https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wolochin fordert Aggressivität
Wolochin fordert Aggressivität
09.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Kaum war der Kraftakt im badisch-schwäbischen Derby überstanden, richtete Bühls Trainer Ruben Wolochin den Blick bereits wieder nach vorne. "Gegen Düren werden wir uns steigern müssen", kündigte er seiner Mannschaft eine intensive Trainingswoche an, denn das was die Volleyball Bisons Bühl im Spiel gegen Rottenburg abgeliefert hatten, war für Wolochin schlichtweg nicht akzeptabel.

"Wir haben das genau analysiert und hoffen, dass sich so etwas nicht wiederholt. Wir müssen mit Aggressivität ins Spiel gehen", und dürfe nicht wie gegen Rottenburg mit halber Kraft auf Punktejagd gehen.

Mit Düren kommt heute allerdings eine Mannschaft in die Großsporthalle, die bei allen Gegnern neben der guten Feldabwehr vor allem wegen der Qualität ihrer Aufschläge gefürchtet ist. Vor allem der Deutsch-Chilene Sebastian Gevert, der mit bisher 36 direkten Aufschlagpunkten die Rangliste anführt und zudem zweitbester Punktesammler der Liga ist, kann einen gegnerischen Annahmeriegel sprichwörtlich zerpflücken. Selbst Meister Berlin und Friedrichshafen bekamen diese Qualitäten der Dürener schon zu spüren.

Für die Bisons, die seit der Verletzung von Libero Tomas Ruiz meist nur zwei Spieler in der Annahme stehen haben, ist dies natürlich ein erheblicher Nachteil. Hinzu kommt, dass Düren in Bühl eigentlich gewinnen muss, um den fünften Tabellenplatz bis zum Ende der Hauptrunde verteidigen zu können. Wobei das Team aus der Nordeifel seit Wochen mit dem Handicap leben muss, dass Trainer Stefan Falter wegen Rücken-Problemen, die Mitte Februar eine Operation nach sich zogen, das Training nicht mehr leiten kann. Am vergangenen Spieltag wurde dessen ungeachtet aber Champions-League-Teilnehmer Frankfurt mit 3:0 geschlagen. Zuspieler Tomas Kocian, der in der Saison 2013/14 das Bühler Trikot trug, gelang es immer wieder, seine Angreifer optimal einzusetzen.

"Wir werden sehr hart arbeiten müssen, um unsere Chancen zu bekommen", nimmt Wolochin im Vorfeld des Spiels seine Mannschaft deshalb in die Pflicht und ist froh, dass Außenangreifer Corbin Balster gegen Rottenburg endlich wieder an jene Leistungen anknüpfen konnte, die ihn in der vergangenen Saison zum Stammspieler machten. "Er hatte mit vielen kleinen Verletzungen zu kämpfen, seit einigen Wochen läuft es bei ihm aber wieder deutlich besser."

Hinzu kommt natürlich, dass die Bühler Bank inzwischen wieder mehr Wechseloptionen hat, zu denen auch Mittelblocker Akhrorjon Sobirov zählt. Ob alle Mann aber heute auch an Bord sein werden, war während der Woche nicht ganz klar, denn krankheitsbedingt gab es immer wieder Lücken im Training. "Ich hoffe, am Samstag alle unsere Spieler auf dem Feld zu sehen", gab sich Wolochin aber gewohnt optimistisch. Zuspieler Stefan Thiel hofft zudem auf das heimische Publikum, mit dessen Unterstützung sowohl gegen die Netzhoppers wie auch gegen Rottenburg gelang, einen 0:2-Rückstand noch zu drehen. "Zu Hause sind wir stark und werden alles geben, um weitere wichtige Punkte für die Playoffs zu holen", so der Coach.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Bärenstarker Balster

04.03.2019
Balster führt Bisons zum Sieg
Bühl (win) - Mit einem äußerst knappen 3:2-Erfolg im badisch-schwäbischen Derby gegen den TV Rottenburg haben die Bühler Bundesliga-Volleyballer einen großen Schritt in Richtung Playoffs gemacht. Überragender Mann war Bühl Corbin Balster (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Silberstreif am Horizont

02.03.2019
Bisons: Derby gegen Rottenburg
Bühl (red) - Im Kampf um einen Playoffplatz hat sich vor dem Derby gegen den TV Rottenburg am Samstag die Personallage bei den Volleyball Bisons Bühl etwas entspannt. Akhrorjon Sobirov ist ins Training zurückgekehrt und könnte gegen den TVB ein kurzes Comeback feiern (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Jammern

16.02.2019
Jammern zählt nicht
Bühl (red) - Jammern ist nicht, dabei hätte Ruben Wolochin, Trainer der Volleyball Bisons Bühl, derzeit durchaus Grund zur Klage. Neben den beiden Mittelblockern Akhrorjon Sobirov und Oliver Martin fällt beim Gastspiel in Lüneburg auch Libero Tim Stöhr aus (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Klares Zeichen gesetzt

11.02.2019
TVB: Zwei Siege beim Doppelpack
Bühl (win) - Erfolgreiches Wochenende für die Bühler Bundesliga-Volleyballer bei ih rem Doppelpack (Foto: toto): Zunächst bezwangen die Bisons am Samstag den VCO Berlin mit 3:1, am gestrigen Sonntag siegten die Hausherren dann mit 3:2 nach 0:2 gegen Königs Wusterhausen. »-Mehr
Bühl
Für die Playoffchance zählen nur zwei Siege

09.02.2019
Bisons: Nur noch Siege zählen
Bühl (red) - Im Kampf um die Playoffplätze in der Volleyball-Bundesliga zählen für die Bisons Bühl nur noch Siege. Am Wochenende haben die Zwetschgenstädter gleich die doppelte Chance auf Siege. Am Samstag empfangen die Bisons VCO Berlin, am Sonntag Wusterhausen (Foto: toto). »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1