interview
München (red) - Stefan Schaidnagel (Foto: dpa) ist Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes und damit für die Marschrichtung von der Nationalmannschaft bis in alle Junioren-Altersklassen zuständig. Im Interview äußert er sich über den neuen Bundestrainer und die Nachwuchsförderung. »-Mehr
Seefeld
´Ein richtiger Champion´

23.02.2019
Frenzel gewinnt sechstes WM-Gold
Seefeld (dpa) - Kombinierer Eric Frenzel (Foto: dpa) hat überraschend seinen sechsten Weltmeister-Titel eingefahren. Der 30-Jährige gewann nach einem Sprung von der Großschanze und de m Zehn-Kilometer-Lauf mit einem Vorsprung von 4,3 Sekunden vor Jan Schmid aus Norwegen. »-Mehr
Karlsruhe
Zwischen Ausrutscher und Trend

22.02.2019
Zwischen Ausrutscher und Trend
Karlsruhe (red) - Die nächste Partie für den Karlsruher SC in der dritten Liga bei den Sportfreunden Lotte hat richtungsweisenden Charakter. Nach drei Spielen ohne Sieg muss der KSC nun um Platz zwei bangen. Bei einer Niederlage droht das Abrutschen bis auf Rang vier (Foto: GES). »-Mehr
Seefeld
Warten auf die Erlösung

21.02.2019
Ringwald als DSV-"Leitwölfin"
Seefeld (dpa) - Mit einem Resultat in den Top-10 will Sandra Ringwald (Foto: dpa) am Donnerstag dem deutschen Team bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Seefeld einen guten Start bereiten. Im Sprint der Langläufer ist die Schwarzwälderin dabei allerdings Außenseiterin. »-Mehr
Umfrage

Noch nie gab es in Deutschland so viel Verpackungsmüll wie heute. Achten Sie beim Einkauf auf die Vermeidung von Umverpackungen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1