https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Schwartz: "Müssen vor dem Tor effektiver werden"
Schwartz: 'Müssen vor dem Tor effektiver werden'
15.04.2019 - 00:00 Uhr
"Die müssen mehr als wir", sagt Würzburgs Trainer Michael Schiele vor dem heutigen (19 Uhr) Spiel der gastgebenden Kickers gegen den Karlsruher SC mit dem der 33. Spieltag der Dritten Liga abgeschlossen wird, und meint "gewinnen". Damit hat der gebürtige Schwabe in Diensten der Unterfranken natürlich Recht. Denn der Hallesche FC (2:0 in Meppen) und der SV Wehen Wiesbaden (3:0 gegen Fortuna Köln) haben am Freitagabend und Samstag "vorgelegt" und mit ihren Siegen die Wildparkprofis unter Druck gesetzt.

Bei einer Karlsruher Niederlage am Würzburger Dallenberg wäre Platz zwei wieder weg - und in den restlichen fünf Spielen vermutlich auch Relegationsplatz drei in Gefahr.

Die "Rothosen" werden deshalb vermutlich nicht, wie der Karlsruher Sportdirektor Oliver Kreuzer beim Besuch des Spiels Würzburg gegen Münster (3:2) vor zwei Wochen feststellte, ihre Gäste permanent hoch anlaufen, sondern sich "zwar nicht gerade hinten reinstellen", sagt Schiele, "aber etwas abwartend agieren", also - zumindest phasenweise - ihre Gäste das Spiel machen lassen. Und damit tut sich der KSC bekanntermaßen nicht gerade leicht. Die Stärke der besten Auswärtself der Liga liegt eher im schnellen Umschalten.

Man darf deshalb gespannt sein, wie der Matchplan der beiden Trainer aussieht. Welches Personal ihn umsetzen soll, ist zumindest auf Karlsruher Seite kein Geheimnis. Der gegen Unterhaching (4:0) Gelb-gesperrte Daniel Gordon kehrt ins Abwehrzentrum zurück. Deshalb muss Christoph Kobald - so jedenfalls sah es im gestrigen Abschlusstraining aus - zurück auf die Ersatzbank. Weitere Änderungen sind auf Karlsruher Seite nicht zu erwarten. Burak Camoglu wird also versuchen, die Würzburger Abwehr über die rechte Außenbahn aufzureißen. Manuel Stiefler bleibt im zentralen Mittelfeld an der Seite von Marvin Wanitzek.

"Wir müssen schauen", formuliert Alois Schwartz die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Dienstreise nach Würzburg, "dass wir unsere Leistung auf den Platz kriegen - wie in Wiesbaden." Dort zogen seine Schützlinge vor zwei Wochen allerdings mit 0:2 den Kürzeren, weil sie ihre Chancen in Führung zu gehen, nicht nutzen konnten. Deshalb fordert der Karlsruher Chefcoach vor dem Spiel bei den Kickers, die noch kein Pflichtspiel (vier in der Zweiten, drei in der Dritten Liga) gegen die Badener gewonnen haben: "Wir müssen vor dem gegnerischen Tor effektiver werden. Dann bin ich guter Dinge, dass wir aus Würzburg was mitbringen."

Die Blau-Weißen werden zwar von etwa 800 Fans begleitet, auf die übliche, lautstarke Unterstützung aber verzichten müssen. Denn das Karlsruher Bündnis "Ultras 1894" hat angekündigt, aus Protest gegen die fanfeindlichen Montagsspiele die Unterstützung (Gesänge und Trommeln) ruhen zu lassen. Auch Oliver Kreuzer findet: "Ein Spieltag sollte sonntags abgeschlossen sein." (fal)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bremen
KRS gewinnt Deutschland-Pokal

13.04.2019
KRS gewinnt Deutschland-Pokal
Bremen (red) - Die Kunstradfahrerinnen aus dem Rebland haben wieder einmal ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Beim Wettbewererb in Schwanewede bei Bremen gewann die 6er-Mannschaft gar den Deutschland-Pokal. Auch die weiteren Teams wussten zu überzeugen (Foto: KRS). »-Mehr
San Antonio
Vorfreude auf das neue Leben

12.04.2019
Nowitzki freut sich aufs neue Leben
San Antonio (red) - Dirk Nowitzki ist nun offiziell NBA-Rentner. Mit einer 94:105-Niederlage seiner Dallas Mavericks bei den San Antonio verabschiedete sich der 40 Jährige am Mittwochabend (Ortszeit) endgültig von der Basketball-Bühne. Nowitzki erzielte 20 Punkte (Foto: AFP). »-Mehr
Pfullendorf
Auf zur Wundertüte

12.04.2019
SV 08 gastiert bei der Wundertüte
Pfullendorf (rap) - Nach dem 5:1-Kantersieg gegen Schlusslicht TuS Oppenau will sich der Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim im oberen Tabellendrittel festkrallen. Der nächste Schritt dazu: Zählbares beim Gastspiel am Samstag beim Aufsteiger SC Pfullendorf mitnehmen (Foto: toto). »-Mehr
Gernsbach
Goldmedaille und DM-Teilnahme für Rosalie Schmidt

10.04.2019
Trampoliner erfolgreich
Gernsbach (red) - Bei den badischen Einzelmeisterschaften sowie den badischen Bestenwettkämpfen der Trampolinturner in Nöttingen war der TV Gernsbach mit neun Sportlern angereist und durfte am Ende sechs Medaillen mit nach Hause nehmen (Foto: TV Gernsbach). »-Mehr
Bühl
Bühl mit Durchmarsch in die Bezirksliga

09.04.2019
Durchmarsch in die Bezirksliga
Bühl (red) - Am letzten Tischtennis-Spieltag eröffnete sich für den TV Bühl die Chance, aus eigener Kraft den Aufstieg zu verwirklichen. Beim 9:1-Kantersieg gegen Ottenau IV war Bühl Herr der Lage und sicherte sich als Aufsteiger den Durchmarsch in die Bezirksliga (foto: av). »-Mehr
Umfrage

Es ist wieder soweit: Die ersten unter Folien angebauten Erdbeeren aus der Region kommen auf den Markt. Greifen Sie gleich zu?

Ja.
Nein, ich warte noch ab.
Ich esse keine Erdbeeren.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1