https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Playoffs schon im Kopf
Playoffs schon im Kopf
23.03.2019 - 00:00 Uhr
Den Meister vor der Brust, die Playoffs im Kopf. Für die Volleyball Bisons Bühl geht es im letzten Spiel der Hauptrunde gegen die Berlin Recycling Volleys heute (20 Uhr, Großsporthalle) vor allem darum, sich für die in der kommenden Woche beginnenden Playoffs einzuspielen. Doch auch der Gast aus der Hauptstadt kann ohne Druck aufspielen, denn mehr als der dritte Tabellenplatz wird für den Titelverteidiger wohl nicht drin sein.

"Natürlich wollen wir ein gutes Spiel abliefern", sagt Bühls Trainer Ruben Wolochin, schränkt aber gleich ein, dass er in diesem für beide Mannschaften eher bedeutungslosen Spiel keinerlei Risiko eingehen wird.

Dies betrifft vor allem Zuspieler Mario Schmidgall, der wegen einer Infektion einige Trainingseinheiten verpasste und deshalb gegen Berlin wohl geschont werden dürfte. Zweites Sorgenkind ist Felix Orthmann, der ebenfalls erkrankt war. "Wahrscheinlich beginnen wir deshalb mit Stefan Thiel als Zuspieler sowie Corbin Balster und Jake Arnitz auf den Außenpositionen", sieht Wolochin der Personalrochade einigermaßen entspannt entgegen, zumal das Spiel gegen Berlin ideal ist, um Spielern Spielpraxis zu geben, die eher selten auf dem Feld standen. "In den Playoffs müssen alle einsatzbereit sein, da ist das Spiel gegen Berlin eine gute Vorbereitung."

Wolochin geht übrigens davon aus, dass auch Berlin mit der Aufstellung experimentieren wird. Zwar liegen die Hauptstädter nur einen einzigen Punkt hinter Unterhaching und könnten theoretisch noch an der bayerisch-österreichischen Kombi vorbeiziehen, dazu müsste der Tabellenzweite aber bei Schlusslicht VCO Berlin verlieren und davon geht wirklich niemand aus. Spannender ist da schon die Frage, wer am Ende als Tabellenführer durchs Ziel gehen und damit Playoff-Gegner der Bisons wird. Wolochin rechnet mit Friedrichshafen, doch der Rekordmeister steht vor einem sehr schweren Spiel beim Tabellenvierten Lüneburg in der berüchtigten Gellersenhalle.

Bühl wiederum könnte sich mit einem Punktgewinn oder gar einem Sieg noch an Herrsching vorbeischieben, falls die Bayern bei Absteiger Rottenburg Punkte liegen lassen. Das erscheint zwar ebenfalls als höchst unwahrscheinlich, doch gänzlich unmöglich ist es nicht, dass die Schwaben zum Abschied aus der Bundesliga und beim letzten Spiel mit Trainer Hans-Peter Müller-Angstenberger an der Seitenlinie nochmals einen "raushauen".

Aus Bühler Sicht dürften sich die Rechnereien aber erübrigen, denn mit Berlin kommt schließlich ein Team in die Großsporthalle, das durch die im Januar getätigte Verpflichtung des russischen Zuspielers Sergei Grankin deutlich an Qualität zulegen konnte. Grankin war 2012 Olympiasieger, gewann mit der russischen Nationalmannschaft die Weltliga und holte sich zahlreiche weitere Titel und gilt als Meister seines Fachs.

Völlig unabhängig vom Ausgang des letzten Spiels laufen im Hintergrund derweil die Vorbereitungen für die Playoffs auf Hochtouren. Egal, ob gegen Friedrichshafen oder Unterhaching der Gegner ist, das Heimspiel wurde schon jetzt auf den 3. April festgezurrt. Karten können ab sofort an den üblichen Vorverkaufsstellen erworben werden. (win)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Werbung für die Playoff-Spiele

25.03.2019
Werbung für die Playoff-Spiele
Bühl (red) - Zum erhofften Satzgewinn reichte es zwar nicht ganz, doch trotz einer 0:3-Niederlage gegen den amtierenden Meister Berlin Recycling Volleys machten die Volleyball Bisons Bühl exzellente Werbung für die am kommenden Wochenende beginnenden Playoff-Spiele (Foto: toto). »-Mehr
Giesen
Platz in den Playoffs gebucht

18.03.2019
Bisons haben die Playoffs sicher
Giesen (red) - Mit einem 3:1-Erfolg bei Aufsteiger Giesen haben die Volleyball Bisons Bühl nach einer überzeugenden Leistung das Ticket für die Playoffs gebucht. Wahrscheinlich wird die Truppe von Trainer Ruben Wolochin dort in der ersten Runde auf Friedrichshafen treffen (Foto: av). »-Mehr
Bühl
Der Schwere der

16.03.2019
Der Schwere bewusst
Bühl (red) - Der Kampf um den achten und letzten Playoff-Platz in der Volleyball-Bundesliga wird nochmals richtig spannend. Bühl liegt in der aktuellen Tabelle nur noch deshalb auf Rang acht, weil die punktgleichen Netzhoppers einen Sieg weniger eingefahren haben (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
United vor Brust, Gießen im Blick

13.03.2019
Saison versöhnlich beenden
Bühl (red) - Für die Volleyball Bisons Bühl geht es in den Spielen am Mittwoch (20 Uhr) gegen Champions League-Teilnehmer Frankfurt und am Samstag bei Aufsteiger Giesen darum, ob eine sehr schwierige Saison noch halbwegs versöhnlich enden kann (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Ein überraschender Punktgewinn

11.03.2019
Knappe Niederlage für die Bisons
Bühl (red) - Stark gekämpft, aber am Ende doch verloren: Die Volleyball Bisons Bühl mussten sich am Samstag in der heimischen Großsporthalle dem Tabellenfünften Düren letztlich mit 2:3 geschlagen geben. Doch die Bisons bewiesen Moral und holten einen 0:2-Satzrückstand auf (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Der ADAC hat seine ablehnende Haltung in Sachen Tempolimit aufgeweicht. Befürworten Sie eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1