https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Eine Frage der Einstellung
Eine Frage der Einstellung
16.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Hans Falsehr

Das Wort Wiedergutmachung blieb zwar unausgesprochen. Aber klar ist auch: Bei seinem Gastspiel morgen bei Energie Cottbus (13 Uhr) muss sich der Karlsruher SC für die blamable 0:3-Heimniederlage gegen den VfR Aalen rehabilitieren, also sein Ansehen wiederherstellen. Denn das wurde am Mittwochabend vom Schlusslicht der Dritten Liga frech, leichtfüßig und mit großer (Spiel-)Freude heftig ramponiert.

Die Gründe für die zum wiederholten Mal - und hier negativ, im Sinne von "kollektivem Versagen" zu verstehende - "geschlossene Mannschaftsleistung" der Wildparkprofis blieben weiterhin im Dunkeln. "Im Fußball kann man nicht immer alles erklären", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer in solchen Fällen gerne.

Für die 10 470 Zuschauer auf der Baustelle Wildpark und zuhause an den Bildschirmen wurde aber sicher deutlich, dass der KSC einfach keine Einstellung zum Spiel und Gegner fand.

Deshalb heißt es aufseiten der Wildparkprofis vor dem Abschluss der englischen Woche im "Stadion der Freundschaft": Back to the roots - zurück zu den Wurzeln des Fußballspiels. Seine Mannschaft müsse in der Lausitz wieder "die Grundtugenden" auf den Platz bringen, sagt Cheftrainer Alois Schwartz. Das heißt: Rennen, Zweikämpfe suchen, annehmen und gewinnen, sich gegenseitig helfen - bis zum Umfallen.

Aber nicht "blind und naiv", warnt David Pisot. "Aufpassen, wachsam sein, Chancen herausspielen und nutzen", ergänzt der Mannschaftskapitän das Erfolgsrezept seines Trainers. Denn der FC Energie werde "ein Feuerwerk abbrennen" wollen. "Die hatten ihren 3:0-Heimsieg gegen Münster am vergangenen Samstag schon nach 26 Minuten unter Dach und Fach", sagt Pisot über die Gastgeber.

"Und Trainer Wollitz", unter dem Pisot beim VfL Osnabrück gespielt hat, "wird seine Mannschaft auch gegen uns dementsprechend heiß machen." Schließlich kann der FCE, den Alois Schwartz als "zweikampfstark, robust, erfahren" beschreibt, nach seinem 3:2-Sieg am Mittwochabend in Halle die englische Woche mit der vollen Punktausbeute abschließen.

"Wir sind aber immer noch die beste Auswärtsmannschaft der Liga", ruft der KSC-Coach in Erinnerung. Mit welchem Personal und welcher Taktik er diesen Status in der Lausitz wahren möchte, ließ Alois Schwartz offen. Bekommt die Mannschaft, die sich gegen Aalen blamiert hat, die Chance, zu beweisen, dass sie es - wie in Duisburg gegen Uerdingen - gegen Cottbus besser kann? "Die Niederlage gegen Aalen war ja keine Frage der Aufstellung", sagt Alois Schwartz, "sondern eine Frage der Einstellung. Wir haben noch zwei Trainingseinheiten. Und wer da die richtige Einstellung zeigt, wird auch in der Aufstellung stehen."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Überraschender Fakt: TVS ist spitze

15.03.2019
Auch für die Fans: TVS peilt Sieg an
Baden-Baden (moe) - Im Heimspiel gegen Neuhausen soll endlich der zweite Saisonsieg des TVS Baden-Baden (Foto: fuv) her. Das hätten sich auch die treuen Fans verdient, die nach wie vor in Scharen in die Halle pilgern und den TVS damit auf Platz drei der Zuschauertabelle gehievt haben. »-Mehr
Endingen
Spannung(en) garantiert

15.03.2019
SV 08: Brisantes Duell in Endingen
Endingen (rap) - Nach dem bärenstarken Start mit dem 4:1-Heimsieg gegen den SC Lahr in die Restrunde der Fußball-Verbandsliga reist der SV 08 Kuppenheim am Samstag nun an den Kaiserstuhl zum SV Endingen. Mit dem SVE pflegen die Schwarz-Blauen eine kleine Rivalität (Foto: fuv). »-Mehr
Karlsruhe
Mit dem Kopf nicht

15.03.2019
Schwartz kritisiert Einstellung
Karlsruhe (red) - Alois Schwartz, Trainer des Karlsruher SC (Foto: GES), hat nach dem 0:3 gegen Tabellenschlusslicht Aalen die Einstellung seiner Mannschaft kritisiert. Der ein oder andere Spieler sei sichtbar nicht mit dem Kopf bei der Sache gewesen, stellte Schwartz fest. »-Mehr
Gaggenau
Schwerstarbeit für die Spvgg Ottenau

14.03.2019
Spvgg: Ligaprimus zu Gast
Gaggenau (red) - In der Tischtennis-Badenliga bekommt es die Spvgg Ottenau am Samstag mit dem dicksten Brocken zu tun. Die Murgtäler haben den Tabellenführer TTG Kleinsteinbach/Singen zu Gast. In der Vorrunde hatte die ersatzgeschwächte Spvgg mit 2:9 das Nachsehen (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Aus Ausdauer wird Zufall

14.03.2019
Kürzere Distanzen für Dohmann
Baden-Baden (red) - Der internationale Leichtathletik-Verband hat beschlossen die Geherstrecken zu verkürzen. Aus 50 Kilometer sollen 30 werden, aus 20 nur noch zehn. Auch die mittelbadischen Top-Geher Carl Dohmann (Foto: dpa) und Nathaniel Seiler sind davon betroffen. »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Erste Hilfe rettet Leben. Hand aufs Herz: Wüssten Sie, was zu tun ist?

Ja.
Nein.
Teilweise.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1