https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vier Punkte bis zum rettenden Ufer
Vier Punkte bis zum rettenden Ufer
28.03.2019 - 00:00 Uhr
Das Topspiel steht in der Tischtennis-Verbandsliga der Männer an, wenn das Meisterteam der TTF Rastatt, das mit neun Punkten Vorsprung unangefochten an der Tabellenspitze steht, am Samstag um 17 Uhr den Tabellenzweiten DJK Oberschopfheim empfängt.

Die Ortenauer, die in der Vorrunde gegen die TTF mit 6:9 unterlegen waren, wollen sich mit dem Erreichen der Vizemeisterschaft die Teilnahme an den Relegationsspielen zur Badenliga sichern, liegen aber in der Tabelle gleichauf mit dem SV Eichsel und einen Zähler vor dem TTC Mühlhausen, der im Heimspiel die FT Freiburg II zum Gegner hat. Im Finish um Platz zwei bahnt sich ein heißes Gefecht unter den drei Mitbewerbern an.

Ganz andere Sorgen plagen die Spvgg Ottenau II: Mit 14:20 Punkten liegen die Murgtäler auf Rang acht, dem Relegationsplatz. Zum rettenden Ufer fehlen momentan vier Punkte. Fünf Punkte Vorsprung hat der Gegner TTC Singen II, bei dem die Ottenauer am Sonntag gastieren. Im Heimspiel gegen Singen hatte sich Ottenau in einem packenden Match mit einem 9:7-Erfolg beide Punkte gesichert. Ziel ist es, mindestens einen Zähler vom Bodensee mitzubringen.

In der Frauen-Verbandsliga sind an der Spitze und im Tabellenkeller alle Entscheidungen gefallen. Weil II ist Meister, der Vize SV Nollingen spielt in der Relegation um den Aufstieg in die Badenliga. Absteigen muss der TTC Blau-Weiß Freiburg, über die Relegation möchte sich der TTSV Mönchweiler die weitere Zugehörigkeit in der Liga absichern. Der spielfreie Aufsteiger TV Bühl liegt mit 13 Pluspunkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Ein Führungswechsel liegt in der Landesliga der Männer in der Luft. Dem spielfreien Spitzenreiter TTV Muckenschopf (26:4) droht der Verlust dieser Position an den Verfolger TTC Iffezheim (25:3), der in der Auswärtspartie bei der TTG Ulm favorisiert ist.

Mit einem Doppelspieltag verabschiedet sich in der Männer-Bezirksliga die Mannschaft des Tabellenführers TB Bad Rotenfels in die Landesliga. Die beiden Murtalderbys morgen beim TV Gernsbach und am Samstag gegen den TB Gaggenau haben für alle Teams nur noch rein statistischen Wert. Der Vorsprung auf den Rangzweiten TV Weisenbach könnte sich von derzeit sechs Punkten weiter vergrößern. Mit einem Heimsieg über den TV Gernsbach möchte Weisenbach zumindest einen kleinen Vorsprung auf den TB Sinzheim verteidigen. Mit einem Auswärtssieg beim Tabellenvorletzten TTV Bühlertal darf sich der Tabellendritte aus Sinzheim weiterhin Chancen auf die Vizemeisterschaft ausrechnen. Der Rastatter TTC muss noch um den Klassenverbleib bangen. Noch hat der RTTC ein kleines Polster von zwei Punkten auf Bühlertal. Ob der Vorteil der Barockstädter im Heimspiel gegen den TTC Iffezheim II um einen Zähler aufgestockt werden kann?

Mit einem Auswärtserfolg beim Tabellenletzten Spvgg Ottenau IV kann in der Männer-Bezirksklasse der Tabellenführer TTC Rauental II das Tor zur Bezirksliga weit aufstoßen. Ottenau steht bereits als Absteiger fest, die drei anderen gefährdeten Mannschaften TV Lichtental, TB Bad Rotenfels und SV Weitenung kämpfen um den sicheren Klassenverbleib. Dies sollte für den Tabellenzweiten TV Bühl (in Weitenung) und dem drittplatzierten TV Neuweier (gegen Lichtental) Warnung genug sein, die Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Meisterliche

26.03.2019
TTF-Männer sind Meister
Rastatt (red) - In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer setzte sich der Spitzenreiter TTF Rastatt im Bezirksderby bei der Spvgg Ottenau II mit 9:6 durch und sicherte sich drei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft. Der TB Bad Rotenfles ist Meister in der Bezirksliga (Foto: toto). »-Mehr
Rastatt
TTF machen Meisterstück perfekt

25.03.2019
Meistertitel für TTF-Frauen
Rastatt (red) - Die Tischtennis-Frauen der TTF Rastatt haben in der Badenliga ihr Meisterstück perfekt gemacht. Die Barockstädter gewannen gegen Verfolger TTV Ettlingen mit 8:2. In der Männer-Badenliga machte die Spvgg Ottenau gegen den ESV Weil den Klassenerhalt perfekt (Foto: fuv). »-Mehr
Rastatt
Eine Hand am Meisterpokal

21.03.2019
Eine Hand am Meisterpokal
Rastatt (red) - s wird ernst: In den Tischtennis-Badenligen stehen die Entscheidungen im Kampf um die Meisterschaft kurz bevor. Bei den Frauen können die TTF Rastatt mit einem Sieg gegen Verfolger TTV Ettlingen am Sonntag bereits vorzeitig die Meisterschaft klarmachen (Foto: fuv). »-Mehr
Baden
Die letzten Tickets werden vergeben

16.03.2019
Die letzten Tickets zu vergeben
Baden-Baden (red) - In diesem Wochenende nehmen die Kreisligen A und B den Spielbetrieb wieder auf. In den Staffeln A Süd und A Nord stehen jeweils noch 13 Spieltage auf dem Programm, in den Staffeln B 4 und B 5 hingegen nur noch jeweils zwei. (Foto: Frank Seiter) »-Mehr
Karlsruhe
Mehr Topspiel geht nicht

01.03.2019
Uphoff-Einsatz noch offen
Karlsruhe (red) - Der Karlsruher SC bangt vor dem Drittliga-Spitzenspiel gegen den VfL Osnabrück um seinen angeschlagenen Stammtorwart Benjamin Uphoff (Foto: GES). Zwar geht es Uphoff laut Trainer Schwartz "von Tag zu Tag besser", dennoch sei sein Einsatz offen. »-Mehr
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1