https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Der Abschied naht
04.04.2019 - 00:00 Uhr
In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer verabschiedet sich der Meister TTF Rastatt mit dem Heimspiel gegen den Rangdritten SV Eichsel vor dem eigenen Publikum in Richtung Badenliga. Während es für die Hausherren nur noch ums Prestige geht, mischt der Gast aus Eichsel immer noch kräftig im Kampf um Platz zwei in der Endabrechnung mit. Die Gastgeber wollen mit einer starken Gesamtleistung für das bevorstehende Badenliga-Abenteuer die Werbetrommel rühren.

Eichsel gastiert am Doppelspieltag ein weiteres Mal im Bezirk - die Partie bei der Spvgg Ottenau II findet am Sonntag statt. Die Ottenauer Reservemannschaft steckt noch mitten im Abstiegskampf. Um den Relegationsplatz zu behaupten, fehlt dem Team um Kapitän Martin Herm nur noch ein Punkt aus den restlichen beiden Partien. Die Vorrundenpartie in Eichsel endete mit einer deutlichen 2:9-Niederlage der Murgtäler. Ob es nun im Rückspiel etwas günstiger verläuft?

Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten TTSV Mönchweiler möchte sich der TV Bühl am letzten Spieltag in der Frauen-Verbandsliga auf den sechsten Tabellenplatz verbessern. Diesen Platz verlor man am letzten Wochenende an den TTC Willstätt. In der Vorrundenbegegnung wurden beim 7:7-Remis die Punkte geteilt. Lisa Weitzel und Romy Lorenz gewannen in Mönchweiler je zwei Spiele, Katrin und Nadja Faller waren je einmal siegreich. Dank des Heimvorteils sollen nun beide Zähler in Bühl bleiben.

Zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft kommt es in der Landesliga der Männer. Der Tabellenführer TTC Iffezheim (27:3) empfängt im Spitzenspiel den direkten Verfolger TTV Muckenschopf (26:4). In der Vorrunde endete der Kräftevergleich nach 200 Spielminuten mit einer 8:8-Punkteteilung. Im Rückspiel ist Muckenschopf mit Neuzugang Raymond Fullenwarth auf Platz zwei sicherlich stärker als im Hinspiel einzuschätzen, ob es am Ende diesmal zu einem Sieg reichen wird? Iffezheim reicht eine Punkteteilung zur Meisterschaft, Muckenschopf müsste gewinnen. Der TTV Gamshurst wird die Saison auf Position drei abschließen. Beim Tabellenletzten TTC Altdorf ist Gamshurst klarer Favorit. Der TTC Rauental bestreitet sein letztes Match beim TTC Fessenbach. Die Ortenauer benötigen einen Zähler um dem drohenden Relegationsspiel noch aus dem Wege zu gehen. Rauental könnte mit einem hohen Sieg in der Abschlusstabelle noch auf Rang vier vorrücken. Ohne Bedeutung ist der Spielausgang zwischen der DJK Oberschopfheim gegen den TTC Friesenheim in der Landesliga der Frauen. Die Gastgeberinnen bleiben Tabellendritter, der TTC Friesenheim am Tabellenende. Absteigen muss aus der Fünferliga aber niemand. In der Männer-Bezirksliga steht der TB Bad Rotengfels als Meister fest, der TV Weisenbach qualifizierte sich als Vizemeister für das Relegationsspiel. Im Kampf gegen den Abstieg stehen sich der TTV Bühlertal und der Rastatter TTC in einem Fernduell gegenüber, beide Teams haben zehn Pluspunkte auf dem Konto. Bühlertal absolviert einen Doppelspieltag gegen die Spvgg Ottenau III und beim TV Weisenbach, der RTTC gastiert beim TB Gaggenau. Die Spvgg Ottenau III bestreitet ein Murgtalderby beim TV Gernsbach, die TTF Rastatt II beenden mit den Partien gegen den TTV Kappelrodeck und beim TB Sinzheim die Spielrunde. Mit zwei Erfolgen könnte eines der beiden Teams noch den vierten Tabellenplatz erreichen.

Im Duell um die Meisterschaft in der Männer-Bezirksklasse trifft der Tabellenführer TTC Rauental II (26:8) auf den TV Neuweier (23:9), der am gestrigen Abend beim TTV Au am Rhein antreten musste. Nur mit einem Sieg in Au vorausgesetzt, könnte Neuweier dem Tabellenführer nochmals ernsthaft gefährlich werden. Bei einer Niederlage der Neuweierer in einer der beiden Partien könnte sich der TV Bühl mit einem Heimsieg über Schlusslicht Spvgg Ottenau IV den zweiten Aufstiegsplatz krallen. Der TV Lichtental steht bereits vor dem letzten Spiel gegen die TTG Bischweier als zweiter Absteiger fest, wer als drittletzte in die Relegationsrunde muss, entscheidet sich in der Partie zwischen dem TB Bad Rotenfels II (13:21) gegen den SV Weitenung (14:20). (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Wolochins (wohl) letztes Heimspiel

03.04.2019
TVB-Volleyballern droht Saison-Aus
Bühl (red) - Den Bundesligavolleyballern des TV Bühl droht das Saison-Ende. An diesem Mittwoch empfangen sie den VfB Friedrichshafen zum zweiten Playoff-Spiel in der heimischen Großsporthalle. Sollten sie auch dieses verlieren, wären sie aus den Playoffs ausgeschieden. »-Mehr
Torun
Drei Medaillen für Theunissen

02.04.2019
Drei Medaillen für Theunissen
Torun (red) - Über 4 300 Leichtathletik-Senioren aus 88 Nationen trafen sich bei den Hallen-Weltmeisterschaften mit Winterwurf, Crosslauf und Straßengehen im polnischen Torun. Darunter waren auch sieben Sportler aus dem Kreis, die fünf Medaillen mit nach Hause brachten (Foto: rawo). »-Mehr
Rastatt
Der Meister siegt auch kampflos

02.04.2019
Gegner tritt nicht an
Rastatt (red) - Die TTF Rastatt haben ihren Vorsprung in der Tischtennis- Verbandsliga der Männer auf elf Punkte vergrößert. Das Meisterteam aus der Barockstadt kam am Wochenende zu einem kampflosen 9:0-Heimsieg über den bisherigen Rangzweiten DJK Oberschopfheim (Foto: fuv). »-Mehr
Friedrichshafen
Gut mitgehalten

01.04.2019
Bisons verlieren erstes Spiel
Friedrichshafen (red) - Gut mitgehalten, aber am Ende letztlich chancenlos: Die Volleyball Bisons Bühl haben das erste Spiel des Playoff-Viertelfinales gegen den Titelfavoriten Friedrichshafen mit 0:3 verloren. In den ersten beiden Sätze wussten die jedoch Bisons zu überzeugen (Foto: toto). »-Mehr
Friedrichshafen
Perfekter Zeitpunkt für eine Überraschung

30.03.2019
Bisons sind krasser Außenseiter
Friedrichshafen (red) - Die heiße Zeit in der Volleyball-Bundesliga beginnt: Am Samstag reisen die Bisons Bühl zum ersten Playoff-Viertelfinalspiel. Der Achte der Runde ist gegen das Team vom Bodensee, das die Hauptrunde auf Position eins abgeschlossen hat, krasser Außenseiter (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Der Spielehersteller Ravensburger vermeldet ein Wachstum auf dem Markt für Puzzles. Puzzeln auch Sie gerne?

Ja.
Nein.

https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1